Navigation öffnen

Gärtner (m/w/d) - Garten- und Landschaftsbau

Offene Ausbildungsstellen als Gärtner (m/w/d) der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau für das Ausbildungsjahr 2021/2022

Grüner Daumen? Mit Schippe und Erde zum Traumjob

Du liebst es an der frischen Luft zu arbeiten? Du liebst deinen kleinen Garten, als wäre er dein Kind und generell kannst du gut mit Pflanzen? Du bist im Einklang mit der Natur und bist auch nicht abgeneigt im Team zu abreiten? Dann versuch doch mal die Ausbildung zum Gärtner (m/w/d) – Garten- und Landschaftsbau.

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Gärtner (m/w/d) - Garten- und Landschaftsbau


Berufsbild

Gärtner (m/w/d) der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau sind für die Gestaltung von Gärten und Parkanlagen verantwortlich. Hier nutzen sie ihr Wissen und führen Arbeiten aus wie das fachgerechtes Anpflanzen von Rasen, Bäumen, Büschen, Stauden und Blumen oder legen Außenanlagen aller Art an, von Hausgärten, Terrassen und Parks über Spiel- und Sportplätze bis hin zu Verkehrsinseln. Auch das Begrünen von Verkehrswegen und Fußgängerzonen zählt zu ihrem Aufgabenbereich. Gärtner (m/w/d) der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau kümmern sich auch um Wege und Plätze der jeweiligen Anlagen. Hier pflastern sie, bauen Treppen oder auch Zäune. Auch die Begrünung von Wänden, Fassaden und Dächern wird von ihnen ausgeführt. Vor allem tragen sie einen großen Teil zum Umwelt- und Naturschutz bei indem sie Mülldeponien oder Kiesgruben rekultivieren. Beschäftigung finden Gärtner (m/w/d) der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau in Fachbetrieben des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus oder in städtischen Gärtnereien.

Anforderungen

Egal für welchen Bereich der Gärtnerei du dich später entscheidest. Grundsätzlich gelten bei allen ähnliche Anforderungen. Hier sind Auszüge: Du solltest eine gesunde und gute Belastbarkeit der Wirbelsäule, Beine, Arme und Hände, genügend Körperkraft und Körperbeweglichkeit besitzen. Wichtig sind auch eine körperliche Ausdauer und eine robuste Gesundheit, da du dich hauptsächlich draußen aufhältst, egal welches Wetter wir haben. Du solltest eine ausreichende und gesunde Körperbeweglichkeit haben und auch die Bewegungskoordination sollte keine Probleme aufweisen. Als Gärtner (m/w/d), egal in welchem Bereich, solltest du schwindelfrei sein, ein gutes Farbsehvermögen und räumliches Denkvermögen besitzen und auch gesunde Atemwege haben. Wichtig ist hier, Allergien könnten dir Kraft, Zeit und natürlich deine Gesundheit rauben! Ein gutes, belastbares Herz-Kreislaufsystem sollte dir ebenfalls nicht fehlen und rundet dein Anforderungsportfolio perfekt ab.

Ausbildungsinhalte

Zukunftssicher rennst du in deine neue Ausbildung zum Gärtner (m/w/d). Egal ob Landschaftsbau oder Zierpflanzen, du entscheidest, welchen Weg du gehen willst. Wichtig ist, sei dir bewusst, mit dieser Ausbildung machst du auf jeden Fall etwas für die Umwelt.
Deine Ausbildungsinhalte umfassen:

  • Zusammensetzung und Verwendung von Erden und Substrate
  • Bestimmung von Pflanzen
  • Beurteilung deren Qualität
  • Nutzung von Pflanzenkatalogen
  • Einsatz, Pflege und Instandhaltung von Maschinen, Geräten, Werkzeugen und baulichen Anlagen
  • Feststellung von Schädigungen an Pflanzen
  • Durchführung von Pflanzenschutzmaßnahmen
  • Ernte und der Verwendung von Pflanzen und pflanzlichen Produkten
  • Aushebung von Gräben und Gruben
  • Sicherung und Verlegung von Entwässerungsrohre
  • Herstellung von Schutz-, Dicht-, Trag- und Dränschichten 
  • Erstellung von Wasseranlagen
  • Vorbereitung von Standorten für Gehölze bei Außenanlagen, Bauwerks- oder Innenraumbegrünungen, Hang- oder Uferbefestigungen oder in der freien Landschaft

Andere Ausbildungsberufe im Bereich der Gärtnerei

Es gibt nicht nur den Gärtner (m/w/d) im Bereich des Garten- und Landschaftsbau sondern auch noch in diesen Ausbildungsrichtungen:
  • Bauchschule
  • Friedhofsgärtnerei
  • Gemüsebau
  • Obstbau
  • Staudengärtnerei
  • Zierpflanzen
  • Betriebsgärtner (m/w/d)
  • Verkaufsgärtner (m/w/d)
  • Florist (m/w/d)

Zahlen, Daten, Fakten

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsform: duale Ausbildung (Berufsschule, Ausbildungsbetrieb)
  • Häufig geforderter Schulabschluss: Hauptschulabschluss oder mittlerer Bildungsabschluss
  • Verdienst: Auch hier ist dein Ausbildungsbetrieb, die Branche in der du arbeitest und das jeweilige Bundesland entscheidend. Im ersten Lehrjahr verdienst du monatlich bis zu 900 € brutto. Du steigerst dich pro Lehrjahr und kannst im zweiten Lehrjahr bereits bis zu 1.000 € verdienen. Im dritten Jahr hast du dann eine Vergütung von bis zu 1.110 € mehr.

Perspektiven

Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten findest du in jedem Berufsfeld. Hier ist es wichtig, dass es sich für dich richtig anfühlt. Durch die Prüfung zum Gärtnermeister (m/w/d) in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau oder durch eine Weiterbildung zum Techniker (m/w/d) in der Fachrichtung Gartenbau mit dem Schwerpunkt Garten- und Landschaftsbau kannst du sogar in eine Führungsposition gelangen.
Auch mit einem Studium kannst du weitermachen. Hier eignet sich als erstes ein Bachelorabschluss im Studienfach Garten-, Landschaftsbau oder Landschaftsarchitektur, Freiraumplanung.