Navigation öffnen

Wirtschaftsinformatik (B.A.)

Offene Studienplätze für das duale Studium Wirtschaftsinformatik (B.A.) für das Wintersemester 2020/2021

Nerdalarm und Wirtschafts-Kenner!

Das duale Studium Wirtschaftsinformatik (B.A.) ist sehr wertvoll, denn hier hast du die Möglichkeit dich noch tiefer mit den Themen Wirtschaft und Informatik zu beschäftigen. Für alle die gerne Informatik-Krams machen und sich vor allem damit auskennen. Auch wirtschaftliche Prozesse sind genau dein Ding? Dann bist du hier genau richtig.

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Wirtschaftsinformatik (B.A.)


Berufsbild

Die Hauptaufgaben von Wirtschaftsinformatikern liegen in den Bereichen Informations- und Kommunikationsmanagement, Produkt- und Projektmanagement und Organisationentwicklung. Sie bilden die Brücke zwischen den Fachbereichen Betriebswirtschaft und Informatik. Unter anderem verbessern Wirtschaftsinformatiker bestehende Software und Abläufe und programmieren dazu passende Software. Im Studium wird dir das Grundlagenwissen in angewandter Informatik, Betriebswirtschaftslehre und Mathematik vermittelt. Dazu kommen dann in späteren Semestern speziellere Fächer wie Datenstrukturen und Projektmanagement. Mit deinen erlernten Kenntnissen kannst du nach deinem Studium in verschiedensten Bereichen arbeiten. Zum Beispiel als Softwareentwickler oder auch im Kunden-Support und im Controlling eines Unternehmens.

Anforderungen

Um das duale Studium Wirtschaftsinformatik auch erfolgreich beginnen zu können brauchst du die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife. Du solltest eine logische und strukturierte Arbeitsweise mitbringen und gute bis sehr gute Noten in Englisch. Auch die Mathematik sollte dir keine Probleme bereiten. In diesem Beruf bist du fehl am Platz, wenn du keine hohe Lehrnbereitschaft zeigst und die das Interesse an betriebswirtschaftlichen und informationstechnischen Themen fehlt. Wenn du allerdings fast all oder sogar alle Eigenschaften mitbringst, bist du im dualen Studium zum Wirtschaftsinformatiker genau richtig!

Studieninhalte

Dein duales Studium hat einen wichtigen Punkt, der in beiden Bereichen (sowohl in der Wirtschaft, als auch im Informatikbereich) eine große Rolle spielt. Die Mathematik und Statistik. Diese Fächer sollten also deine Muse sein und dich voll als Kenner dastehen lassen. Naja gut, ganz drin musst du nicht sein. Vieles lernst du ja auch noch im Studium. Die beiden Themen sollten dir aber schon liegen und Spaß machen.
Deine Studieninhalte umfassen:
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Informatik
  • Softwaretechnik
  • Rechnerstrukturen und Betriebssysteme
  • Datenbanksysteme
  • Projektmanagement
  • Software Engineering
  • Volkswirtschaftslehre
  • Programmierung

Zahlen, Daten, Fakten

  • Studiendauer: 6 bis 8 Semester (ca. 3 bis 4  Jahre)
  • Ausbildungsform: duales Studium (Uni/Hochschule und Ausbildungsbetrieb)
  • Häufig geforderter Schulabschluss: allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife
  • Verdienst: Wie auch in den vielen anderen dualen Studiengängen verdienst du hier je nach Branche und Unternehmen, in denen du angestellt bist. Hier solltest du wissen, dass du im ersten Jahr durchschnittlich bis zu 879 € brutto verdienen kannst. Im zweiten Jahr bist du bei ca. 940 € brutto und im letzten Jahr hast du einen Verdienst von durchschnittlichen 1.018 € brutto. 

Perspektiven

Nach dem Dualen Studium zum Wirtschaftsinformatiker sind verschiedene Spezialisierung möglich, wie zum Beispiel zum Account Manager, IT-Consultant, Verfahrensentwickler, kaufmännischen Betriebsleiter, Business Development Manager, Online-Shop Manager, IT-Schulungsleiter, Systemprogrammierer oder Systemverwalter. Wenn du eine Weiterbildung zum Wirtschaftsingenieur anstrebst kannst du danach Führungspositionen einnehmen, zum Beispiel in der Systemverwaltung, Anwendungsberatung oder im Vertrieb.

Freie Studienplätze für Wirtschaftsinformatik (B.A.)

Unternehmen die das duale Studium Wirtschaftsinformatik (B.A.) anbieten