Zahlen, Daten, Fakten
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Ausbildungsform:
Duale Ausbildung
Schulabschluss:
Fachabitur oder Abitur
Gehaltsentwicklung während und nach der Ausbildung
1. Jahr
√ė 740 - 1.050
2. Jahr
√ė 850 - 1.150
3. Jahr
√ė 950 - 1.350
Ein­stiegs­gehalt
√ė 2.200
Gehalts­ent­wicklung
√ė 3.700
Karrierechancen und Zukunftsperspektiven

Steuerfachangestellte/-r: Aufgaben

Durch die Ausbildung zur/zum Steuerfachangestellte/-n kannst du Mandaten steuerlich und betriebswirtschaftlich beraten und den Steuerberaten unterst√ľtzen. Du bist im st√§ndigen Kontakt mit dem Finanzamt und Sozialversicherungstr√§gern. Zu deinen m√∂glichen Aufgaben geh√∂ren auch die Lohn- und Gehaltsabrechnung sowie die Erstellung von Jahresabschl√ľssen (Buchf√ľhrung) f√ľr Mandanten oder das eigene Unternehmen. Du erteilst Ausk√ľnfte, planst sowie √ľberwachst Termine und f√ľhrst organisatorische T√§tigkeiten wie Schrifts√§tze ausarbeiten (z.B. Stellungnahmen, Einspr√ľche) durch.

Steuerfachangestellte/-r: Gehalt

Gehaltsentwicklung während und nach der Ausbildung

1. Jahr
√ė 740 - 1.050‚ā¨
2. Jahr
√ė 850 - 1.150‚ā¨
3. Jahr
√ė 950 - 1.350‚ā¨
Ein­stiegs­gehalt
√ė 2.200‚ā¨
Gehalts­ent­wicklung
√ė 3.700‚ā¨

W√§hrend deiner Ausbildung bekommst du eine Ausbildungsverg√ľtung. Diese variiert je nach Bundesland, Branche und Unternehmen.

In einer Steuerberaterkanzlei kannst du zum Beispiel (brutto) zwischen 740 bis 1.050 ‚ā¨ im 1. Lehrjahr verdienen. Im 2. Ausbildungsjahr betr√§gt dein Gehalt zwischen 850 bis 1.150 ‚ā¨ und im 3. Jahr 950 bis 1.350 ‚ā¨ brutto pro Monat.


Nach deiner Ausbildung kannst du mit einem Einstiegsgehalt 2.200 ‚ā¨ rechnen. Mit mehr Berufserfahrung kann sich dein Verdienst erh√∂hen und beispielsweise 3.700 ‚ā¨ (brutto) betragen.

Steuerfachangestellte/-r: Ausbildung

Ausbildungsjahr

Ausbildungsinhalte

1. und 2. Ausbildungsjahr

  • Bedeutung, Stellung und gesetzliche Grundlagen der steuerberatenden und wirtschaftspr√ľfenden Berufe

  • Personalwesen, arbeits- und sozialrechtliche Grundlagen, Berufsbildung

  • Anwenden von Informations- und Kommunikationstechniken

  • Buchf√ľhrungs- und Bilanzierungsvorschriften

  • Buchf√ľhrungs- und Abschlusstechnik

  • Abgabenordnung

  • Umsatzsteuer

  • Einkommensteuer

  • allgemeine Wirtschaftslehre

  • Steuerlehre

  • Rechnungswesen

3. Ausbildungsjahr

  • Vertiefen der Kenntnisse aus dem 1. und 2. Ausbildungsjahr

  • Lohn- und Gehaltsabrechnung

  • Erstellen von Abschl√ľssen

  • Auswerten der Rechnungslegung

  • Finanzierung

  • weitere Steuerarten wie K√∂rperschaftssteuer, Gewerbesteuer usw.

  • Bewertungsgesetz

Steuerfachangestellte/-r: Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Als Steuerfachangestellte/-r empfiehlt es sich, sein Wissen immer auf dem neusten Stand zu halten. Das kannst du mit einer Anpassungsweiterbildung. Dies ist unter anderem in den Bereichen Wirtschaftspr√ľfung, Steuerrecht, Controlling und Sekretariat m√∂glich.


Um beruflich aufzusteigen, hast du die Optionen einer kaufmännischen oder einer Fachassistenten-Weiterbildung. Letzteres gibt es in den Tätigkeitsfeldern "Lohn und Gehalt", "Rechnungswesen und Controlling" und "Digitalisierung und IT-Prozesse". Zu den kaufmännischen Weiterbildungen zählen Finanzbuchhalter/-in und Controller/-in. Du kannst dich auch als Fachwirt/-in oder Betriebswirt/-in weiterbilden, um die Karriereleiter aufzusteigen.


Wenn du dich mehr nach einem Studium sehnst, findest du die Studienfächer BWL, Wirtschaftsrecht oder Wirtschaftswissenschaften bestimmt interessant.

Steuerfachangestellte/-r FAQ: Häufig gestellte Fragen

Welche Voraussetzungen m√ľssen f√ľr eine Ausbildung als Steuerfachangestellte/-r erf√ľllt werden?

  • Interesse an Steuer- und Rechtsfragen

  • Zahlenaffinit√§t

  • Sorgfalt und Genauigkeit

  • Teamf√§higkeit und Kommunikationsf√§higkeit

Was ist der Unterschied zwischen Steuerberater/-in, Steuerfachangestellte/-r und Steuerfachwirt/-in?

Steuerfachangestellte/-r

Steuerfachwirt/-in

Steuerberater/-in

Ausbildung

3-jährige duale Ausbildung im Bereich Steuerwesen oder Steuerfachangestellte/-r

Zusätzliche Weiterbildung nach der Ausbildung zum/zur Steuerfachangestellte/-r

Vollständiges Studium der Rechtswissenschaften mit anschließender Bestellung zum Steuerberater

Aufgabenbereich

Unterst√ľtzung bei der Bearbeitung von Steuerangelegenheiten, Erstellung von Steuererkl√§rungen, Buchhaltung

Vertiefte steuerliche Beratung, √úbernahme von anspruchsvolleren Aufgaben, betriebswirtschaftliche Beratung

Umfassende steuerliche Beratung von Mandanten, Erstellung von Steuererklärungen, Buchhaltung, Unternehmensberatung

Freie Ausbildungsplätze Steuerfachangestellte/-r (m/w/d): Ausbildung und Beruf