Navigation öffnen

B.A. Wirtschaftsingenieurwesen

Offene Studienplätze für das duale Studium B.A. Wirtschaftsingenieurwesen für das Wintersemester 2019/2020

Der duale Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen verbindet kaufmännische und technische Aufgaben miteinander, das heißt während des Studiums lernst du nicht nur etwas über Wirtschaftswissenschaften, sondern auch etwas aus dem Bereich der Ingenieurwissenschaften.

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur B.A. Wirtschaftsingenieurwesen


Der Studiengang ist stark an der beruflichen Praxis ausgerichtet. So lernen die Studierenden alle nötigen Kenntnisse, die für das spätere Berufsleben notwendig sind. Auch Fremdsprachen gehören zu diesem Studiengang.

Berufsbild

Wirtschaftsingenieure müssen sich in verschiedenen Bereichen auskennen und echte Allrounder im Unternehmen sein. Als Wirtschaftsingenieur kommunizierst du mit verschiedenen Abteilungen, zum Beispiel mit der Entwicklung, der Produktion, der Logistik, dem Vertrieb oder Marketing.

Folgende Eigenschaften sind für das duale Studium von Vorteil

Wenn man sich auf ein duales Studium bewirbt, sollte einem bewusst sein, dass man nicht nur die Voraussetzungen der verschiedenen Unternehmen erfüllen muss, sondern auch die der Hochschule. Dich erwarten also neben dem Vorstellungsgespräch und Assessment Center im Unternehmen vielleicht auch noch ein Aufnahmetest der Hochschule.
Da es sich um ein Ingnieurstudiengang handelt, solltest du sehr gute bis gute Noten in Mathe und anderen naturwissenschaftlichen Fächern haben, auch gute Englischkenntnisse sind nötig. Außerdem wird Teamfähigkeit geschätzt, analytisches Denken, eine selbstständige Arbeitsweise, hohe Leistungsbereitschaft und du solltest kommunikationsstark sein.
Da das duale Studium im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen sowohl den technischen als auch den ökonomischen Bereich abdeckt, solltest du Spaß an Zahlen, Formeln und Statistiken haben und technikaffin sein. Der Rechenanteil im Studium ist durch die Verbindung zwischen Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwesen ziemlich hoch.
Da du zwischen den Hochschulphasen immer wieder im Praxisunternehmen eingesetzt wirst solltest du außerdem stressresistent sein sowie Disziplin und Durchhaltevermögen besitzen.

Diese Inhalte erwarten dich während der Ausbildung

Während des Studiums erlernst du die Grundlagen der BWL und VWL, hast noch einmal Fächer, wie Mathe und Statistik sowie Rechnungs- und Finanzwesen, Marketing und weitere wirtschaftswissenschaftliche Fächer. Außerdem kommen noch ingenieurswissenschaftliche Fächer, wie Elektrotechnik, Datenbanken und Konstruktionslehre, hinzu.
Das an der Hochschule gelernte wendest du in den Praxisphasen im Unternehmen an.

Zahlen, Daten Fakten…

  • Ausbildungehalt: 1. Jahr: 800-900 Euro, 2. Jahr: 900-1000 Euro, 3. Jahr: 1000-1100 Euro
  • Ausbildungsdauer: in der Regel 3 Jahre (6 Semester)
  • Ausbildungsform: je nach Unternehmen erwirbst du neben deinem Bachelorabschluss auch noch einen Ausbildungsabschluss.
  • Häufig geforderter Schulabschluss: Abitur bzw. Fachabitur

Deine Perspektiven:

Mit diesem Studium hast du verschiedene Perspektiven. Du kannst sowohl ins Management bzw. in den kaufmännischen Bereich gehen aber auch in der Produktion oder Entwicklung gibt es Einsatzmöglichkeiten. Du kannst in Unternehmen der Branchen Industrie, Handel und Dienstleistungen einsteigen. Hier stehen dir die Unternehmensbereiche Produktion, Transport und Logistik, Vertrieb, Controlling, Marketing und vieles mehr, offen.
Dabei ist es egal, ob du dir einen großen Konzern als Arbeitgeber suchst oder ein kleines/mittelständisches Unternehmen.

Freie Studienplätze für B.A. Wirtschaftsingenieurwesen

Unternehmen die das duale Studium B.A. Wirtschaftsingenieurwesen anbieten