Zahlen, Daten, Fakten
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Ausbildungsform:
Duale Ausbildung
Schulabschluss:
mittlerer Bildungsabschluss
Gehaltsentwicklung während und nach der Ausbildung
1. Jahr
√ė 1.068
2. Jahr
√ė 1.118
3. Jahr
√ė 1.164
Ein­stiegs­gehalt
√ė 2.000 - 2.400
Gehalts­ent­wicklung
√ė bis zu 2.850
Karrierechancen und Zukunftsperspektiven

Fachkraft (m/w/d) im Fahrbetrieb: Aufgaben

Ob Bus oder Bahn ‚Äď wir alle sind mehr oder weniger auf sie angewiesen. Fachkr√§fte (m/w/d) im Fahrbetrieb arbeiten in Unternehmen des regionalen Nahverkehrs. Sie √ľberpr√ľfen vor Fahrtantritt die Betriebssicherheit und Sauberkeit der Fahrzeuge. Au√üerdem f√ľhren Sie Busse, Stra√üen- oder U-Bahnen entsprechend der Fahrpl√§ne. Sie agieren zudem als Servicepersonal und verkaufen Fahrkarten, beraten Fahrg√§ste √ľber Verbindungen oder Fahrpreise und entsch√§rfen Konfliktsituationen. Fahrkr√§fte (m/w/d) im Fahrbetrieb informieren √ľber Betriebsst√∂rungen, beseitigen selbst kleinere Fahrzeugst√∂rungen und sichern Unfallstellen ab. Im Ernstfall leisten Sie Erste-Hilfe. Fachkr√§fte (m/w/d) im Fahrbetrieb arbeiten ebenso im Innendienst, in dem Sie den Fahrzeugpark organisieren und den Personaleinsatz planen. Sie wirken bei Kalkulationen, Marketing-Ma√ünahmen und zur Verkaufsf√∂rderung/Kundenbindung ma√ügeblich bei. Im technischen Service sorgen Sie f√ľr die Betriebs- und Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge und sind zudem in der √Ėffentlichkeitsarbeit t√§tig.

Fachkraft (m/w/d) im Fahrbetrieb: Gehalt

Gehaltsentwicklung während und nach der Ausbildung

1. Jahr
√ė 1.068‚ā¨
2. Jahr
√ė 1.118‚ā¨
3. Jahr
√ė 1.164‚ā¨
Ein­stiegs­gehalt
√ė 2.000 - 2.400‚ā¨
Gehalts­ent­wicklung
√ė bis zu 2.850‚ā¨

Je nach Bundesland und Branche verdienst du ganz unterschiedlich. So gelten im √∂ffentlichen Dienst die tariflichen Reglungen f√ľr das gesamte Bundesgebiet. Im ersten Ausbildungsjahr kannst du bis zu 1.068 ‚ā¨ brutto verdienen. Du steigerst dich auf 1.118 ‚ā¨ brutto im zweiten Jahr und endest im dritten Jahr mit einer Ausbildungsverg√ľtung von ca. 1.164 ‚ā¨ brutto.

Solltest du in einem privaten Verkehrsgewerbe deine Ausbildung beginnen, kann dein Ausbildungsgehalt (je nach Bundesland) anders ausfallen. Hier verdienst du im ersten Ausbildungsjahr zwischen 660 ‚ā¨ - 1.100 ‚ā¨ brutto, im zweiten Ausbildungsjahr zwischen 710 ‚ā¨ - 1.195 ‚ā¨ brutto und im dritten Ausbildungsjahr zwischen 760 ‚ā¨ - 1.255 ‚ā¨ brutto.

Dein Verdienst nach deiner Ausbildung kann bis zu 2.400 ‚ā¨ brutto betragen. Du arbeitest im Bereich des √∂ffentlichen Nahverkehrs, also im √∂ffentlichen Dienst. Daher richtet sich dein Lohn nach den aktuellen Tarifvertr√§gen und der unterschiedlichen Tarifstufen. Je mehr Berufserfahrung du sammelst oder Weiterbildungen du absolvierst, desto h√∂her kann dein Gehalt am Ende aussehen.

Fachkraft (m/w/d) im Fahrbetrieb: Ausbildung

Ausbildungsjahr

Ausbildungsinhalte

1. Lehrjahr

  • Fahrzeugpflege und Wartungen

  • Kundenumgang

  • Rechtsvorschriften im Stra√üenverkehr

  • Umgang mit Gefahrensituationen

  • Umgang mit St√∂rungen

2. Lehrjahr

  • Einweisung in den Fahrbetrieb

  • Qualit√§tsmanagement

  • Marketing und Vertrieb

  • Fahrbetriebe planen

  • Betriebssicherheit und Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge und Anlagen

3. Lehrjahr

  • Einsetzen von elektronischen Ger√§ten

  • Mitgestaltung der Arbeitsbedingungen

  • kostenbewusstes Handeln

  • Fahrzeugf√ľhrung (kundenfreundlich und sicher)

Fachkraft (m/w/d) im Fahrbetrieb: Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten

W√§hrend der Ausbildung zur Fachkraft (m/w/d) im Fahrbetrieb kannst du bereits Zusatzqualifikationen absolvieren und dir damit deine Zukunftschancen verbessern. Nat√ľrlich kannst auch durch Anpassungsweiterbildungen deine Fachkenntnisse vertiefen und sie somit auf den neusten Stand bringen. Das Themenspektrum umfasst dabei die Bereiche G√ľter-,/Personenverkehr, Schienenverkehr, Verkehrs- und Speditionswesen, Arbeitssicherheit und Unfallverh√ľtung sowie allgemeines Marketing.

Mit deiner abgeschlossenen Ausbildung kannst du auch studieren und einen Bachelorabschluss im Studienfach Logistik und Supply-Chain-Management erwerben.

Fachkraft (m/w/d) im Fahrbetrieb FAQ: Häufig gestellt Fragen

Welche Zugangsvoraussetzungen gibt es ?

Um die duale Ausbildung zur Fachkraft (m/w/d) im Fahrbetrieb antreten zu k√∂nnen, ben√∂tigst du ein paar Grundvoraussetzungen: Ein Mindestalter von 17 Jahren, du solltest den F√ľhrerschein der Klasse B f√ľhren und brauchst einen Nachweis der gesundheitlichen Eignung durch medizinisch-psychologische Eignungsuntersuchung.

Freie Ausbildungsplätze Fachkraft (m/w/d) im Fahrbetrieb: Ausbildung und Beruf