Freepik
Mann in Sicherheitsausr√ľstung bei der Arbeit

Logistikmanagement (B.A. oder B.Sc.): Duales Studium und Beruf

Zahlen, Daten, Fakten
Ausbildungsdauer:
3einhalb Jahre
Ausbildungsform:
Duales Studium
Schulabschluss:
Abitur
Gehaltsentwicklung während und nach der Ausbildung
1. Jahr
√ė 870
2. Jahr
√ė 937
3. Jahr
√ė 1.010
Ein­stiegs­gehalt
√ė 3.400
Gehalts­ent­wicklung
√ė 3.550
Karrierechancen und Zukunftsperspektiven

Logistikmanagement: Aufgaben

Ein Logistikmanager tr√§gt die Verantwortung f√ľr die effiziente Planung, Steuerung und Optimierung aller logistischen Prozesse innerhalb eines Unternehmens. Zu seinen Hauptaufgaben z√§hlen die Beschaffungslogistik, Lagerlogistik, Produktionslogistik, Distributionslogistik und das Supply Chain Management.

In der Beschaffungslogistik ist der Logistikmanager f√ľr die Beschaffung von Materialien, Waren und Dienstleistungen zust√§ndig. Er koordiniert den Einkauf, pflegt Kontakte zu Lieferanten und sorgt f√ľr einen reibungslosen Materialfluss in das Unternehmen. In der Lagerlogistik plant und √ľberwacht er die Lagerhaltung von Waren und Materialien, optimiert Lagerprozesse und kontrolliert den Warenfluss im Lager.

In der Produktionslogistik ist der Logistikmanager verantwortlich f√ľr die Bereitstellung von Materialien f√ľr die Produktion, plant Produktionsabl√§ufe und gew√§hrleistet eine effiziente Versorgung der Fertigungslinien. In der Distributionslogistik organisiert er den Transport und die Verteilung von Waren an Kunden und Gesch√§ftspartner, optimiert Transportwege und w√§hlt geeignete Transportdienstleister aus.

Das Supply Chain Management umfasst die ganzheitliche Planung und Steuerung der gesamten Lieferkette eines Unternehmens. Der Logistikmanager optimiert die Zusammenarbeit mit Lieferanten, Herstellern, Distributoren und Kunden, um einen reibungslosen Material- und Informationsfluss entlang der gesamten Wertschöpfungskette sicherzustellen.

Zus√§tzlich zu diesen operativen Aufgaben analysiert ein Logistikmanager kontinuierlich logistische Prozesse, implementiert IT-Systeme zur Unterst√ľtzung der Logistik, √ľberwacht die Einhaltung von gesetzlichen Vorschriften und Qualit√§tsstandards im Logistikbereich und tr√§gt somit ma√ügeblich zur Effizienz und Wettbewerbsf√§higkeit des Unternehmens bei.

Logistikmanagement: Gehalt

Gehaltsentwicklung während und nach der Ausbildung

1. Jahr
√ė 870‚ā¨
2. Jahr
√ė 937‚ā¨
3. Jahr
√ė 1.010‚ā¨
Ein­stiegs­gehalt
√ė 3.400‚ā¨
Gehalts­ent­wicklung
√ė 3.550‚ā¨

Im Dualen Studium Logistikmanagement wird von deinem Partnerunternehmen erwartet, dass du ein angemessenes Gehalt erh√§ltst. Die H√∂he des Gehalts h√§ngt oft davon ab, welches Studienmodell du gew√§hlt hast. Bei der ausbildungsintegrierten Variante, bei der du einen Ausbildungsberuf erlernst, ist es √ľblich, dass du √§hnlich wie Auszubildende im jeweiligen Beruf bezahlt wirst. F√ľr Studierende, die sich beispielsweise f√ľr die Ausbildung zum Kaufmann f√ľr Spedition und Logistikdienstleistungen entscheiden, sind durchschnittlich folgende Geh√§lter √ľblich:

  • 1. Ausbildungsjahr: 870 Euro

  • 2. Ausbildungsjahr: 937 Euro

  • 3. Ausbildungsjahr: 1.010 Euro

In der praxisintegrierten Variante, in der du keinen Ausbildungsberuf erlernst, wird oft √ľber die gesamte Studiendauer ein monatlich gleichbleibendes Gehalt gezahlt. Hier ist die Spanne der Geh√§lter breiter gef√§chert, und es sind monatliche Betr√§ge zwischen 700 und 1.800 Euro m√∂glich.

Logistikmanagement: Duales Studium

Ein duales Studium im Bereich Logistikmanagement umfasst in der Regel eine Kombination aus theoretischen Studieninhalten an einer Hochschule oder Berufsakademie und praktischer Arbeit in einem Unternehmen. Die genauen Inhalte können je nach Hochschule und Unternehmen variieren, aber hier sind einige typische Themen, die im Studium behandelt werden können:

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und des Logistikmanagements

  • Beschaffungslogistik und Supply Chain Management

  • Materialwirtschaft und Lagerhaltung

  • Produktionsplanung und -steuerung

  • Distribution und Transportlogistik

  • Qualit√§tsmanagement in der Logistik

  • IT-Systeme in der Logistik

  • Projektmanagement und Prozessoptimierung

  • Rechtliche und ethische Aspekte in der Logistik

  • Internationales Logistikmanagement

Durch das duale Studium erhalten die Studierenden sowohl theoretisches Wissen als auch praktische Erfahrungen, was sie optimal auf eine Karriere im Logistikmanagement vorbereitet.

Logistikmanagement: Aufstiegs-und Weiterbildungmöglichkeiten

Nach einem dualen Studium im Bereich Logistikmanagement er√∂ffnen sich vielf√§ltige Aufstiegsm√∂glichkeiten f√ľr Absolventen. Zu Beginn k√∂nnen sie in Positionen als Logistikmanager/in einsteigen, wo sie f√ľr die Planung, Organisation und Steuerung von logistischen Prozessen in Unternehmen verantwortlich sind. Mit zunehmender Berufserfahrung und F√ľhrungsf√§higkeiten k√∂nnen sie dann in die Rolle eines Teamleiters/in aufsteigen, um ein Team von Logistikmitarbeitern zu f√ľhren und zu koordinieren.

Weiterf√ľhrend k√∂nnen Absolventen nach weiteren Jahren der Berufserfahrung und Erfolgen in der Logistik die Position eines Abteilungsleiters/in im Logistikbereich erreichen. In gr√∂√üeren Unternehmen besteht die M√∂glichkeit, den Posten des Logistikleiters/in zu √ľbernehmen, der die gesamte Logistikstrategie und -planung des Unternehmens verantwortet. Einige Absolventen entscheiden sich auch f√ľr eine Karriere als Logistikberater/in, um Unternehmen bei der Optimierung ihrer logistischen Prozesse und Abl√§ufe zu unterst√ľtzen.

Mit fortgeschrittenen Kenntnissen im Logistikbereich, F√ľhrungserfahrung und unternehmerischem Geschick k√∂nnen Absolventen schlie√ülich Positionen wie Gesch√§ftsf√ľhrer/in oder Bereichsleiter/in in Unternehmen erreichen. Es ist entscheidend, kontinuierlich Weiterbildungen zu absolvieren und sich √ľber aktuelle Entwicklungen in der Logistikbranche auf dem Laufenden zu halten, um die besten Chancen auf eine erfolgreiche Karriere im Logistikmanagement zu haben.

Logistikmanagement: Häufig gestellte Fragen

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

F√ľr ein duales Studium im Bereich Logistikmanagement solltest du idealerweise einige Voraussetzungen mitbringen, um erfolgreich zu sein. Zun√§chst ist in der Regel eine Hochschulzugangsberechtigung erforderlich, zum Beispiel in Form des Abiturs oder der Fachhochschulreife. Zudem ist es wichtig, Interesse an betriebswirtschaftlichen Themen und logistischen Prozessen mitzubringen.

Gute Kenntnisse in Mathematik, Wirtschaft und idealerweise auch in Englisch sind von Vorteil, da diese Fächer im Studium eine Rolle spielen. Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Organisationstalent sind ebenfalls wichtige Eigenschaften, da im Logistikmanagement oft in Teams gearbeitet wird und eine strukturierte Arbeitsweise gefragt ist.

Da das duale Studium eine Kombination aus theoretischen Studienphasen an der Hochschule und praktischer Arbeit im Unternehmen ist, solltest du auch eine hohe Lern- und Leistungsbereitschaft sowie Flexibilität mitbringen.

Wo arbeite ich nach dem Studium?

Nach Abschluss eines dualen Studiums im Bereich Logistikmanagement stehen dir zahlreiche berufliche Perspektiven offen. Du kannst in verschiedenen Branchen und Unternehmen tätig werden, die logistikintensive Prozesse haben. Dazu gehören beispielsweise Industrieunternehmen, Handelsunternehmen, Logistikdienstleister, aber auch Beratungsunternehmen im Logistikbereich.

M√∂gliche Arbeitsorte sind beispielsweise Lager und Logistikzentren, Produktionsst√§tten, Distributionszentren oder auch B√ľros, in denen strategische Planung und Steuerung der Logistikprozesse stattfindet.