Navigation öffnen

Betriebswirtschaftslehre - Immobilienwirtschaft (B.A.)

Offene Studienplätze für das duale Studium Betriebswirtschaftslehre - Immobilienwirtschaft (B.A.) für das Wintersemester 2021/2022

Ich bau … ich verkauf.. -was denn nun? Dir ein Schloss!

Du bist komplett in der Immobilienbranche drin, guckst ständig was es so neues auf dem Wohnungs- und Häusermarkt deiner Stadt gibt und bist gewillt Menschen glücklich zu machen? Dann ist das duale Studium Betriebswirtschaftslehre – Immobilienwirtschaft (B.A.) genau das Richtige für dich! Hier kannst du nicht nur deine sozialen Kompetenzen unter Beweis stellen, sondern auch viel im Umgang mit Zahlen lernen. Das wird dir sicher nicht nur im Arbeitsleben weiterhelfen. Vertrau uns! ;)

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Betriebswirtschaftslehre - Immobilienwirtschaft (B.A.)


Berufsbild

Betriebswirte (m/w/d) für Immobilenwirtschaft sind echte Allround Talente. Sie arbeiten bei Wohnungsbauunternehmen, Immobiliengesellschaften, in Immobilienabteilungen von Banken und Versicherungen oder bei Unternehmen im Bereich Facility-Management. Die Aufgaben dabei sind vielfältig. Neben dem Kauf und Verkauf von Grundstücken, führen Immobilienwirtschafter (m/w/d) Gespräche mit Kunden, kalkulieren Angebote und erarbeiten Finanzierungspläne. Außerdem besichtigen sie vor Ort Objekte mit ihren Kunden und führen Verkaufs- und Verhandlungsgespräche. Auch das Planen von Bau- und Moderniesierungsvorhaben fällt in ihren Aufgabenbereich. Aber auch das Erstellen von Berichten und Abrechnungen wird von ihnen übernommen. Deine Abschlussbezeichnung variiert je nach Branche und Unternehmen.

Anforderungen

Die Voraussetzung für dieses Studium ist ein erfolgreich abgeschlossenes Abitur oder ein Fachabitur. Außerdem solltest du Interesse an kaufmännisch-organisatorischen, sowie an verwaltenden Tätigkeiten haben und du den Kontakt mit Menschen mögen. Eine hohe Leistungsbereitschaft und das selbstständige Arbeiten sind weitere Voraussetzungen, um dieses Studium erfolgreich zu absolvieren. Betriebswirtschaftslehre – Immobilienwirtschaft (B.A.). Vertiefte Kenntnisse solltest du außerdem in den Fächern Mathe, Englisch, Wirtschaft und Recht vorweisen können. Du solltest fokussiert sein, ein freundliches Wesen besitzen und Kunden-und Serviceorientiert sein. Wichtig sind auch Kommunikations- und Kontaktbereitschaft. Deine Arbeit solltest du stehst sorgfältig und selbstständig erledigen.

Studieninhalte

Sowohl wohnen, als auch arbeiten – bei beiden Komponenten braucht man ein Gebäude. Der Wohnungsmarkt ist und wird auch weiterhin ein wichtiger Arbeitszweig der Welt sein. In deinem Studium hast du neben deinen Praxisphasen natürlich auch Pflichtmodule, die du in der Uni oder Hochschule belegen musst.
Deine Studieninhalte umfassen:
  • Bautechnik – Haustechnik und Kostruktion
  • Digitales Planen, Bauen und Betreiben
  • Energiemanagement
  • Facility Management
  • Gebäudelehre
  • Immobilienfinanzierung, -besteuerung, -management, -marketing und -projektentwicklung
  • Instandhaltungsmanagement
  • Wirtschafts-, Immobilien- und Vergaberecht
  • Planungen und Werte
  • Rechnungswesen und Controlling der Immobilienwirtschaft
  • Wohnimmobilie – der Markt

Zu deinen Wahlpflichtmodulen gehören zum Beispiel:

  • Gewerbeimmobilie – der Markt
  • Immobilienanlageprodukte
  • Internationale Immobilienmärkte
  • Wirtschaftsmathematik
  • Steuern und Recht
  • Personal – und Ausbildungswesen

Zahlen, Daten, Fakten

  • Studiendauer: 6 bis 8 Semester (ca. 3- 4 Jahre)
  • Ausbildungsform: duales Studium (Uni/Hochschule und Ausbildungsbetrieb)
  • Häufig geforderter Schulabschluss: allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife
  • Verdienst: Je nach Branche und deinem Unternehmen, in welchem du arbeitest, verdienst du im ersten Jahr durchschnittlich 775 € brutto. Im zweiten steigerst du dich auf 885 € brutto und im dritten Jahr kannst du bis zu 995 € brutto verdienen. 

Perspektiven

So stehen verschiedene Bachelorabschlüsse wie Bachelor of Arts, Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering zur Auswahl. Da die Nachfrage von Wohnungen und Wohnungsräumen immer weiter wachsen wird, ist ein Beruf in der Immobilienbranche eine gute Möglichkeit, um beruflich Fuß zu fassen. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums, kann man in der freien Wirtschaft im Immobilienmanagement oder Facility Management arbeiten. Es ist aber auch möglich, sich als Makler (m/w/d) selbstständig zu machen, oder als Immobiliensachverständiger (m/w/d) tätig zu werden. Die Möglichkeiten sind vielfältig.