Navigation öffnen

News rund um die Ausbildung

Ein Tag als Konstruktionsmechaniker bei Lausitzer Stahlbau Ruhland

Anzeige Praktisch arbeiten und mit anpacken – das liebt Alexander Kuhnert. Kein Wunder, dass der angehende Konstruktionsmechaniker in der Lausitzer Stahlbau Ruhland GmbH absolut glücklich ist. Große Maschinen, riesige Stahlträger und jede Menge Funken gehören zu seinem Alltag. Dass dabei Arbeitsschutz ganz groß geschrieben wird, habe ich bei meinem Besuch im Werk selbst erlebt, als mir Alexander seinen Ausbildungsbetrieb zeigt. (mehr …)

Welchen Nutzen haben Praktika

Ein Praktikum zu absolvieren ist eine wertvolle Erfahrung. Nicht immer will man es wahr haben, aber diese Erfahrung bringt dich in vieler Hinsicht weiter. Deshalb haben wir für dich ein paar gute Gründe,  warum du ein Praktikum richtig nutzen solltest! (mehr …)

Dein authentischer Lebenslauf

Bewerbungsschreiben abgehakt. Jetzt fehlt noch ein kurzer Überblick zu dir. Wer bist du überhaupt und was macht dich aus? PLANBAR verrät dir, was alles in deinen Lebenslauf rein muss. (mehr …)

Kein Studium trotz Abi? Passt!

„Und was machst du, wenn du fertig mit der Schule bist?“  „Ich mach eine Ausbildung.“ „Hä? Warum studierst du nicht? Du hast doch Abi.“. Und die Rechtfertigung beginnt. (mehr …)

Video-Chat und Händeschüttel-Tabu – Bewerbungsgespräche während Corona

Ausgerechnet in dem Jahr, in dem du endlich mit der Schule fertig wirst, kommt plötzlich Corona um die Ecke und macht dir einen Strich durch deine Bewerbung. Wie sollst du dich denn jetzt noch bewerben, wenn Kontakt mit der Außenwelt auf einmal streng verboten und Händeschütteln unhöflicher ist, als es zu vergessen? PLANBAR hat seine Ausbildungsbetriebe persönlich nach ihrer Meinung gefragt, wie sie die Bewerbungsphase momentan gestemmt bekommen und wie du jetzt bei ihnen Punkte sammeln kannst. (mehr …)

Schulische Ausbildung vs. duale Ausbildung

(mehr …)

Naturverbundenheit und Tierliebe – werde Landwirt (m/w/d)

Na super: 6:30 Uhr, der Wecker bimmelt und ein weiterer nerviger Schultag steht bevor. Auch wenn die morgendliche Lustlosigkeit direkt nach dem Aufstehen noch unglaublich riesig ist, legt diese sich – wenn auch nur ein wenig – spätestens mit einem frischen Kaffee und einer Schüssel Müsli. Noch schnell die lebenswichtige Pausenstulle geschmiert und der Tag sollte immerhin halbwegs erträglich werden. Zum Glück können wir uns die ganzen Fressalien, auf die wir so stehen, ohne große Mühe im nächsten Supermarkt kaufen. Doch da Milch leider nicht aus dem Wasserhahn kommt und Cheese-Strings sich schwer Zuhause züchten lassen, sind wir auf Landwirte angewiesen, welche uns über das gesamte Jahr mit tierischen und pflanzlichen Erzeugnissen versorgen. Möchtest auch du daran teilhaben, dass die Supermarktregale stets gefüllt sind, solltest du vielleicht über eine Ausbildung zum Landwirt (m/w/d) nachdenken. (mehr …)

So punkten Auszubildende – aus Sicht eines Ausbilders

Mit dem sogenannten „Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Eignung“, ist man ganz offiziell „befähigt, Auszubildende in ihrem Beruf auszubilden“. Um sich aus den eigenen Reihen qualifizierte Fachkräfte zu sichern, ist diese Ausbildereignung ein wichtiger Faktor. Vermittelt werden beispielsweise Lernprozesse, wie man junge Menschen in bestimmten Aufgaben unterweist und wie Lernerfolgskontrollen durchgeführt werden.  Auch für zahlreiche Fortbildungsprüfungen, wie bei Meister- und Fachwirtabschlüssen, ist dieser Lehrgang ein Bestandteil. Soweit die Theorie. (mehr …)

Die Erwachsenen-Fragen

Wer kennt sie nicht, diese lästigen Elterntexte: „Nimm dir lieber einen Teller, das krümelt so.“ „ Dein Zimmer sieht aus, als hätte eine Bombe eingeschlagen.“ „Wie war‘s in der Schule?“ „Wie lange brauchst Du denn noch im Bad.“  „Wer feiern kann, kann auch aufstehen!" Für Euch als Jugendliche und Heranwachsende wohl das Nervigste, was Ihr in der Pubertät und Schulzeit zu hören bekommt, oder?! (mehr …)

Mhhh…Wenn dein Hobby zu deiner Zukunft wird

Essen und trinken kann jeder, mag jeder, will jeder. Manche grillen einmal im Monat oder kochen sich ihr Lieblingsessen einmal in der Woche. Und dann gibt es die, die gar keine Kontrolle mehr über ihr Leben haben und sich Tag für Tag und Stunde für Stunde mit Lebensmitteln und Getränken unterschiedlichster Art befassen. Mit diesen Studiengängen machst du alles richtig! Sowohl für deinen Bauch und deine Geschmacksknospen, als auch für deine Zukunft! (mehr …)