Freepik Bild von Freepik
Verk√§uferin zeigt Kunde ein Kleidungsst√ľck

Kaufmann/-frau (m/w/d) im Einzelhandel: Ausbildung und Beruf

Zahlen, Daten, Fakten
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Ausbildungsform:
Duale Ausbildung
Schulabschluss:
mittlerer Bildungsabschluss
Gehaltsentwicklung während und nach der Ausbildung
1. Jahr
√ė 815 ‚ā¨ bis 1.008
2. Jahr
√ė 865 ‚ā¨ bis 1.065
3. Jahr
√ė 995 ‚ā¨ bis 1.210
Ein­stiegs­gehalt
√ė ab 1.781
Gehalts­ent­wicklung
√ė Ca. 2.890
Karrierechancen und Zukunftsperspektiven

Kaufmann/-frau im Einzelhandel (m/w/d): Aufgaben

Egal ob Bekleidung, Lebensmittel oder Einrichtungsgegenst√§nde - als Kaufmann/-frau im Einzelhandel verkaufst du G√ľter jeglicher Art an deine Kunden.

Du hilfst Kunden bei der Auswahl von Produkten oder Dienstleistungen, indem du deren Bed√ľrfnisse ermittelst, Fragen beantwortest und Empfehlungen gibst. Nebenbei beh√§ltst du alles im Blick, um deinen Kunden ein optimales Sortiment anzubieten und Auskunft √ľber Preise, Rabatte und Sonderangebote zu geben.

Du bestellst die Ware, beachtest Lieferketten, f√ľhrst Wareneingangskontrollen durch und √ľberpr√ľfst die Warenqualit√§t. Gleichzeitig achtest du auf eine fachgerechte Lagerung der Ware im Lager und sorgst f√ľr Nachschub in den Verkaufsfl√§chen, um leere Warenpl√§tze zu vermeiden. Zu deinen T√§tigkeiten z√§hlt au√üerdem das Pr√§sentieren der Waren in den Verkaufsfl√§chen. So musst du f√ľr eine ansprechende Warenpr√§sentation sorgen, Regale und Auslagen einr√§umen, Produktplatzierungen erstellen und auf eine attraktive, sauber und ordentliche Gestaltung des Ladens achten.

Um die Zufriedenheit der Kunden zu gew√§hrleisten, bearbeitest du auch Beschwerden und Reklamationen, wickelst R√ľckgaben oder Umtauschvorg√§nge ab und bietest rund um die Uhr kundenorientierten Service an. Selbstverst√§ndlich bedienst du auch Kassen und Abrechnungssysteme, erstellst Rechnungen und schlie√üt Transaktionen ab. Zusammen also ein sehr vielf√§ltiger und abwechslungsreicher Beruf.

Kaufmann/-frau im Einzelhandel: Gehalt

Gehaltsentwicklung während und nach der Ausbildung

1. Jahr
√ė 815 ‚ā¨ bis 1.008‚ā¨
2. Jahr
√ė 865 ‚ā¨ bis 1.065‚ā¨
3. Jahr
√ė 995 ‚ā¨ bis 1.210‚ā¨
Ein­stiegs­gehalt
√ė ab 1.781‚ā¨
Gehalts­ent­wicklung
√ė Ca. 2.890‚ā¨

Da es sich um eine duale Ausbildung handelt, bekommst du w√§hrend deiner Ausbildung ein entsprechendes Gehalt. Deine Ausbildungsverg√ľtung kann im ersten Lehrjahr 815‚ā¨ bis 1.008‚ā¨ brutto im zweiten Lehrjahr 865‚ā¨ bis 1.065‚ā¨ brutto betragen. Im dritten Ausbildungsjahr steigert sich dein Gehalt von 995‚ā¨ bis 1.210‚ā¨ brutto pro Monat. Je nach Ausbildungsbetrieb, Bundesland und Branche kann dein Ausbildungsgehalt variieren.

Wie viel verdient man als Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel nach der Ausbildung? Nach deiner erfolgreich absolvierter Ausbildung erwartet dich ein Einstiegsgehalt ab monatlich 1.781‚ā¨ brutto. Mit mehr Berufserfahrung kann dein Verdienst auf bis zu 2.890‚ā¨ steigen.

Kaufmann/-frau im Einzelhandel (m/w/d): Ausbildung

Ausbildungsjahr

Ausbildungsinhalte

1. Lehrjahr

  • Verkaufsgespr√§che kundenorientiert f√ľhren

  • Kunden im Servicebereich Kasse betreuen

  • Warenpr√§sentation und Werbema√ünahmen

2. Lehrjahr

  • Waren beschaffen, Preiskalkulation

  • Warenannahme, -lagerung und -pflege

  • Gesch√§ftsprozesse erfassen und kontrollieren

  • preispolitische Ma√ünahmen vorbereiten und durchf√ľhren

  • Beratung von Kunden/Kundenservice

3. Lehrjahr

  • Gesch√§ftsprozesse erfolgsorientiert steuern

  • Marketingkonzepte entwickeln

  • Personaleinsatz planen und Mitarbeiter f√ľhren

  • Einzelhandelsunternehmen leiten und entwickeln

  • Bestellung von Waren

Kaufmann/-frau im Einzelhandel: Fachrichtungen

Verkauf

Diese Fachrichtung konzentriert sich auf den direkten Verkauf von Produkten und Dienstleistungen. Hier liegt der Fokus auf Kundenberatung, Verkaufstechniken, Kassentätigkeiten und der Gestaltung von Verkaufsräumen.

Warenwirtschaft und Logistik

In dieser Fachrichtung geht es um die Lagerhaltung, die Bestandskontrolle, den Einkauf von Waren und die Logistikprozesse im Einzelhandel. Es umfasst Themen wie Wareneingang, Warenlagerung, Bestellwesen und Lieferantenmanagement.

Marketing

Diese Fachrichtung befasst sich mit Marketingstrategien und -aktivit√§ten im Einzelhandel. Hier lernt man zum Beispiel, wie man Werbeaktionen plant und umsetzt, Kundenumfragen durchf√ľhrt und Marktforschung betreibt.

Personalwesen

In dieser Fachrichtung liegt der Fokus auf personalbezogenen Aufgaben im Einzelhandel. Das umfasst zum Beispiel die Personalplanung, die Personalf√ľhrung, die Mitarbeiterentwicklung, die Organisation von Schulungen und die Personalverwaltung.

E-Commerce

Mit dem wachsenden Online-Handel wird auch eine Fachrichtung im Bereich E-Commerce immer wichtiger. Hier lernt man, wie man Online-Shops betreibt, Online-Marketing betreibt und den Versand von Waren organisiert.

Kaufmann/-frau im Einzelhandel (m/w/d): Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Du willst dich beruflich weiterentwickeln und in die F√ľhrungsebene aufsteigen, dann hast du die M√∂glichkeiten, eine Weiterbildung zum/r Handelsfachwirt/-in oder Handelsbetriebswirt/-in zu absolvieren. Diese Abschl√ľsse sind sogar mit einem Bachelorabschluss gleich gestellt. Wenn du dich eher f√ľr Themen im Onlinebereich interessierst, dann bietet sich eine Weiterbildung zum/r Fachwirt/-in in E-Commerce an. Wie du merkst, gibt es viele M√∂glichkeiten sich in den verschiedensten Bereichen weiterzuentwickeln.

Wenn du aber lieber studieren m√∂chtest, w√§re die Studienrichtung Handelsbetriebswirtschaft oder BWL genau das Richtige f√ľr dich.

Kaufmann/-frau im Einzelhandel (m/w/d) FAQ: Häufig gestellte Fragen

Welche Voraussetzungen sollte ich f√ľr die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel erf√ľllen?

Interesse am Einzelhandel: Du solltest Freude am Umgang mit Kunden haben und dich f√ľr den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen interessieren.

Kommunikations- und Teamfähigkeit: Als Kaufmann/-frau im Einzelhandel wirst du viel mit Kunden, Kollegen und Lieferanten interagieren. Eine gute Kommunikationsfähigkeit, freundliches Auftreten und Teamgeist sind daher wichtige Eigenschaften.

Organisationstalent: Im Einzelhandel ist es oft erforderlich, verschiedene Aufgaben gleichzeitig zu erledigen. Eine gute organisatorische Fähigkeit, die Fähigkeit zur Priorisierung und zur effizienten Arbeitsweise sind von Vorteil.

Kundenorientierung: Kundenzufriedenheit steht im Einzelhandel im Mittelpunkt. Du solltest ein ausgepr√§gtes Servicebewusstsein haben und in der Lage sein, auf die Bed√ľrfnisse der Kunden einzugehen.

Zahlenverst√§ndnis: Da es auch um den Umgang mit Geld, Kassenabrechnungen und Bestandskontrolle geht, ist ein grundlegendes Verst√§ndnis f√ľr Zahlen und einfache mathematische Berechnungen wichtig.

Was ist der Unterschied zwischen Verkäufer/-in und Kaufmann/-frau im Einzelhandel?

Als Verkäufer/-in hast du eine Ausbildungsdauer von 2 Jahren, während die Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Einzelhandel 3 Jahre dauert. Verkäufer/-innen arbeiten in erster Linie im Verkaufsbereich. Sie beraten Kunden, nehmen Zahlungen entgegen, räumen Waren ein und präsentieren sie.

Kaufleute im Einzelhandel haben einen breiteren Aufgabenbereich. Neben dem Verkauf sind sie auch f√ľr die Bestandskontrolle, die Warenpr√§sentation, die Planung von Verkaufsaktionen, die Abwicklung von Reklamationen und den Einkauf zust√§ndig.

Wie sind die Arbeitszeiten als ausgelernte/-r Kaufmann/-frau im Einzelhandel?

Als Vollzeitkraft hast du eine 5 -Tage Woche und gehst meistens in Schichten arbeiten 5(Fr√ľhschicht oder Sp√§tschicht, selten volle Tage). Deine Arbeitszeiten richten sich nat√ľrlich nach den √Ėffnungszeiten des Gesch√§ftes. Im Handel muss du auch Samstags arbeiten gehen, daf√ľr bekommst du aber 1-2 Tage unter der Woche frei.

Freie Ausbildungsplätze Kaufmann/-frau (m/w/d) im Einzelhandel: Ausbildung und Beruf