Navigation öffnen

Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter (m/w/d)

Offene Ausbildungsplätze als Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter (m/w/d) für das Ausbildungsjahr 2021/2022

Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren ….

Ja, du hast es schon erahnen können. Es geht allerdings nicht um den Apotheker (m/w/d), sondern vielmehr um die rechte Hand des bekannten Berufes. Wir zeigen dir heute das Berufsbild des Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten (m/w/d). Du hast sich schon immer mal gefragt, wie die Apotheker (M/w/d) den ganzen Bestand an Medikamenten und Kosmetik im Blick haben können? Wir klären dich auf!

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter (m/w/d)


Berufsbild

Der Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellte (m/w/d) ist für die Verwaltung und Pflege des Bestandes zuständig. Auch andere apothekenüblichen Waren haben sie im Blick. Zu ihren täglichen Aufgaben zählt bspw. die Artikelbestellung, die Annahme von Lieferungen, die Kontrolle und das Erfassen der Produkte je nach Beschaffenheit, Art, Menge und Preis. Sie beachten die Lagerung ganz genau nach apotheken-, arzneimittel- und gefahrstoffrechtlichen Vorschriften. Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellte (m/w/d) zeichnen die Waren und Produkte aus und sortieren diese auch in entsprechende Schubladen bzw. Regalen ein. Dazu erstellen sie Rechnungen und sind für die Erfassung von Belegen zuständig, welche dann später an die Finanzbuchhaltung abgeführt werden. Auch die zentrale Abrechnung bzsw. Vorbereitung der normalen Apothekenleistungen über zentrale Rechenzentren wird von ihnen übernommen. Spezialisten sind sie auch bei Marketingmaßnahmen und der Sortimentsgestaltung. Hier präsentieren sie das Warenangebot im Verkaufsbereich oder beraten ihre Kunden. Auch verkaufen dürfen sie. Hier allerdings nur Kosmetika, Babynahrung, Verbandsmaterialien, aber auf keinen Fall Arzneimittel. Sie finden Beschäftigung in Apotheken, im pharmazeutischen Großhandel, in der pharmazeutischen Industrie oder aber auch in Drogerien.

Anforderungen

Als Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter (m/w/d) brauchst du ebenfalls Fähigkeiten und Fertigkeiten. Du solltest eine robuste Gesundheit haben, da du oft im Kontakt mit kranken Menschen stehst. Auch ungestörtes Sprechvermögen, das Hörvermögen und Sprachverständnis und eine gute Leistungs- und Einsatzbereitschaft sind wichtig. Deine Arbeit solltest du stehst sorgfältig, aber auch mit Verantwortung bestreiten. Du solltest zudem flexibel sein, eine selbstständige Arbeitsweise vorweisen und Lernbereitschaft zeigen. Im Berufsfeld des Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten (m/w/d) sind Verschwiegenheit und Kommunikation das A und O. Auch Kontaktbereitschaft, ein freundliches Wesen und eine gewisse Kunden- und Serviceorientierung werden hier abverlangt. Mathematisches Denken bzw. Spaß mit Zahlen solltest du schon haben und auch deine Konzentration darf nicht wechselhaft sein. Deine Arbeit solltest du fokussiert ausführen. Merkfähigkeit sollte auch eines deiner Talente sein. Und zum Schluss die kaufmännische Befähigung.

Ausbildungsinhalte

Apothekern (m/w/d) über die Schulter zu schauen, kann schon sehr spannend sein. Du solltest aber wissen, dass auch der Beruf des Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten (m/w/d) ist ebenso wichtig für die Unterstützung des Apothekers (m/w/d), als auch für die Patienten oder Kunden.
Deine Ausbildungsinhalte umfassen:
  • Durchfürhung von Bestellungen und Lieferungen
  • Annahme, Überprüfung, Erfassung, Lagerung und Entsorgung der Waren
  • Zubereitungen  und Anwendungen von gebräuchliche Arzneiformen, Stoffe und Drogen
  • Unterscheidung der Gefährlichkeitsmerkmalen und Gefahrensymbolen von Chemikalien und Gefahrstoffen
  • Sicherheitsvorschriften und Sicherheitsvorkehrungen
  • Bedeutung pharmazeutischer Fachbegriffe
  • Volkstümlichen Bezeichnungen für Stoffe und Zubereitungen
  • Erstellung und Erfassung von Rechnungen und Belegen für die Finanzbuchhaltung
  • Sortimentsgestaltung
  • Bildung von Preisen für Arzneimittel und apothekenübliche Dienstleistungen
  • Nutzung von Datenverarbeitungssystemen im Apothekenbetrieb
  • Veranlassung und Führen von Verkaufs- und Beratungsgesprächen über freiverkäufliche Arzneimittel und apothekenübliche Dienstleistungen
  • Annahme von Kundenreklamationen
  • Vorbereitungen und Mitgestaltung von Teambesprechungen
  • Kontinuierlichen Verbesserung von Arbeitsprozessen

Zahlen, Daten, Fakten

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsform:duale Ausbildung (Berufsschule,  Ausbildungsbetrieb)
  • Häufig geforderter Schulabschluss: mittlerer Bildungsabschluss
  • Verdienst: Auch hier ist dein Ausbildungsbetrieb, die Branche in der du arbeitest und das jeweilige Bundesland entscheidend. Im ersten Lehrjahr verdienst du monatlich zwischen 721 € und 1.018 € brutto verdienen. Im zweiten Lehrjahr hast du eine Ausbildungsvergütung zwischen 774 € und 1.068 € brutto zu erwarten und im dritten Jahr steigerst du dich auf durchschnittliche 1.114 € brutto. 

Perspektiven

Perspektiven hast du hier zu genüge. Wie wäre es mit einer Führungsposition. An die gelangst du bspw. mit den nötigen Qualifikationen durch die Prüfung als Handelsfachwirt (m/w/d) oder eine Weiterbildung als Pharmareferent (m/w/d). Oder hast du lieber Lust auf ein Studium? Dann hast du hier den geeigneten Bachelorstudiengang im Studienfach Pharmazie.

Freie Ausbildungsplätze zum Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten (m/w/d)

Unternehmen die Pharmazeutisch-kaufmännischer Angestellter (m/w/d) ausbilden