Navigation öffnen

Kaufmann (m/w/d) für Versicherungen u. Finanzen - Versicherung

Offene Ausbildungsplätze als Kaufmann (m/w/d) für Versicherungen u. Finanzen - Versicherung für das Ausbildungsjahr 2021/2022

Mit Sicherheit in die Zukunft

Du interessierst dich für Wirtschaft und Finanzen und auch das Thema Versicherungen geht dir oft durch den Kopf? Du suchst eine Ausbildung in der es mehr um die Wirtschaftlichen “Finanzen” und vor allem Versicherungen geht und weniger ums Geld selbst? Dann versuche doch mal die Ausbildung zum Kaufmann (m/w/d) für Versicherungen u. Finanzen in der Fachrichtung Versicherung!

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Kaufmann (m/w/d) für Versicherungen u. Finanzen - Versicherung


Berufsbild

Kaufleute (m/w/d) für Versicherungen und Finanzen der Fachrichtung Versicherung unterscheiden sich in zwei Aufgabenbereichen. Sie sind einmal im Außendienst tätig, aber auch im Innendienst. Kaufleute (m/w/d) für Versicherungen und Finanzen, die in der Fachrichtung Versicherung im Außendienst arbeiten, sind für die Kundenberatung und die Analyse von individuellen Bedarf an Versicherungsprodukten zuständig. Heißt hier so viel wie bspw. die Lebens-, Unfall-, oder Privathaftpflichtversicherung. Passgenaue Angebote kommen aus ihren Händen und auch Neuverträge oder Vertragsänderungen kommen durch sie zustande. Ggf. nehmen sie sogar vor Ort Schäden in Augenschein und legen dazu die Akten an, welche für den weiteren Versicherungsablauf wichtig sind. Die Kollegen im Innendienst betreuen Kaufleute (m/w/d) für Versicherungen und Finanzen Verträge, verwalten diese oder übernehmen Aufgaben im Rechnungswesen an. Aber auch im Controlling findet man sie. Kaufleute (m/w/d) für Versicherungen u. Finanzen in der Fachrichtung Versicherung finden Beschäftigung in vielen Branchen und Bereichen. So findet man sie bei Versicherungsgesellschaften, bei Versicherungsmaklern, bei Kreditinstituten aber auch
in Unternehmen, die versicherungsspezifische Software entwickeln, in der Unternehmensberatung oder bei Inkassobüros in Abteilungen für das Versicherungswesen. Ihr Fachliches Pendant in Richtung Finanzen ist übrigens der Kaufmann (m/w/d) für Versicherungen u. Finanzen in der Fachrichtung Finanzberatung.

Anforderungen

Wer eine Ausbildung zum Kaufmann (m/w/d) für Versicherungen u. Finanzen in der Fachrichtung Versicherung beginnen möchte, sollte auf jeden Fall im Unterricht in Deutsch, Mathematik und Wirtschaft sehr gut aufpassen. Auch die Feinmotorik der Hände und Finger, ein ungestörtes Sprechvermögen und ein gesundes Hörvermögen und Sprachverständnis besitzen. Du brauchst ein intaktes belastbares Nervensystem und solltest Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit vorweisen. SorgfaltVerantwortungsbewusstsein und -bereitschaft  und Entscheidungsfähigkeit sind unvermeidbar und auch das selbstständige Arbeiten ist essentiell wichtig. Du solltest flexibel sein, eine hohe Lernbereitschaft haben und auch verschwiegen sein. Kommunikation und Kontaktbreitschaft sollten dir auch nicht fehlen. Dein freundlich-gewinnendes Wesen wird dir sicher sowohl in der Ausbildung, als auch im späteren Beruf gut weiterhelfen. Darüber hinaus solltest du über eine gute Kunden- und ServiceorientierungVerhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen verfügen. Planen und Organisieren ist ja logisch, das brauchst du sowohl um Termine zu koordinieren, als auch Kostenpläne etc. aufstellen zu können. Du solltest Interesse an einer kaufmännischen Tätigkeit sowie Spaß an Organisation und Verwaltung mitbringen. Besonders wichtig ist es, dass dir die Beratung von Kunden liegt und gefällt, denn du musst dich in diesem Beruf immer wieder auf neue Kunden einstellen und passende Angebote individuell erstellen.

Ausbildungsinhalte

Wie auch in der Ausbildung zum Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum Kaufmann (m/w/d) für Versicherungen u. Finanzen in der Fachrichtung Finanzberatung ähneln sich die Ausbildungsinhalte. Dennoch gibt es Unterschiede in beiden Fachrichtungen.
Deine Ausbildungsinhalte umfassen:
  • Nutzen Versicherungsprodukte für Privatkunden
  • Entwicklung und Bewertung kundengerechter Lösungsvorschläge
  • Kundenakquise und Kundenbindung
  • kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Maßnahmen zur Schadenverhütung und Rechtsgrundlagen
  • Anwendung betrieblicher Regelungen bei der Schadenaufnahme
  • Analyse von Kundensituationen
  • Unterbreitung von Angeboten
  • Rechtsgrundlagen sie für Beratungs- und Verkaufsgespräche
  • Beschwerdemanagement als Instrument zur Qualitätssicherung
  • Bearbeitung von Schaden- und Leistungsfällen
  • Prüfung der formellen und materiellen Deckung
  • Beurteilung verschiedener Sachverhalte und Feststellung von Leistungen

Zahlen, Daten, Fakten

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre 
  • Ausbildungsform: duale Ausbildung
  • Häufig geforderter Schulabschluss: Hochschulreife
  • Verdienst: Je nach Bundesland und Branche verdienst du ganz unterschiedlich. So bekommst du im ersten Lehrjahr eine Ausbildungsvergütung von ca. 1.040 € brutto. Im zweiten Jahr steigerst du dich auf einen durchschnittlichen Verdienst bis zu 1.115 €. Im dritten Jahr kannst du bis zu 1.200 € brutto verdienen. 

Perspektiven

Mit verschiedenen Weiterbildungen kannst du dich ganz schnell beruflich weiterentwickeln und deine Zukunftschancen damit stärken. Dazu zählt bspw. die  Prüfung als Fachwirt (m/w/d) für Versicherungen und Finanzen oder als Fachwirt (m/w/d) für Finanzberatung, mit der du sogar in eine Führungsposition gelangen kannst. Auch ein Studium ist möglich. Hier hast du die bspw. die Chance auf einen Bachelorabschluss im Studienfach Versicherungsbetriebswirtschaft.