Freepik
Video-Editor, der √ľber Videoanruf spricht und Smartphone-Bearbeitungsfilm h√§lt, der in der Start-up-Kreativagentur sitzt ...

Mediengestalter/-in (m/w/d) Digital und Print ‚Äď Beratung und Planung: Ausbildung und Beruf

Zahlen, Daten, Fakten
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Ausbildungsform:
Duales Studium
Schulabschluss:
Hochschulreife
Gehaltsentwicklung während und nach der Ausbildung
1. Jahr
√ė 1.025
2. Jahr
√ė 1.076
3. Jahr
√ė 1.127
Ein­stiegs­gehalt
√ė 2.260
Gehalts­ent­wicklung
√ė 2.940
Karrierechancen und Zukunftsperspektiven

Mediengestalter/-in (m/w/d) Digital und Print ‚Äď Beratung und Planung: Aufgaben

Mediengestalter/innen Digital und Print mit Schwerpunkt Projektmanagement sind verantwortlich f√ľr die Konzeption von Medienprodukten wie Apps, Zeitschriften, Werbemitteln und Internetseiten. Sie analysieren die Anforderungen der Kunden, deren Kommunikationsziele und die Zielgruppe, um ma√ügeschneiderte L√∂sungen zu entwickeln. Nach Festlegung des Projektumfangs erstellen sie Kostenvoranschl√§ge, planen die Zeit- und Personaleinsatz und schlie√üen Vertr√§ge ab. Sie pr√§sentieren ihre Konzepte den Kunden, f√ľhren die Projekte durch und entwickeln zielgruppenspezifische Marketingstrategien in Absprache mit den Auftraggebern.

Mediengestalter/-in (m/w/d) Digital und Print ‚Äď Beratung und Planung: Gehalt

Gehaltsentwicklung während und nach der Ausbildung

1. Jahr
√ė 1.025‚ā¨
2. Jahr
√ė 1.076‚ā¨
3. Jahr
√ė 1.127‚ā¨
Ein­stiegs­gehalt
√ė 2.260‚ā¨
Gehalts­ent­wicklung
√ė 2.940‚ā¨

In tarifgebundenen Betrieben richtet sich die Ausbildungsverg√ľtung f√ľr eine duale Ausbildung nach den tarifvertraglichen Vereinbarungen des Ausbildungsbetriebs. Auszubildende haben Anspruch auf eine angemessene Verg√ľtung. Bei schulischer Ausbildung (z.B. an einer Berufsfachschule oder im 1. Ausbildungsjahr als Berufsgrundbildungsjahr BGJ) wird keine Verg√ľtung gezahlt.

Beispiel Druckindustrie (monatlich brutto):

  1. Ausbildungsjahr: ‚ā¨ 1.025

  2. Ausbildungsjahr: ‚ā¨ 1.076

  3. Ausbildungsjahr: ‚ā¨ 1.127

Beispiel Zeitungs- und Zeitschriftenverlage (monatlich brutto - abhängig vom Bundesland):

  1. Ausbildungsjahr: ‚ā¨ 831 bis ‚ā¨ 1.025

  2. Ausbildungsjahr: ‚ā¨ 896 bis ‚ā¨ 1.076

  3. Ausbildungsjahr: ‚ā¨ 953 bis ‚ā¨ 1.130

Mediengestalter/-in (m/w/d) Digital und Print ‚Äď Beratung und Planung: Ausbildung

  1. Lehrjahr

  • Planen und Organisieren von Arbeitsprozessen

  • Gestalten von Medien

  • Erstellen, Bearbeiten und Beurteilen von Bild- und Grafikdaten

  • Erstellen ausgabespezifischer Produktionsdaten

  1. Lehrjahr

  • Printprodukte nach Kundenvorgaben gestalten

  • Digitale Medienprodukte nach Kundenvorgaben gestalten und realisieren

  • Medien aus Datenquellen zu einem Medienprodukt zusammenf√ľhren

  • Logos entwickeln und in Gestaltungskonzepten projektorientiert umsetzen

  1. Lehrjahr

  • Planen und Organisieren von Projekten

  • Analysieren von Bedarfen und auftragsbezogenes Beraten

  • Entwickeln von Marketing- und Kommunikationsma√ünahmen

  • Kaufm√§nnisches Bearbeiten von Auftr√§gen

  • Pr√§sentieren von Angeboten und Konzepten

  • Konzipieren, Durchf√ľhren und Abschlie√üen von Projekten

Mediengestalter/-in (m/w/d) Digital und Print ‚Äď Beratung und Planung: Austiegs- und Weiterbildungsm√∂glichkeiten

Nach deiner Ausbildung zum Mediengestalter in Digital und Print gibt es viele Möglichkeiten, um sich weiterzubilden. Weiterbildung im beruflichen Bereich beinhalten Jobs wie der/die technische/r Fachwirt, Flexografenmeister/-in oder Techniker/-in in Druck- und Medientechnik.

Falls die jedoch dort nichts zusagt, gibt es noch die Möglichkeit eines Studiums. Hier gibt es Studiengänge wie Medienwirtschaft-, management, Medienproduktion, Marketingkommunikation, Mediendesign oder Medienpädagogik.

Mediengestalter/-in (m/w/d) Digital und Print ‚Äď Beratung und Planung: H√§ufig gestellte Fragen

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Um eine Ausbildung zum Mediengestalter f√ľr Digital und Print im Fachbereich Beratung und Planung zu beginnen, ben√∂tigst du in der Regel mindestens einen qualifizierten Hauptschulabschluss oder die Fachhochschulreife. Einige Ausbildungsbetriebe bevorzugen auch Bewerber mit Abitur.

Zu den weiteren Voraussetzungen geh√∂ren oft kreative F√§higkeiten, ein gutes Gesp√ľr f√ľr Gestaltung, Kommunikationsst√§rke, Teamf√§higkeit, aber auch technisches Verst√§ndnis und Interesse an digitalen Medien. Es k√∂nnen auch praktische Erfahrungen oder Kenntnisse im Bereich Grafikdesign, Medienproduktion oder √§hnlichen Bereichen von Vorteil sein.

Welche Arbeitszeiten hat man bei diesem Beruf?

Als Mediengestalter f√ľr Digital und Print im Fachbereich Beratung und Planung k√∂nnen die Arbeitszeiten je nach Arbeitgeber und Auftragslage variieren. In der Regel arbeitet man jedoch in dieser Branche in Vollzeit mit einer w√∂chentlichen Arbeitszeit von 38 bis 40 Stunden.

Es kann vorkommen, dass Überstunden anfallen, insbesondere wenn Projekte unter Zeitdruck stehen oder kurz vor dem Abschluss stehen. Auch flexible Arbeitszeiten und gelegentliche Arbeit am Wochenende können in manchen Fällen erforderlich sein, um Fristen einzuhalten oder besondere Projekte umzusetzen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Arbeitszeiten im Mediengestalter-Beruf durchaus variabel sein können und sich je nach Arbeitsaufkommen und individuellen Anforderungen des Arbeitgebers ändern können.

Wo arbeite ich als Mediengestalter?

Du arbeitest in der Regel in Medienunternehmen, Werbeagenturen, Marketingabteilungen großer Unternehmen, Verlagen oder auch in Design- und Kommunikationsagenturen.

Je nach Arbeitgeber und Aufgabenbereich kann dein Arbeitsplatz sowohl in einem B√ľro als auch im Homeoffice sein. Du arbeitest eng mit anderen kreativen Profis wie Grafikdesignern, Textern, Marketingexperten und Kunden zusammen, um Projekte zu realisieren und Kampagnen zu entwickeln.