Frau guckt in Mikroskop

Medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in (m/w/d): Ausbildung und Beruf

Zahlen, Daten, Fakten
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Ausbildungsform:
Schulische Ausbildung
Schulabschluss:
10. Klasse-Abschluss
Gehaltsentwicklung während und nach der Ausbildung
1. Jahr
√ė 1.065
2. Jahr
√ė 1.125
3. Jahr
√ė 1.222
Ein­stiegs­gehalt
√ė 2.856
Gehalts­ent­wicklung
√ė 4.382
Karrierechancen und Zukunftsperspektiven

Medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in: Aufgaben

Die Laboruntersuchungen von Geweben und Fl√ľssigkeiten (z.B. Blut, Urin, Magensaft) z√§hlen zu deinen Hauptaufgaben. An den Proben f√ľhrst du in Eigenverantwortung Tests und Messungen durch, um die Beschaffenheit zu kontrollieren und m√∂gliche Krankheitserreger zu finden. Der komplette Untersuchungsverlauf und die Ergebnisse werden von dir dokumentiert. Diese Analyse bietet die Grundlage f√ľr die √§rztliche Diagnose.

Selbstverst√§ndlich bist du auch bei der Entnahme der entsprechenden Proben involviert oder assistierst dem Arzt/ der √Ąrztin. Dar√ľber hinaus bist du auch f√ľr die √úberwachung und Einhaltung der Hygienevorschriften zust√§ndig. Das bedeutet, du k√ľmmerst dich auch um das Sterilisieren deiner Ger√§te und achtest auf die Wartungsintervalle der Laborapperate.

Besonderheit:

Seit dem 01.01.2023 gilt f√ľr diesen Beruf eine neue Berufsbezeichnung. Diese lautet Medizinischer Technologe/Medizinische Technologin f√ľr Laboratoriumsanalytik.

Medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in: Gehalt

Gehaltsentwicklung während und nach der Ausbildung

1. Jahr
√ė 1.065‚ā¨
2. Jahr
√ė 1.125‚ā¨
3. Jahr
√ė 1.222‚ā¨
Ein­stiegs­gehalt
√ė 2.856‚ā¨
Gehalts­ent­wicklung
√ė 4.382‚ā¨

W√§hrend einer Ausbildung als Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in im √∂ffentlichen Dienst erh√§ltst du beispielsweise im 1.Lehrjahr: 1.065‚ā¨ brutto, im 2. Lehrjahr 1.125‚ā¨ brutto und im 3. Lehrjahr 1.222‚ā¨ brutto pro Monat.

Nach deiner Ausbildung kannst du dich im Durschnitt √ľber ein Einstiegsgehalt von 2.856‚ā¨ brutto freuen. Mit steigender Berufserfahrung kann dein monatlicher Verdienst durchschnittlich auf 4.382‚ā¨ brutto steigen.

Medizinisch-technische/r Laboratoriumsassistent/in: Ausbildung

Ausbildungsinhalte an der Berufsfachschule

Ausbildungsinhalte in der praktischen Ausbildung (Praktikum)

  • Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde

  • Mathematik/Statistik

  • Biologie/√Ėkologie, Chemie/Biochemie und Physik

  • Hygiene

  • EDV und Dokumentation

  • Anatomie

  • Physiologie/Pathophysiologie

  • Krankheitslehre

  • Psychologie

  • Immunologie

  • Histologie/Zytologie

  • Klinische Chemie

  • H√§matologie

  • Mikrobiologie

  • Ger√§tekunde

  • Histologie/Zytologie

  • H√§matologie

  • Mikrobiologie

  • Klinische Chemie

Medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in: Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Als Medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in (MTLA) gibt es verschiedene Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten, um sich beruflich weiterzuentwickeln und zusätzliche Qualifikationen zu erlangen.

So kannst du nach deiner Ausbildung eine Weiterbildung zum/zur Medizinisch-technischen Fachlaborassistenten/-in machen. Diese Weiterbildung ermöglicht eine Spezialisierung auf einen bestimmten Fachbereich, wie zum Beispiel Klinische Chemie, Mikrobiologie, Hämatologie oder Immunologie.

Auch ein Studium bietet dir tolle Möglichkeiten, um dich weiterzuentwickeln. Wie wäre es mit einem Studium im medizinischen oder naturwissenschaftlichen Bereich, wie zum Beispiel Medizintechnik, Biomedizinische Technik, Medizinische Biologie oder Biomedizinische Analytik?

Wenn du dein Wissen teilen m√∂chtest und Interesse an einer Weiterbildung als Lehrer/-in f√ľr medizinisch-technische Berufe hast, kannst du mit entsprechender Zusatzausbildung als Lehrkraft an Berufsschulen oder Bildungseinrichtungen t√§tig werden und angehende MTLAs ausbilden.

Medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in FAQ: Häufig gestellte Fragen

Welche Voraussetzungen m√ľssen f√ľr eine Ausbildung als Medizinisch-technische/-r Laboratoriumsassistent/-in erf√ľllt werden?

  • Gute Noten in Biologie, Chemie und Physik, da die Ausbildung stark naturwissenschaftlich gepr√§gt ist

  • erforderliche gesundheitliche Eignung, da auch mit potenziell gef√§hrlichen Substanzen gearbeitet wird

  • Interesse an Medizin und Laborarbeit

  • Teamf√§higkeit

  • Zuverl√§ssigkeit und Vertraulichkeit