Freepik Bild von Freepik
Geowissenschaften (B.Sc.): Duales Studium und Beruf

Geowissenschaften (B.Sc.): Duales Studium und Beruf

Zahlen, Daten, Fakten
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Ausbildungsform:
Duales Studium
Schulabschluss:
Abitur/ Fachabitur
Gehaltsentwicklung während und nach der Ausbildung
Ein­stiegs­gehalt
√ė 2.600
Gehalts­ent­wicklung
√ė 3.600
Karrierechancen und Zukunftsperspektiven

Geowissenschaften (B.Sc.): Studiumsinhalte

Das duale Studium in Geowissenschaften vermittelt dir ein breites Verst√§ndnis f√ľr die Erde und ihre Prozesse. Du wirst in F√§chern wie Geologie, Mineralogie, Petrologie, Geophysik und Geochemie unterrichtet. Die Kombination aus theoretischem Wissen und praktischer Anwendung erm√∂glicht es dir, geowissenschaftliche Konzepte in realen Situationen anzuwenden.

Das Hauptziel dieses Studiengangs ist es, dich auf eine Karriere in verschiedenen Bereichen der Geowissenschaften vorzubereiten. Das können Tätigkeiten in der Umweltforschung, der Rohstoffexploration, dem Geotechniksektor oder sogar im öffentlichen Dienst sein.

Das duale Studium in Geowissenschaften bietet eine hervorragende M√∂glichkeit, Theorie und Praxis miteinander zu verkn√ľpfen und sich optimal auf eine Karriere in den Geowissenschaften vorzubereiten. Es verbindet akademische Bildung mit beruflicher Erfahrung und er√∂ffnet vielf√§ltige berufliche Perspektiven. Wenn du eine Leidenschaft f√ľr die Erforschung unserer Erde hast und praktische Erfahrung sammeln m√∂chtest, k√∂nnte ein duales Studium in Geowissenschaften genau das Richtige f√ľr dich sein.

Geowissenschaften (B.Sc.): Gehalt

Gehaltsentwicklung während und nach der Ausbildung

Ein­stiegs­gehalt
√ė 2.600‚ā¨
Gehalts­ent­wicklung
√ė 3.600‚ā¨

Die Bezahlung w√§hrend eines dualen Studiums kann je nach Unternehmen, Branche und Region variieren. In der Regel erhalten duale Studierende jedoch eine Verg√ľtung f√ľr ihre Arbeit w√§hrend der Praxisphasen. Die H√∂he der Verg√ľtung h√§ngt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel:

  1. Unternehmensgr√∂√üe: Gr√∂√üere Unternehmen haben oft eine h√∂here finanzielle Kapazit√§t und k√∂nnen daher h√∂here Verg√ľtungen anbieten.

  2. Branche: Die Branchenzugeh√∂rigkeit des Unternehmens spielt eine Rolle. In einigen Branchen, wie beispielsweise im Banken- oder Versicherungswesen, sind die Verg√ľtungen tendenziell etwas h√∂her.

  3. Region: Die Gehälter können je nach Region unterschiedlich sein, da die Lebenshaltungskosten variieren.

  4. Verantwortungsbereich: Die H√∂he der Verg√ľtung h√§ngt auch davon ab, welche Aufgaben du w√§hrend der Praxisphasen √ľbernimmst und wie viel Verantwortung du tr√§gst.

    Das Einstiegsgehalt f√ľr Absolventen/-innen mit einem Bachelor in Steuerrecht liegt in der Regel etwa 3.632 Euro brutto pro Monat. Mit zunehmender Berufserfahrung steigt in der Regel auch das Gehalt. Nach einigen Jahren Berufserfahrung k√∂nnten die Einkommen etwa 4.536 Euro brutto pro Monat liegen.

Geowissenschaften (B.Sc.): Studium

Semester

Semesterinhalte

1. und 2. Semester

  • Geologie I: Einf√ľhrung in die Geowissenschaften, geologische Grundlagen, Gesteinsarten und -bildung.

  • Mineralogie und Petrologie: Eigenschaften von Mineralien, Gesteinsklassifikation.

  • Mathematik und Statistik: Grundlegende mathematische Konzepte und statistische Methoden.

  • Chemie: Grundlagen der Chemie, insbesondere geochemische Prozesse.

  • Physik: Grundlegende physikalische Prinzipien, geophysikalische Grundlagen.

3. und 4. Semester

  • Geologie II: Fortgeschrittene geologische Konzepte, Sedimentologie, Stratigraphie.

  • Geophysik: Methoden der geophysikalischen Erkundung, Messinstrumente.

  • Gel√§ndearbeit: Praktische Gel√§ndearbeit, Kartierung, Gel√§ndeuntersuchungen.

  • Mineralogie und Petrologie II: Vertiefte Studie von Gesteinen und Mineralien.

  • Praktikum in einem Unternehmen oder einer Forschungseinrichtung: Erste praktische Erfahrungen sammeln.

5. und 6. Semester

  • Spezialisierungsf√§cher: Du w√§hlst Spezialisierungsf√§cher basierend auf deinen Interessen und Karrierezielen. Dies kann sich auf Bereiche wie Umweltgeologie, Exploration oder Geotechnik konzentrieren.

  • Abschlussarbeit: Du f√ľhrst eine unabh√§ngige wissenschaftliche Arbeit durch und schreibst eine Bachelor-Abschlussarbeit.

Geowissenschaften (B.Sc.): Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach deinem Bachelor Abschluss hast du einige M√∂glichkeiten dich in diesem Beruf noch weiter zu entwickeln. Beispielsweise kannst du nat√ľrlich noch deinen Master Studiengang dranh√§ngen und dann promovieren. Allerdings kannst du auch Weiterbildungen und Zertifikate ablegen. Dies k√∂nnen Kurse zur Nutzung von Geoinformationssystemen (GIS), zur Fernerkundung, zur Datenanalyse oder zur Umweltvertr√§glichkeitspr√ľfung sein. Der Erwerb solcher Zertifikate kann deine Qualifikationen und Besch√§ftigungschancen verbessern. Du kannst dich aber auch f√ľr eine Berufliche Fortbildung entscheiden. In den Geowissenschaften gibt es viele M√∂glichkeiten zur beruflichen Fortbildung und Weiterentwicklung. Diese k√∂nnen sich auf die Anwendung neuer Technologien oder die Einhaltung von branchenspezifischen Standards und Vorschriften konzentrieren.

Geowissenschaften (B.Sc.) FAQ: Häufig gestellte Fragen

Welche Voraussetzungen muss ich f√ľr das duale Studium geowissenschaften (LL.B.) erf√ľllen?

  • Notendurchschnitt: In einigen F√§llen k√∂nnen Hochschulen bestimmte Mindestnotendurchschnitte im Abitur oder Fachabitur verlangen.

  • F√§cherwahl: Einige Hochschulen k√∂nnen besondere Anforderungen an die F√§cherwahl im Abitur oder Fachabitur stellen, insbesondere in den naturwissenschaftlichen F√§chern wie Mathematik und den Naturwissenschaften.

  • Eignungspr√ľfung oder Auswahlverfahren: Manche Hochschulen f√ľhren ein Auswahlverfahren durch, das neben den schulischen Leistungen auch pers√∂nliche Motivation, Praktikumserfahrung oder spezifische Eignungstests ber√ľcksichtigen kann.

  • Sprachkenntnisse: Wenn das Studium in deutscher Sprache angeboten wird und Deutsch nicht deine Muttersprache ist, kann ein Nachweis deiner Deutschkenntnisse

  • Praktische Erfahrung (optional): Einige Hochschulen oder Unternehmen, die duale Studieng√§nge anbieten, k√∂nnen von Bewerbern Praktikumserfahrung oder Interesse an den Geowissenschaften als Zusatzvoraussetzung verlangen.

Welchen Schulabschluss brauche ich f√ľr das duale Studium Geowissenschaften?

F√ľr dieses Studium brauchst du die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder die Fachhochschulreife (Fachabitur).