Navigation öffnen

Papiertechnologe (m/w/d)

Offene Ausbildungsplätze als Papiertechnologen (m/w/d) für das Ausbildungsjahr 2021/2022

Mir reißt gleich das Papier!

Nicht dir Hutschnur, sondern das Papier. Wieso? Weil das bei Papiertechnologen (m/w/d) sicherlich der Fall ist, wenn es mal stressiger wird. Und um die geht es auch. Papiertechnologen (m/w/d). Du interessierst dich für Bücher, Zeitschriften und Kataloge? Ganz unbewusst achtest du mehr auf Form, Gestalt, Glanz und Haptik? Dann bist du im Beruf des Papiertechnologen (m/w/d) genau richtig!

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Papiertechnologe (m/w/d)


Berufsbild

Papiertechnologen (m/w/d) sind für die Steuerung und Überwachung des Arbeitsprozesses zuständig, welche in der Papier- und Zellstoffherstellung benutzt wird. Hier regeln sie das Zerkleinern von Holz aber auch die Zugabe von Chemikalien. Auch das Kochen der Holzmasse und die Steuerung der Entwässerung “läuft über ihren Tisch”. Sie verarbeiten (wenn auch nicht selbst) die fertigen Zellstoffflocken. -vliese oder auch -bahnen zu verschiedensten Produkten. Im Aufgabenbereich der Stoffaufbereitung sind Papiertechnologen (m/w/d) dafür zuständig den Zellstoff zusammen mit anderen Stoffgemischen und Hilfsmitteln zu verarbeiten. Diese Masse wird dann entwässert, getrocknet und auch aufgerollt. Natürlich laufen Papiertechnologen (m/w/d) den kompletten Ablauf mit und sind somit auch in der Weiterverarbeitung tätig. Hier bedienen sie Maschinen und Anlagen, die dann das Papier satinieren, beschichten oder prägen. Auch das Zuschneiden und Verpacken der Produkte läuft in diesem Zusammenhang einher. Zum Schluss jeder Schicht bzw. Produktfertigstellung werden Papiertechnologen (m/w/d) verantwortungsbewusst und selbstständig die Qualitätskontrollen durchführen und ggf. kleinere Reperaturen an den Produktionsanlagen ausführen. Arbeit finden Papiertechnologen (m/w/d) in Papier-, Karton- und Pappefabriken, in Zellstofffabriken, in Tapetenfabriken und auch bei Herstellern von Maschinen für die Papiererzeugung und -verarbeitung.

Anforderungen

Als Papiertechnologe (m/w/d) solltest du verschiedenste Bereiche von Anforderungen bewältigen und vorweisen können. So ist bspw. die Funktionstüchtigkeit der Arme und Hände sehr wichtig. Zudem benötigst du ein gesundes Farbsehvermögen, widerstandsfähige Haut an Händen und Armen und eine sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise. Auch die Leistungs- und Einsatzbereitschaft darf hier nicht fehlen. Du solltest Verantwortungsbewusst an die Ausbildung gehen und auch Entscheidungen müssen getroffen werden. Wichtige Punkte sind auch Umsicht, Daueraufmerksamkeit, Reaktionsgeschwindigkeit und das technische Verständnis. Zu guter Letzt ist auch das handwerkliche Geschick nicht ganz unwesentlich. 

Ausbildungsinhalte

In deiner Ausbildung bzw. auch später wirst du viele große und schwere Papierrollen sehen. Nicht nur einfaches Papier, sondern auch Beschichtetes, Veredeltes oder auch Buntes Papier. Papier ist gar nicht so langweilig, wie man vielleicht denken mag.
Deine Ausbildungsinhalte umfassen:
  • Dokumentation, Planung und Durchführung der Arbeitsschritte
  • Planung qualitätssichernder Maßnahmen
  • Prüfen und Einsatz von Faser- und Hilfsstoffen
  • Prüfen und Dokumentation von Endprodukten und Ergebnisse
  • Einrichtung, Bedienung und Überwachung der Anlagen zur Herstellung von Papier, Karton, Pappe und Zellstoff
  • Bedienung von Steuerungen der Mess- und Regeleinrichtungen
  • Nutzung der Prozess- bzw. Qualitätsleitsysteme
  • Nutzung von technischen Zeichnungen, Schalt- und Funktionsplänen
  • Anlagen, Bauteile und Steuerungen inspizieren
  • Maßnahmen zur Behebung von Mängeln oder Störungen Maßnahmen
  • Überwachung betrieblicher Frischwasserversorgung und Abwasseraufbereitung
  • Kontrolle der Wasserqualität
  • Betreiben der Energiegewinnungssysteme
  • Verwertung und Entsorgung der Reststoffe

Spezialisierung während der Ausbildung

Während deiner Ausbildung hast du die Möglichkeit dich zu spezialisieren. Hier kommen diese Schwerpunkte in Frage:
  • Veredelung
  • Produktionsanlagen zur Herstellung von Papier, Karton, Pappe oder Zellstoff
  • Elektrotechnik

Zahlen, Daten, Fakten

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre 
  • Ausbildungsform: duale Ausbildung
  • Häufig geforderter Schulabschluss: mittlerer Bildungsabschluss 
  • Verdienst: Je nach Bundesland und Branche verdienst du ganz unterschiedlich. So bekommst du im ersten Lehrjahr eine Ausbildungsvergütung von ca. 960 € brutto.  Im zweiten Jahr steigerst du dich auf einen durchschnittlichen Verdienst von 1.020 €. Im dritten Jahr kannst du bis zu 1.080 € brutto verdienen.

Perspektiven

Natürlich kannst du auch als ausgelernter Papiertechnologe (m/w/d) im Berufsleben voran kommen und deine Karrierechancen verstärken. Hier kannst du bspw. die Prüfung als Industriemeister (m/w/d) der Fachrichtung Papiererzeugung oder eine Weiterbildung als Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Papiertechnik angehen und somit in eine Führungsposition gelangen. Wenn du Blut geleckt und Lust auf dein Studium hast, eignet sich hier wunderbar der Bachelorstudiengang im Studienfach Papiertechnik.

Freie Ausbildungsplätze zum Papiertechnologen (m/w/d)

Unternehmen die Papiertechnologe (m/w/d) anbieten