Adobe Stock
Frau im LKW

Berufskraftfahrer/-in (m/w/d): Ausbildung und Beruf

Zahlen, Daten, Fakten
Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Ausbildungsform:
Duale Ausbildung
Schulabschluss:
10. Klasse
Gehaltsentwicklung w├Ąhrend und nach der Ausbildung
1. Jahr
├ś 660 - 1.100
2. Jahr
├ś 710 - 1.195
3. Jahr
├ś 760 - 1.255
Ein­stiegs­gehalt
├ś 2.00 - 2.500
Gehalts­ent­wicklung
├ś 3.000
Karrierechancen und Zukunftsperspektiven

Berufskraftfahrer/-in: Aufgaben

Der Beruf des Berufskraftfahrers bzw. der Berufskraftfahrerin ist eine vielseitige T├Ątigkeit im Bereich des Stra├čentransports. Als Berufskraftfahrer/-in bist du f├╝r das Fahren von Lastkraftwagen (Lkw) oder anderen schweren Fahrzeugen verantwortlich und tragen eine wichtige Rolle im Transportwesen.

Aufgaben:

  • F├╝hren von Lkw oder anderen schweren Fahrzeugen im G├╝terverkehr oder Personentransport

  • Beladen, Entladen und Sicherung der Ladung

  • ├ťberpr├╝fen der Fahrzeuge auf Verkehrssicherheit und Funktionalit├Ąt

  • Durchf├╝hrung von Wartungs- und Reparaturarbeiten an den Fahrzeugen

  • Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften im Stra├čenverkehr und des Arbeitsschutzes

  • Kundenbetreuung und Dokumentation der Transportauftr├Ąge

Berufskraftfahrer/-in: Gehalt

Gehaltsentwicklung w├Ąhrend und nach der Ausbildung

1. Jahr
├ś 660 - 1.100ÔéČ
2. Jahr
├ś 710 - 1.195ÔéČ
3. Jahr
├ś 760 - 1.255ÔéČ
Ein­stiegs­gehalt
├ś 2.00 - 2.500ÔéČ
Gehalts­ent­wicklung
├ś 3.000ÔéČ

Die Ausbildungsverg├╝tung f├╝r eine duale Ausbildung wird vom Ausbildungsbetrieb gezahlt und richtet sich bei tarifgebundenen Betrieben nach tarifvertraglichen Vereinbarungen.

Nach der Ausbildung kannst du dich auf ein Einstiegsgehalt von bis zu 2.500ÔéČ brutto im Monat freuen. Durch weiter Berufserfahrungen ├╝ber die Jahre und Weiterbildungen kann dein Spitzengehalt nach 5 Jahren bei durchschnittlich 3.000ÔéČ brutto im Monat liegen.

Berufskraftfahrer/-in: Ausbildung

Ausbildungsinhalte im 1. und 2. Ausbildungsjahr:

  • den eigenen Betrieb repr├Ąsentieren

  • Nutzfahrzeuge pflegen und warten

  • G├╝ter verladen

  • Betriebsbereitschaft des Motors und der elektrischen Anlage ├╝berpr├╝fen

  • Routen und Touren f├╝r inl├Ąndische Zielgebiete planen und durchf├╝hren

  • Antriebsstrang nutzen, Fahrgestell und R├Ąder ├╝berpr├╝fen

  • Funktion der Bremsanlage ├╝berpr├╝fen

  • Bef├Ârderungsablauf Auftrags-optimiert gestalten

Ausbildungsinhalte im 3. Ausbildungsjahr:

  • Routen und Touren in ausl├Ąndische Zielgebiete planen und durchf├╝hren

  • KOM (Kraft-Omnibusse) im Linien- und Gelegenheitsverkehr einsetzen

  • spezielle G├╝ter transportieren

  • elektronische Ger├Ąte einsetzen und bedienen

Berufskraftfahrer/-in: Aufstiegs- und Weiterbildungsm├Âglichkeiten

Nach Abschluss deiner Ausbildung hast du die M├Âglichkeit, eine Weiterbildung zur Fach- oder Meisterkraft f├╝r den G├╝terkraftverkehr, zum Gefahrgutbeauftragten oder zum/-r Berufskraftfahrertrainer/-in zu absolvieren.

Dar├╝ber hinaus besteht die Option, ein Studium im Bereich Verkehr und Logistik aufzunehmen.

Berufskraftfahrer/-in FAQ: H├Ąufig gestellte Fragen

Welche Voraussetzungen ben├Âtige ich, um eine Ausbildung zum/zur Berufskraftfahrer/-in zu beginnen?

In der Regel wird mindestens ein Hauptschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss vorausgesetzt. Zudem ist ein F├╝hrerschein der Klasse B erforderlich. Je nach Ausbildungsbetrieb k├Ânnen weitere Anforderungen wie z. B. ein gewisses Mindestalter oder k├Ârperliche Fitness gestellt werden.

Wie lange dauert die Ausbildung zum/zur Berufskraftfahrer/-in?

Die regul├Ąre Ausbildungsdauer betr├Ągt in der Regel drei Jahre. Es besteht jedoch die M├Âglichkeit, die Ausbildungszeit bei entsprechender Leistung zu verk├╝rzen.

Welche T├Ątigkeiten umfasst der Berufskraftfahrer/-in?

Als Berufskraftfahrer/-in bist du f├╝r den Transport von G├╝tern oder Personen zust├Ąndig. Du planst und f├╝hrst Fahrten durch, ├╝berpr├╝fst Fahrzeuge auf ihre Verkehrssicherheit, bel├Ądst sie und bedienst die erforderliche Technik. Zudem f├╝hrst du Wartungs- und Reparaturarbeiten durch und k├╝mmerst dich um die Dokumentation der Transporte.

Welche Arbeitszeiten hat ein Berufskraftfahrer/-in?

Die Arbeitszeiten k├Ânnen je nach Einsatzgebiet variieren. Oftmals beinhaltet der Beruf unregelm├Ą├čige Arbeitszeiten, da Fahrten auch am Wochenende, in der Nacht oder an Feiertagen erfolgen k├Ânnen. Es gibt jedoch gesetzliche Regelungen, die die Lenk- und Ruhezeiten reglementieren, um die Sicherheit im Stra├čenverkehr zu gew├Ąhrleisten.

Wie hoch ist das durchschnittliche Einstiegsgehalt als Berufskraftfahrer/-in?

Das Einstiegsgehalt kann je nach Region, Betriebsgr├Â├če und Tarifvertrag variieren. In der Regel liegt das durchschnittliche Einstiegsgehalt bei etwa 1.800 bis 2.200 Euro brutto pro Monat.

Gibt es Karrierem├Âglichkeiten und Aufstiegschancen im Berufskraftfahrer/-in?

Ja, es gibt verschiedene M├Âglichkeiten zur Weiterentwicklung und zum Aufstieg. Dazu z├Ąhlen z. B. Weiterbildungen zum/zur Verkehrsfachwirt/-in, Betriebswirt/-in f├╝r Logistik, Fachkraft f├╝r Lagerlogistik oder auch eine Selbstst├Ąndigkeit als Unternehmer/-in im G├╝terverkehr.

Freie Ausbildungspl├Ątze Berufskraftfahrer/-in (m/w/d): Ausbildung und Beruf