Navigation öffnen

Video & Film

Die Tribute von Panem – Die Spiele gehen weiter

Gestern Abend war die Premiere vom letzten "Die Tribute von Panem"-Film. Und zwar in Berlin. Denn einige Szenen des Films wurden in Berlin gedreht, zum Beispiel am Flughafen Tempelhof. Ihr könnt es auch kaum erwarten, dass der Film am 19. November endlich auch in unsere Kinos kommt, wisst aber gar nicht mehr so richtig, worum es eigentlich ging? Dann Augen auf und los gelesen - PLANBAR gibt euch noch einmal einen kleinen Überblick über die letzten drei Filme.  (mehr …)

Süße Katzenvideos? Von Wegen!

"Oh, hast du schon das süße Video mit der Katze gesehen? Welches? Na das, wo die Katze so süße Sachen macht! Du weißt schon!" - Nein, ich weiß nicht und ehrlich gesagt: Ich will es auch gar nicht wissen! Warum Katzenvideos NICHT glücklich machen... (mehr …)

Horrorserien – Gänsehaut garantiert!

Ihr habt mal wieder Lust, euch richtig zu gruseln? Euch fällt kein guter Horrorfilm ein? Kein Problem - wie wär's denn mal mit einer Horrorserie? Wir stellen euch gute Alternativen zu den klassischen Horrorfilmen vor... (mehr …)

ARD und ZDF machen einen auf jung und modern

Rundfunk-Gebühren, GEZ oder wie sich das Zeug auch schimpfen mag. Finanziert werden damit eben nicht nur die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender und Radios, sondern auch deren Internetpräsenz. Und grade hier versuchen ARD und Co. einen auf modern und jung zu machen. (mehr …)

Lügen – So entlarvt ihr jeden Lügener

eder von uns kennt sie - die Lüge. Statistiken besagen, dass wir durchschnittlich bis zu 200 Mal am Tag "flunkern". Die Gründe für falsche Aussagen sind demnach sehr vielfältig. Meist möchte man sich besser darstellen, um sich z.B. einen Vorteil zu verschaffen. Weitere Motive sind Angst, Verlegenheit und Scham, wohingegen die "Notlüge" oft eingesetzt wird, um andere nicht zu verletzen. (mehr …)

Newtopia – mit Sat1 in eine neue Welt

Stell dir mal vor, von heute auf morgen beginnst du ein neues Leben. Ohne Handy, Tablet oder PC. Kein Facebook und kein What's App mehr. Und wenn du Hunger hast kannst du nicht mal eben zum Kühlschrank gehen und dir das Beste raus suchen. (mehr …)

House of Cards

House of Cards ist eine Politthriller-Serie, die vom Streaming-Dienst Netflix ausgestrahlt wird. Zwei Staffeln gibt es bis jetzt & nein - es ist NICHT langweilig! (mehr …)

The 100 – neue Serie!

Ihr steht auf post-apokalyptische Szenarien oder habt euch schon immer mal gefragt, wie das Leben nach einem Atomkrieg weitergehen könnte? Dann ist die US-amerikanische Science-Fiction Serie "The 100" genau das Richtige für euch! (mehr …)

Berufe beim Film: 3 Jobs hinter der Kamera

Filme gibt es wie Sand am Meer: Komödien, Schnulzen, Horror... Unabdingbar bei jedem Film sind natürlich die Schauspieler. Aber nicht nur die machen den Film zum Film. Wir haben  mal drei  Berufe aus dem Sortiment der Filmtechnik ausgesucht, ohne die ein Film nicht entstehen kann. (mehr …)

Immer unterwegs

Wer hat oder hatte nicht schon immer den großen Traum, die Welt zu bereisen und dabei noch die Creme de la Creme des Musikbusiness zu „unterstützen“?! Vermutlich die meisten von euch (wenn es sich nicht gerade um Tokio Hotel handelt). Für alle, bei denen die Stimme für eine gefüllte Konzerthalle und kreischende Groupies nicht ganz ausreicht, haben wir womöglich genau das Richtige. Willkommen in der „wunderbaren“ Welt der Roadies! (mehr …)

Bitte einmal vom Fahrrad fallen!

PLANBAR war für euch im Filmpark Babelsberg und hat mit Christoph Genesis, dem Manager der Stuntcrew Babelsberg gesprochen. Wir wollten herausfinden, wie man  überhaupt Stuntman/Stuntfrau wird, wie ähnlich du den Schauspielern sein solltest und was du verdienen kannst! (mehr …)

Can A Song Save Your Life? – Leinwandebüt, Kinostart, Trailer

"Lost Stars", der mitreißenden Song, ist auch der Song, mit den The Weinstein Company in der Version von Adam Levine (Maroon 5) in das Rennen um den "Besten Song" bei den nächsten Oscars starten möchten. "Lost Stars", geschrieben von Greg Alexander (New Radicals), wird im Film sowohl von Hauptdarstellerin Keira Knightley als auch dem Maroon 5-Frontmann gesungen, der mit CAN A SONG SAVE YOUR LIFE? sein Leinwanddebüt gibt. Für Regisseur John Carney wäre es nach "Once" der zweite Film, der in dieser Kategorie um die begehrte Auszeichnung kämpfen würde: Für "Falling Slowly" gab es im Jahr 2007 bereits den Oscar für Glen Hansard und Markéta Irglová. (mehr …)