Navigation öffnen

Wir stellen vor

Ein Tag als Konstruktionsmechaniker bei Lausitzer Stahlbau Ruhland

Anzeige Praktisch arbeiten und mit anpacken – das liebt Alexander Kuhnert. Kein Wunder, dass der angehende Konstruktionsmechaniker in der Lausitzer Stahlbau Ruhland GmbH absolut glücklich ist. Große Maschinen, riesige Stahlträger und jede Menge Funken gehören zu seinem Alltag. Dass dabei Arbeitsschutz ganz groß geschrieben wird, habe ich bei meinem Besuch im Werk selbst erlebt, als mir Alexander seinen Ausbildungsbetrieb zeigt. (mehr …)

Der Humorist von Zelle 53 – Ein Zeitzeuge erzählt über das DDR-Regime

Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober gilt als einer der wichtigsten Daten in unseren Kalendern. Seit diesem Tag vor inzwischen 30 Jahren (1990) ist die innerdeutsche Grenze nicht mehr existent und die DDR wurde eins mit der BRD. Für viele Menschen hat sich sowohl mit der Gründung, als auch mit der Auflösung der Deutschen Demokratischen Republik vieles verändert. Was genau kann sich unsere neue Generation kaum ausdenken. Zeitzeugen, wie Günter Georgi,  sind darum essentiell für die Aufbereitung der Vergangenheit. Er berichtet PLANBAR von seinen Erlebnissen und Schicksalsschlägen unter dem DDR-Regime. (mehr …)

Ein Tag als Schornsteinfeger

Anzeige Warum bringen Schornsteinfeger eigentlich Glück? Der Glaube reicht bis ins Mittelalter zurück. Damals haben die Schornsteinfeger mit ihrem Handwerk fatalen Hausbränden vorgebeugt – ein ziemliches Glück also, wenn man einen Schornsteinfeger im Haus – oder besser – auf dem Dach hatte! Das ist auch heute noch so. (mehr …)

Festival zum Mitnehmen – dein DIY Festivalausgleich

Alle Festivalliebhaber stehen dieses Jahr mit verweinten Augen vor leeren Festivalwiesen, starren mit kaltem Blick durch die Gegend und verfluchen das Covid-19-Virus. Aber das muss doch nicht sein! Ja, die Festivalsaison ist eingestampft, aber wer sagt denn, dass ihr nicht einfach euer eigenes Festival machen könnt? PLANBAR hat hier alle notwendigen Impulse und Ideen, um euer Lieblingsfestival selber zu machen. (mehr …)

Der Future Club – die Zukunft in deinen Händen

„Oh Jey“ statt „Ohje“ – schon wieder so ein Zukunftsgedöns. PLANBAR hat was Cooles für euch in petto! Alle Zukunftskünstler, Baumliebhaber und Plastikverbanner aufgepasst! Für alle, die ihren sowieso schon (so gut es geht) nachhaltigen Lebensstil weiter  revolutionieren wollen, stellen wir euch heute den „Future Club“ vor. (mehr …)

Mental Health – das Thema was gerade Viele beschäftigt

„Mental Health“ ….. „Gesundheit“. Gesundheit und genau darum geht es!  Bzw. eigentlich geht es um die mentale Gesundheit. Diese wird nicht nur jungen Leuten immer wichtiger. Egal ob im Lifestyle-Magazin am Kiosk, im Internet als Werbeblock oder die Anzeige in der Zeitung. Irgendwie trifft man gefühlt jeden Tag ein wenig mehr auf das Thema. Und es stimmt: Es ist wahnsinnig wichtig! Wieso? PLANBAR hat die Antworten dafür! Übrigens ist der World Mental Health Day der 10 Oktober! (mehr …)

Schulische Ausbildung vs. duale Ausbildung

(mehr …)

Die Schülerfirma des Niedersorbischen Gymnasiums

Anstelle eines gewöhnlichen Seminarkurses, arbeiten fünfzehn Schülerinnen und Schüler des Niedersorbischen Gymnasiums (NSG) in Cottbus in einer Schülerfirma. Dort bieten sie Kahn- und Fußtouren im Spreewald an und führen ein Tanzcafé in ihrer Cafeteria. Eine gute Möglichkeit sich in seiner Heimat zu engagieren und gleichzeitig Geld für den Abiball zu verdienen. PLANBAR hat die Schülerinnen und Schüler des NSG gefragt, wie so eine Schülerfirma funktioniert. (mehr …)

“Irgendwas mit Medien” – Das machen Medienkaufleute

Heute schon gelacht? Wir, die Auszubildenden der LAUSITZER RUNDSCHAU und PLANBAR-Reporter, haben im Rahmen eines Wettbewerbs der Industrie- und Handelskammer ein Video über unsere Ausbildung als Medienkaufleute in Eigenregie gedreht. Selbstverständlich mit jeder Menge Kreativität und einem Hauch von Ironie. (mehr …)

Jeden Tag ein Euro – Clever sparen als Azubi/Schüler

Wer kennt es nicht bei der Deutschen Bahn: die hohen Preise. Man möchte mit seinen Freunden mal nach Berlin fahren und einen schönen Tag erleben; das Ticket von Cottbus bis Berlin Alexanderplatz kostet 14,50. Und dann auch nur eine Fahrt, zurück möchte man ja auch noch. Für einen jungen Menschen ist das ein stolzer Preis. Aber nicht nur wenn man mal nach Berlin fahren möchte, sondern auch wenn man täglich zur Schule oder zum Ausbildungsbetrieb muss, kommen hohe Summen auf einen zu, die nicht immer unterstützt werden. Doch jetzt gibt es seit August 2019 ein neues Angebot der Deutschen Bahn und vielleicht ist es ja perfekt für dich. (mehr …)

So punkten Auszubildende – aus Sicht eines Ausbilders

Mit dem sogenannten „Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung“, ist man ganz offiziell „befähigt, Auszubildende in ihrem Beruf auszubilden“. Um sich aus den eigenen Reihen qualifizierte Fachkräfte zu sichern, ist diese Ausbildereignung ein wichtiger Faktor. Vermittelt werden beispielsweise Lernprozesse, wie man junge Menschen in bestimmten Aufgaben unterweist und wie Lernerfolgskontrollen durchgeführt werden.  Auch für zahlreiche Fortbildungsprüfungen, wie bei Meister- und Fachwirtabschlüssen, ist dieser Lehrgang ein Bestandteil. Soweit die Theorie. (mehr …)

Die Bunte Welt als (Junior-)Mediaberater

Die Welt ist groß und sie ist bunt. Das trifft mittlerweile auch schon längst auf die LAUSITZER RUNDSCHAU zu. Nur Papier ist hier schon lange nicht mehr Thema. Auch ich als zurückgekehrter Lausitzer Ureinwohner musste erst einmal lernen, dass „LAUSITZER RUNDSCHAU“ nicht mehr nur die Zeitung ist, wie ich sie als Kind aus meinem Elternhaushalt kannte. (mehr …)

Die Erwachsenen-Fragen

Wer kennt sie nicht, diese lästigen Elterntexte: „Nimm dir lieber einen Teller, das krümelt so.“ „ Dein Zimmer sieht aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen.“ „Wie war‘s in der Schule?“ „Wie lange brauchst Du denn noch im Bad.“  „Wer feiern kann, kann auch aufstehen!" Für Euch als Jugendliche und Heranwachsende wohl das Nervigste, was Ihr in der Pubertät und Schulzeit zu hören bekommt, oder?! (mehr …)

Electrosalat–und der Bass ballert

„Electro-Bums und Bassgelächter“. Das hat sich auch das PLANBAR-Team gedacht und lernte stolz das DJ-Duo „Electrosalat“ kennen. Nicht gesucht, aber gefunden und jetzt? Ich zitiere: „Fahren sie mit der Basswalze durch Deutschlands Clublandschaft. “Electrosalat, bestehend aus Roman (33) und Silvio (28), ein DJ Duo, welches nicht nur die Lausitzer Clubs stürmt, sondern in ganz Ostdeutschlandunterwegs ist! (mehr …)