Navigation öffnen

Reportagen

Der Future Club – die Zukunft in deinen Händen

„Oh Jey“ statt „Ohje“ – schon wieder so ein Zukunftsgedöns. PLANBAR hat was Cooles für euch in petto! Alle Zukunftskünstler, Baumliebhaber und Plastikverbanner aufgepasst! Für alle, die ihren sowieso schon (so gut es geht) nachhaltigen Lebensstil weiter  revolutionieren wollen, stellen wir euch heute den „Future Club“ vor. (mehr …)

Der Humorist von Zelle 53 – Eine Zeitzeugengeschichte

Im Geschichtsunterricht erfahren wir viel über große Staatsführer, Kriegstreiber und Helden. Aber leider hören wir nur selten die Geschichten der kleinen Leute. Wie haben sie in der Zeit gelebt? Oder teilweise sogar überlebt? Deshalb ist es besonders wichtig mit Älteren über die Vergangenheit zu sprechen. Sie haben viel erlebt und können uns viel erzählen. So wie Günter Georgi, der PLANBAR in ein paar kurzen Sätzen sehr viel über seine Nachkriegszeit verraten hat. (mehr …)

Die Schülerfirma des Niedersorbischen Gymnasiums

Anstelle eines gewöhnlichen Seminarkurses, arbeiten fünfzehn Schülerinnen und Schüler des Niedersorbischen Gymnasiums (NSG) in Cottbus in einer Schülerfirma. Dort bieten sie Kahn- und Fußtouren im Spreewald an und führen ein Tanzcafé in ihrer Cafeteria. Eine gute Möglichkeit sich in seiner Heimat zu engagieren und gleichzeitig Geld für den Abiball zu verdienen. PLANBAR hat die Schülerinnen und Schüler des NSG gefragt, wie so eine Schülerfirma funktioniert. (mehr …)

“Irgendwas mit Medien” – Das machen Medienkaufleute

Heute schon gelacht? Wir, die Auszubildenden der LAUSITZER RUNDSCHAU und PLANBAR-Reporter, haben im Rahmen eines Wettbewerbs der Industrie- und Handelskammer ein Video über unsere Ausbildung als Medienkaufleute in Eigenregie gedreht. Selbstverständlich mit jeder Menge Kreativität und einem Hauch von Ironie. (mehr …)

Kunst, Musik, Entdecken – Chillkommen auf dem ARTLAKE-Festival

In einem See tanzende Menschen, inspirierend schöne Bauten, exotische Köstlichkeiten, das Entdecken neuer eigener Fähigkeiten und ein buntes Lichtermeer bei Nacht. Was erst einmal nach dem träumerischen Setting eines Buches klingt, ist alles das, was zu einem gelungenem „ARTLAKE“-Festival dazu gehört. Jeder, der sich als kreativen Freigeist bezeichnen würde, ist hier in Lichterfeld beim Bergheider See perfekt aufgehoben. Auch ich würde mich als genau so jemanden beschreiben und war dieses Jahr für PLANBAR auf dem riesigen Bergbaugelände unterwegs. (mehr …)

Kein Platz für schlechte Laune! – Helene Beach Festival 2019

Es war einmal ein Festival am Helenesee, so bekannt im ganzen Land, dass es in jenem Jahr 2019 bereits zum neunten Mal stattfand. Mit über 130 Acts auf insgesamt acht Bühnen war für jeden etwas dabei. PLANBAR war auch dieses Jahr wieder am Start und hat hier einige Eindrücke vom Helene-Beach-Festival für euch gesammelt. (mehr …)

“Beste Leben” am Helenesee: Das Helene Beach Festival 2018

Endlich war es wieder soweit – auf zum Helene Beach Festival an den wunderschönen Helenesee! Das Festival fand vom 26. – 29. Juli 2018 zum insgesamt 7. Mal statt. Es gab acht verschiedene Bühnen, die von Hip Hop über Pop bis zu verschiedenen Richtungen elektronischer Musik ein breites Angebot für das feierwütige Publikum schufen. Es waren ein paar denkwürdige Tage, von denen wir euch erzählen wollen. (mehr …)

Viva con Agua – Mit allen Wassern gewaschen

Sich freiwillig für etwas zu engagieren, klingt für manchen vielleicht langweilig. Dabei kann es viel Spaß machen, zusammen mit anderen etwas Gutes zu tun und dafür auch seine Freizeit zu opfern. Die Non-Profit-Organisation Viva con Agua (auf Deutsch „Lebe mit Wasser“) beweist das. PLANBAR hat sie getroffen. (mehr …)

Arbeiten wo andere Urlaub machen – Digitale Nomaden auf Bali

Arbeiten, wo andere Urlaub machen – das geht? Auf Bali schon. Denn die kleine Insel im Indischen Ozean hat sich in den letzten Jahren zu einem Paradies für sogenannte Digitale Nomaden entwickelt. Digitale Nomaden sind Menschen, die einen festen Arbeitsplatz haben oder freiberuflich angestellt sind aber nicht am Unternehmensstandort arbeiten, sondern zum Beispiel auf Bali. (mehr …)