Navigation öffnen

Gewinnspiel & Filmempfehlung zu HOT SUMMER NIGHTS

Afterwork

HOT SUMMER NIGHTS

... klingt nach oberflächlicher Teenie-Kitsch-Romanze? Lasst euch nicht in die Irre führen. Dieser Film hat es in sich und ihr habt die Chance auf einen heißen Gewinn!

1991, nach dem Tot seines Vaters, wird der 17-jährige Daniel (Timothée Chalamet) über die Sommerferien zu seiner Tante an die US Ostküste geschickt.

Die Küstenstadt Hyannis (Cape Cod) spaltet sich in den Sommermonaten in zwei Lager, die alteingesessenen Bewohner und die „Sommervögel“- die reichen Bonzen, die ein paar Monate in ihrem Sommerhaus verbringen und dann wieder abreisen. Daniel fühlt sich keiner Gruppe zugehörig und findet keinen richtigen Anschluss – bis er den Drogendealer Hunter Strawberry (Alex Roe) kennenlernt.

Heftige Analyse

Hot Summer Nights lebt von wahnsinnig intensiven Szenen, die filmisch perfekt abgestimmt sind und einen jedes Mal aufs Neue fasziniert vor dem Bildschirm kleben lassen. Was soll das heißen, fragt ihr euch?

Das heißt, dass der Film von der Machart einfach fantastisch ist. Man wird von Anfang bis Ende von dem wundervollen Retrocharme eingesogen. Musik, Kameraführung, Kostüm, Maske und Besetzung sind schlicht und ergreifend on fleek. Die Hauptfigur Daniel ist mit Timothée Chalamet optimal besetzt, aber auch Alex Roe strahlt als Hunter wie ein junger James Dean.

Ein ganz besonderer Film, der nicht von einem glatten Handlungsstrang lebt, sondern von eingeworfenen Szenen - verschiedene Blickwinkel, intensive Personencharakteristiken, Rückblicke in die Vergangenheit, Gerüchte und Legenden. Dazu kommt, dass die Geschichte von einer außenstehenden Person erzählt wird, die man während des gesamten Films nicht richtig kennenlernt - was alles noch viel dramatischer und aufregender macht.

Handlung

Hunter und Daniel sind ein tolles Team … im Drogen verkaufen. Ja, ein großer Vorteil an den Sommervögeln ist, dass sie in ihrem Urlaub kiffen, was das Zeug hält. Daniel „Danny" – klingt einfach cooler – wird Hunters Partner im Drogenbusiness. Gemeinsam bauen sie sich einen stabilen Kundenkreis auf und verdienen jede Menge Asche. Ihr geschäftlicher Erfolg wird zu Beginn ziemlich abgekultet. Es scheint wahnsinnig cool zu sein -  die beiden gutaussehenden Jungs, die etwas Verbotenes machen und dabei so viel Erfolg haben.

Auch in Sachen Liebe hat Hot Summer Nights einiges auf Lager. Danny trifft eines Abends die wunderschöne McKayla im Autokino und verliebt sich auf Schlag in sie. Blöd nur, dass sie die Schwester von Hunter ist und der hat etwas gegen Jungs, die etwas mit seiner Schwester anfangen wollen. Ganz besonders dann, wenn sie mit Drogen dealen.

McKayla hat seit dem Tod ihrer Mutter und seitdem Hunter angefangen hat zu dealen, keinen Kontakt mehr zu ihrem Bruder. Danny kann es trotz aller Warnungen nicht lassen. Er hält alles vor Hunter geheim und trifft sich weiterhin mit ihr. Hunter bleibt auch nicht lang allein. Er verliebt sich und findet sich schnell in einer richtigen Beziehung wieder – sie weiß natürlich nichts von seinem Drogenbusiness und alles läuft perfekt.

Ziemlich viele Geheimnisse in so kurzer Zeit. Natürlich kann das nicht gut ausgehen... Kurz gesagt, es geht schief, was schiefgehen kann. In der Nacht in dem Hurricane Grace über die Küste bricht, findet der romantisch - heiße Drogensommer ein dramatisches Ende.

Klare Empfehlung!

Für Leute die ein Faible für Kultgeschichten haben und sich von der Stimmung vergangener Zeiten mitreißen lassen, kann ich Hot Summer Nights klar empfehlen. Was ist das eigentlich, dass man so empfänglich für Filme und Geschichten von früher ist?! - Ich kann es mir auch nicht komplett erklären, aber ich zähle absolut zu den Magie-aus-vergangenen-Zeiten-Opfern. Ich habe mir nach dem Film direkt den Soundtrack heruntergeladen – auch eine klare Empfehlung. Für Leute, die nicht ohne ein Happy End können, ist der Film eine bittere Pille. Anschauen lohnt sich aber auf jeden Fall!

Sorry, da kam wohl jemand zu spät.
Dieses Gewinnspiel hast du leider verpasst. Aber nicht traurig sein! Wir verlosen immer mal wieder etwas. Regelmäßig bei uns reinzuschauen lohnt sich also!