Navigation öffnen

“SONIC THE HEDGEHOG”

Leben

Wer ist blau, blitzschnell und bereit, die deutschen Kinos 2020 mit seiner einzigartig coolen Art zu erobern? Natürlich SONIC THE HEDGEHOG – was für eine Frage!

Immerhin garantiert der weltweit bekannte und beliebte Igel mit seinem ersten Leinwandabenteuer fantastische Unterhaltung für Jung und Alt. Als sein fieser Erzfeind Dr. Robotnik ihm nämlich mit allerlei High-Tech-Gerätschaften ans stachelige Fell wird, muss Sonic gemeinsam mit seinen neuen Freunden neue Höchstgeschwindigkeiten erreichen, um diesen Kampf siegreich zu überstehen.

Doch bevor der blaue Igel mit übermenschlichem Tempo am 13. Februar in den deutschen Kinos ankommt, zeigen wir euch mit dem coolen Emoji-Guide, wieso ihr euch jetzt schon auf SONIC THE HEDGEHOG freuen dürft! Viel Spaß!

Ein Igel zum Verlieben

Bereits 1991 erblickte Sonic das Licht der (Videospiel-) Welt. Als Maskottchen des damaligen Konsolen- und heutigen Videospielherstellers begeisterte der blaue Igel nicht nur mit seinem Design, sondern auch mit seiner enormen Geschwindigkeit.

Blitzschnell galt es, den Igel durch farbenfrohe Welten zu bewegen, dabei unliebsamen Gefahren aus dem Weg zu gehen und gleichzeitig immer mehr Tempo aufzubauen. Eine simple, aber unheimlich unterhaltsame Freude, die Sonic enorme Beliebtheit und zahlreiche Videospielfortsetzungen einbrachten.

Kein Wunder also, dass der temporeiche Sprung auf die große Leinwand ein denkbar einfacher ist – denn neben seiner unglaublichen Geschwindigkeit bekommt Sonic auch seinen erstklassigen Humor mit Lachgarantie spendiert. Immerhin hat er nicht nur flotte Füße, sondern auch ein flottes Mundwerk, was er in seinem Film gerne immer wieder aufs Neue beweist.

Vorsicht ist also geboten! Denn in diesen Igel hat man sich binnen weniger Minuten ganz sicher verliebt!

Einzigartige Geschwindigkeit, unerreichte Coolness

Geschwindigkeit und Humor sind allerdings nicht die einzigen Stärken, mit denen sich Sonic stolz brüsten kann. Immerhin ist es vor allem das enorm hohe Coolness-Level, mit dessen Hilfe er bereits in den 90ern problemlos etliche Gamer-Herzen für sich gewinnen konnte.

Ob nun seine ikonische Stachelfrisur, feschen Laufschuhe oder seine imposanten Action-Moves, die er trotz übermenschlichem Tempo immer wieder aufs Parkett zaubern kann, Coolness steht für Sonic eindeutig im Vordergrund, WOW-Momente sind dadurch regelrecht vorprogrammiert.

Für damalige Fans natürlich DIE perfekte Gelegenheit, zum Kinostart am 13. Februar nun auch die nächste Generation von SONIC-Fans ins Kino einzuladen und gemeinsam in den Genuss des coolsten blauen Igels zu kommen – und sich eventuell dann auch an einem seiner klassischen Videospielauftritte zu versuchen.

Rot gegen Blau

Doch auch Geschwindigkeit, Humor und Coolness können einen nicht vor einem fiesen Erzfeind beschützen. Im Falle von SONIC ist es das ebenso verrückte wie auch geniale Genie Dr. Robotnik, das jegliche Hebel in Gang setzt, um den überirdischen blauen Igel in seine Griffe zu kriegen.

„Böse“ wäre hierbei noch eine liebenswerte Beschreibung. Denn kaum hat Dr. Robotnik sein Ziel ins Visier genommen, lässt er sich von Nichts und Niemandem aufhalten und scheint das Wort „Aufgaben“ hierbei vollständig aus seinem Vokabular gestrichen zu haben.

Somit lässt ihn selbst SONICs einzigartige Geschwindigkeit kalt. Dadurch wird Dr. Robotnik zu einem gefährlichen Erzfeind, den man... ja, nicht mal seinem ärgsten Erzfeind wünscht.

Hollywood-Legende als verrücktes und gnadenloses Technik-Genie

Dass Dr. Robotnik böse, verrückt und gleichzeitig unglaublich genial ist, haben wir bereits erwähnt, oder? Dennoch lohnt sich eine Wiederholung dieses Fakts: Immerhin kann er dank seiner enormen Intelligenz auf eine Reihe eigens konzipierter und erbauter Technik-Spielsachen zurückgreifen und damit selbst SONIC ordentlich ins Schwitzen bringen.

Gigantische Panzer und mit Raketen ausgestattete Flieger verblassen jedoch im Angesicht von Dr. Robotniks verrücktem Charakter. In puncto „Flotte Sprüche“ steht er seinem blauen Igel-Feind nämlich in Nichts nach, kann diesen Faktor mit seinem ungezügelten Temperament sogar noch problemlos auf ein neues Level hieven.

Und obwohl es schier unmöglich schien, den Wahn, den unfreiwilligen Humor, den gnadenlosen Jagdtrieb des ikonischen Bösewichts Dr. Robotnik auf die Leinwand zu bringen, wurde der einzige Schauspieler mit dieser Fähigkeit für die Rolle gewonnen: Legende Jim Carrey, der den einzigartigen Humor früherer Rollen reaktivieren und mit neuer Brillanz auf Dr. Robotnik anwenden darf.

Vor allem Filmfans und Kinder der 90er wissen, was das heißt: TOTALE LACHGARANTIE

Cooler Igel, cooler Sprecher

Ohne passende Stimme bringt dir jegliche Coolness aber nichts. Zum Glück bekommt SONIC in Deutschland hier klangstarke Unterstützung von Mega-Influencer Julien Bam höchstpersönlich.

Obwohl dieser mit aufwendig produzierten Videos nämlich ausreichend beschäftigt ist, lässt er sich die Vertonung einer Videospiel-Legende logischerweise nicht entgehen. Und gibt 100%, um den Humor und die Coolness des blauen Igels passend rüberzubringen.

Bereits das erste Bild der beiden Igel-Buddies zeigt: Ein besseres Duo gibt es nicht!

Nun haben wir einen verboten coolen Igel, den legendären Jim „Dr. Robotnik“ Carrey und den stimmstarken Mega-Influencer Julien Bam – drei starke Faktoren, die gemeinsam mit einem ebenso humorvollen wie auch actionreichen Abenteuer ein Kinoerlebnis allererster Unterhaltungsgüte versprechen.

Das wollt ihr euch nicht entgehen lassen? Dann freut auch auf den 13. Februar: Denn an dem Tag startet SONIC THE HEDGEHOG endlich in den deutschen Kinos und zeigt eindrucksvoll, dass diese Videospielikone nicht älter, sondern immer besser wird!