Navigation öffnen

Ich bin dann mal studieren – so verrückt wie du, ist auch dein Studiengang

Allgemein

 

Da gibt es gibt diese Menschen die von Anfang an wissen, in welche Richtung ihre Karriere einschlagen soll. Dann gibt es die, die ihren Studienplatz schon so gut wie in der Tasche haben, dann  natürlich auch die, die von Mama und Papa alles geplant bekommen und dann sind da die ganz Verrückten, die nicht nur in ihrer Freizeit ihr Kopfchaos ausleben, sondern auch im Studium. PLANBAR stellt euch vor: Die 5 verrücktesten Studiengänge.

Kristallographie

Sie so: „Ich liebe die Sterne und ich habe eine eigene Wahrsagerkugel!“ Man könnte jetzt meinen, diese Dame studiert Kristallographie, aber das ist nicht ganz das, was hinter diesem Studiengang steckt. Dieser beschäftigt sich tatsächlich mit der Züchtung von Kristallen und der Erforschung von Zusammensetzung. Zu dem kommen viele Experimente mit den glitzernden Steinen dazu. Studieren kannst du diese verrückte Glitzerstein-Züchterei in Köln oder Freiberg und arbeitest dann als Mineraloge/Mineralogin in Laboren, Hochschulen oder Forschungsinstituten in ganz Deutschland.

Promenadologie

Genau wie du zum Friseur oder zum Bäcker schlenderst, geht es auch durch dieses Studium. Halt dich fest, in Kassel kannst du Promenadologie studieren. Das ist Teil des Architekturstudiums und heißt so viel wie „Die Wissenschaft vom Spazierengehen“. Hier erforschst du die Wahrnehmung des Menschen und auf dem Weg kannst du dir gleich ein leckeres Eis kaufen. Ja, was du dann als Promenadologe machen kannst, ist jetzt die Frage, aber den Architekten hast du auf jeden Fall in der Tasche.

Körperpflege

So, jetzt wird es richtig schräg. Du hast einen absoluten Putzzwang und liebst deine Pflegeprodukte im Bad mehr als dein Essen im Kühlschrank? Naja dann würde ich sagen, geht’s für dich an die TU Darmstadt. Dort kannst du nämlich ganz gelassen verschiedenste Körperpflegetechniken studieren und lernen und anschließend an Berufsschulen weitervermitteln. Denn nach diesem Lehramtsstudium wollen viele weitere Verrückte von dir die Kunst der Körperpflege lernen.

Friesische Philologie

„Wat“ für Englisch, Spanisch oder Russisch. Ich sprech´ Nordisch! Naja ich sag´s mal so die friesische Sprache versteht nicht jeder. Du aber wirst nach deinem Bachelor- oder Masterstudium der friesischen Philologie auf jeden Fall im Norden Deutschlands durchkommen. Studieren kannst du diese außergewöhnliche Sprache in Kiel und ja, es ist schon kurios und was genau du damit anstellen kannst, ist auch sehr fraglich. Aber „wat“ Besonderes bist du auf alle Fälle.

Eurythmie

Früher hast du dich über die Kinder lustig gemacht, die ihren Namen tanzen können? Heute willst du es selber lernen!  Wer will denn nicht beim ersten Date verrückt rumzappeln und sich so vorstellen? Egal ob Master oder Bachelor, bald kannst du jedes Wort tanzen. Die Kunst des Bewegens lernst du im Eurythmie-Studium.

 

Natürlich sind das nicht einfach 0815-Sutdiengänge, die jeder X-Beliebige mal so eben aus der Hand geschüttelt bekommt. Auch hier sind ein hohes Maß an Disziplin und Durchhaltevermögen gefragt. Ganz klar, du musst den akademischen Ansprüchen der Unis und Hochschulen gerecht werden und dich auch mit der Theorie und der Wissenschaft auseinandersetzen. 

 

 

Foto: Shutterstock