Navigation öffnen

Reportagen

Schön, dass du da bist – Flüchtlinge in Cottbus

Flüchtlinge, Flüchtlinge, Flüchtlinge. Egal wo, überall hört man diesen Begriff. Und das ist auch richtig so, denn das Thema „Asyl“ ist sowohl auf regionaler und überregionaler Ebene wichtig. So auch in Cottbus. Denn auch hier leben geflüchtete Menschen, ungefähr 1.600 aus 19 Ländern. Die meisten aus Syrien, Afghanistan und dem Irak. Aber wie leben sie hier? Was wünschen sie sich? Und wie wird die Willkommenskultur in Cottbus gelebt? (mehr …)

Praxislernen beginnt nicht erst nach der Schule!

Du kennst das bestimmt auch: es gibt so viele Möglichkeiten und wenig Zeit für Praktika. Doch es gibt Schulen, die Schulalltag und Berufsorientierung verbinden. PLANBAR war für euch an so einer Schule – der Oberschule „Am Wehlenteich“ in Lauchhammer. (mehr …)

5 Tipps für deinen Auslandsaufenthalt!

Weltenbummler aufgepasst: Wenn du davon träumst, an weit entfernten Stränden zu liegen oder ein paar Monate in einem völlig fremden Land zu verbringen, bist du hier genau richtig. Was alles zur richtigen Vorbereitung für einen Auslandsaufenthalt während der Ausbildung oder dem Studium gehört, erfährst du bei PLANBAR. (mehr …)

Are you really here to do this?

Wenn du vor einem Stapel Arbeit sitzt oder abends eine Verabredung absagst, weil du am nächsten Morgen früh raus musst. Wenn du das Wochenende kaum genießen kannst, weil deine Gedanken immer noch auf der Arbeit oder in der Schule sind. Fragst du dich dann nicht auch manchmal: Was tue ich hier? (mehr …)

Politik fängt auf der Straße an

Jeremy studiert Politik und Philosophie an der Uni in Halle. Schon während der Schulzeit engagierte er sich politisch in seiner Heimatstadt Lübbenau. PLANBAR traf den Studenten und sprach mit ihm über Politik und Jugendbeteiligung. (mehr …)

Ich weiß was du denkst …

PLANBAR hat den Zauberer und Gedankenleser LeXa aus Berlin interviewt und wollte von ihm wissen, warum er Zauberer geworden ist, mit welchen Vorurteilen er zu kämpfen hat und wie das mit dem Gedankenlesen eigentlich funktioniert. (mehr …)

Schlafen. Das beste Doping überhaupt.

Womit verbringen wir die meiste Zeit unseres Lebens? Essen, zocken, vorm Rechner? Nein. Natürlich schlafen wir die meiste Zeit. Wie langweilig, oder? Warum Schlafen das beste Doping ist und warum ausgeschlafene Leute im Leben klar im Vorteil sind. (mehr …)

Was ist eigentlich Halloween?

Jedes Jahr dasselbe… HALLOWEEN! Kinder und Jugendliche verkleiden sich als Zombies, Geister oder Vampire und ziehen um die Häuser. Kein Haus auf ihrem Weg bleibt verschont, schlafende Nachbarn werden wach geklingelt und dazu animiert die Süßigkeiten rauszurücken. Bleibt eine Haustür nun doch verschlossen, kommt das böse Erwachen, die Zahnpasta klebt an der Haustür, die Fenster werden mit Spülmittel eingeschmiert oder man findet abgebrannte Knallfrösche im Briefkasten. (mehr …)

Was darf Satire?

„Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten […] Eine Zensur findet nicht statt.“ §5 Grundgesetz (mehr …)

Geld ohne Ende – Die bestbezahltesten Berufe 2014

Du willst später viel Geld verdienen? - Mit diesen Berufen verdient man im Jahr 2014 im Schnitt am meisten. Es gilt aber auch hier: Nicht alle haben so viel Geld. Abgesehen davon, können die meisten wahrscheinlich ihr Geld, aus zeitlichen Gründen, nicht einmal ausgeben. (mehr …)

Ultras – Gut oder böse?

Ausschreitungen, Krawalle - oder doch nichts? Im fiktiven "Sommerloch" liest man viel über Krawalle beim Fußball. Auffällig wenig jedoch, wenn es genügend andere Nachrichten gibt. Der Trend des "Ultra" - Bashing der Medien ist anscheinend vorbei. Für den außenstehenden sind Fußballfans jedoch leider immer noch oft Verbrecher? Wie kommt das zustande? (mehr …)

Wie sie war: FRIDA KAHLO – Legende! Vorbild! Powerfrau!

In Lateinamerika noch immer gefeiert und ein Vorbild für viele Frauen,  ist Frida Kahlo eine der bekanntesten Künstlerinnen ihrer Zeit. Und das zu recht. Bereits zu Lebzeiten feierte sie mit ihren surrealistischen Werken großen Erfolg und war bei ihren meist männlichen Kollegen eine geschätzte und verehrte Kollegin. (mehr …)

Deutsch zum Fühlen: Marcel Brell tourt durch belgische Schulen

Marcel Brell schreibt und komponiert seine Lieder selbst und deshalb lädt das Goethe-Institut Brüssel den deutschen Künstler Marcel Brell mit seiner Band ein. Mit seiner zeitgenössischen Musik und seinen eingehenden Texten soll er Schülerinnen und Schüler an belgischen Schulen für Deutsch begeistern. (mehr …)