Navigation öffnen

Afterwork

Völlig smart zur Abschlussfahrt

Das letzte Schuljahr steht bevor und man weiß gar nicht, ob man sich unmotiviert oder motiviert fühlen soll. Irgendwie ist die Kraft völlig raus, doch auf der anderen Seite sind es halt auch nur noch ein paar Monate und dann ist hinter dem Thema Schule ein dicker fetter Haken. Da es sich motiviert einfach schöner lebt, planen viele Schüler eine letzte gemeinsame Fahrt, wo einzig der Spaß im Vordergrund stehen soll. Mit der Motivation kann es allerdings schnell wieder bergab gehen, wenn nicht genau klar ist, wie so eine Fahrt überhaupt auf die Beine gestellt werden soll - Tourismusmanagement war ja leider nicht Teil des Lehrplans. Dennoch habt ihr das Zeug dazu, die perfekte Abschlussfahrt zu organisieren - PLANBAR zeigt euch, wie das geht! (mehr …)

Filmtipp “YES GOD YES – Böse Mädchen beichten nicht”

Sex, Masturbation, Bibelcamp? Irgendwie passt das nicht ganz zusammen, oder etwa doch? Zurückversetzt in das Jahr 2000 versucht die 16-jährige, katholische Schülerin Alice genau das, im mittleren Westen der USA, herauszufinden. Dabei landet sie in einem viertägigen Kirchencamp. Keine Handys, keine Uhren, dafür Jesus ganz nah bei sich … (mehr …)

Was kostet das Leben (Part 4) – Einkommen

Ganz schön viel Geld. Und woher soll das alles kommen? Es gibt einige Möglichkeiten der finanziellen Förderung und Unterstützung. Welche das genau sind, an wen du dich wenden musst und ob du überhaupt Anspruch darauf hast, kannst du hier nachlesen. (mehr …)

Was kostet das Leben? (Part 1) – Die erste eigene Wohnung

Die erste Wohnung

Wenn man so ans ausziehen denkt, sieht es im ersten Moment vielleicht erst mal ganz easy zu stemmen aus mit dem ersten eigenen Gehalt. Bisschen Miete hier, bisschen Wurst und Käse da und vielleicht noch ein bisschen was zum Shoppen, oder? Tatsächlich kommt da viel mehr zusammen, als man auf dem ersten Blick sieht. Kleinere Ausgaben, die von den Eltern bisher übernommen wurden, von denen man nichts wusste und sich jetzt summiert. Welche sind das? Und worauf musst du noch achten? (mehr …)

Jung, pleite (& gutaussehend) – raus aus dem Studentenleben am Limit

Na, schon wieder nichts im Kühlschrank? Das Studentenleben ist oft gar nicht so leicht, wie man es sich vorstellt. Mal abgesehen vom Prüfungsstress, Abgabeterminen und anderen Projekten ist das Geld meistens das Hauptproblem - besser gesagt: Das fehlende Geld. Studiengebühren, Wohnung, Lebensmittel, Klamotten und gelegentlich die ein oder andere Party … alles kostet Geld und bei einem Vollzeitstudium kommt leider kein Lohn zur Tür reingeflattert. (mehr …)

Festival zum Mitnehmen – dein DIY Festivalausgleich

Alle Festivalliebhaber stehen dieses Jahr mit verweinten Augen vor leeren Festivalwiesen, starren mit kaltem Blick durch die Gegend und verfluchen das Covid-19-Virus. Aber das muss doch nicht sein! Ja, die Festivalsaison ist eingestampft, aber wer sagt denn, dass ihr nicht einfach euer eigenes Festival machen könnt? PLANBAR hat hier alle notwendigen Impulse und Ideen, um euer Lieblingsfestival selber zu machen. (mehr …)

Der Future Club – die Zukunft in deinen Händen

„Oh Jey“ statt „Ohje“ – schon wieder so ein Zukunftsgedöns. PLANBAR hat was Cooles für euch in petto! Alle Zukunftskünstler, Baumliebhaber und Plastikverbanner aufgepasst! Für alle, die ihren sowieso schon (so gut es geht) nachhaltigen Lebensstil weiter  revolutionieren wollen, stellen wir euch heute den „Future Club“ vor. (mehr …)

Mental Health – das Thema was gerade Viele beschäftigt

„Mental Health“ ….. „Gesundheit“. Gesundheit und genau darum geht es!  Bzw. eigentlich geht es um die mentale Gesundheit. Diese wird nicht nur jungen Leuten immer wichtiger. Egal ob im Lifestyle-Magazin am Kiosk, im Internet als Werbeblock oder die Anzeige in der Zeitung. Irgendwie trifft man gefühlt jeden Tag ein wenig mehr auf das Thema. Und es stimmt: Es ist wahnsinnig wichtig! Wieso? PLANBAR hat die Antworten dafür! Übrigens ist der World Mental Health Day der 10 Oktober! (mehr …)

Pandemie – Quarantäne – Langeweile.

Die meisten können es nicht mehr hören, alle sind genervt und jeder wünscht sich ein schnelles Ende… Leider sind wir aber nicht bei "Wünsch dir was" und Corona scheint es sich gerade erst richtig gemütlich zu machen. Was macht man also in der Zeit, in der man am besten auf alle menschlichen Kontakte verzichtet?

Wir haben für euch mal ein paar Ideen gesammelt:

(mehr …)