Navigation öffnen

Sozialversicherung (B.A.)

Offene Studienplätze für das duale Studium Sozialversicherung (B.A.) für das Wintersemester 2021/2022

Sozial sein, kannst du?

Du arbeitest gern mit Menschen und möchtest einen sozialen Beruf ausüben? Dann ist der duale Studiengang Sozialversicherung (B.A.) genau das richtige für dich. Im Gegensatz zu der klassischen Ausbildung kannst du nach dem Studium bereits in eine Führungsposition einsteigen. Den Vorteil zum richtigen Studium? Du hast bereits die Hälfte deiner Studienzeit in Praxisbereichen verbracht und Erfahrungen gesammelt. Klingt das nicht super?

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Sozialversicherung (B.A.)


Berufsbild

Im Studium für Sozialversicherung bestehen die Hauptaufgaben darin, soziale Arbeiten zu verrichten, das heißt es werden Anträge bearbeitet und überprüft. Nach Abschluss des Studiengangs führst du gezielte Kundengespräche durch und erklärst deinen Kunden sorgfältig und verständlich das System hinter dem Thema Sozialversicherung. Außerdem kennst du dich gut mit den Gesetzesgrundlagen aus und kannst somit kompetent auf Fragen diesbezüglich antworten und die Anträge dementsprechend bearbeiten. Außerdem leitest und planst du eigene Projekte.

Anforderungen

Wenn dich der Studiengang Sozialversicherung (B.A.) interessiert benötigst du in erster Linie das Abitur oder ein fachbezogenes Abitur. Wenn du Vorkenntnisse in den Fächern Wirtschaft/Recht, Informatik, Politik und Sozialkunde hast, hast du super Voraussetzungen um dein Studium Sozialversicherung zu beginnen. Du solltest immer offen und freundlich deinen Kunden gegenüber auftreten. Auch das analytische Denken sollten dir nicht schwer fallen. Dazu kommt auch noch deine Team- und Kommunikationsfähigkeit, die dir auf keinen Fall fehlen sollte.

Studieninhalte

Um dich perfekt auf deine Zukunft und deinen späteren Beruf vorbereiten zu können, hast du in deinem dualen Bachelorstudium in der Fachrichtung Sozialversicherungen verschiedene Module zu absolvieren.
Deine Studieninhalte umfassen:
  • Einführung in die öffentliche Betriebswirtschaftslehre
  • Controlling und Rechnungswesen in öffentlichen Verwaltungen
  • Gesprächsführung und Kommunikation (Konzepterstellung)
  • Soziale und kommunale Verwaltung
  • Organisation und Managementkonzepte sozialer Verwaltung
  • Rechtsgrundlagen wie Verwaltungsrecht, Sozial- und Leistungsrecht
  • Rentenversicherungsrecht
  • Beratung und Vermittlung von Menschen in Notlagen
  • Dokumentation und Projektplanung
  • Beratung von Leistungsberechtigten

Zahlen, Daten, Fakten

  • Studiendauer: 6 Semester (ca. 3 Jahre)
  • Ausbildungsform: duales Studium (Uni/Hochschule und Ausbildungsbetrieb)
  • Häufig geforderter Schulabschluss: allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife
  • Verdienst: Durchschnittlich verdienst du in deinem dualen Studium Sozialversicherungen im ersten Jahr um die 900 € brutto. Im Zweiten Jahr steigerst du dich auf durchschnittliche 980 € brutto und im dritten Jahr steht du bereits bei 1.055 € brutto. 

Perspektiven

Nach dem dualen Studium Sozialversicherung (B.A.) ermöglichen sich verschiedene Tätigkeitsfelder wie Sozial-, Gesundheitsmanagement, Öffentliche Verwaltung oder Rechtsberatung und -dienstleistungen in der freien Marktwirtschaft. Es findet sich aber auch Arbeit als selbstständiger Berater für Krankenkassen, Steuerbüros oder Unternehmen. Für die Weiterbildung eignen sich Studienfächer wie Verwaltungsmanagement, Public Management, Betriebswirtschaftslehre oder Business Administration.