Navigation öffnen

Bäckereifachverkäufer (m/w/d)

Offene Ausbildungsplätze als Bäckereifachverkäufer (m/w/d) für das Ausbildungsjahr 2020/2021

Kundenhelden und Schleckermäuler

Als Bäckereifachverkäufer (m/w/d) du der Experte rund um Backwaren. Brötchen belegen, Kunden beraten, Brot und Kuchen verkaufen – all das sind Aufgaben eines Bäckereifachverkäufers (m/w/d). Du liebst es, Brötchen zu belegen, mit Menschen in Kontakt zu stehen und Dekorieren ist sowieso dein Ding? Dann ist die Ausbildung zum/zur Bäckereifachverkäufer/-in bestimmt  genau das Richtige für dich. Und dazu kannst du auch noch ganz viel Naschen. Naja .. heimlich :P

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Bäckereifachverkäufer (m/w/d)


Berufsbild

Der Ausbildungsberuf heißt eigentlich Fachverkäufer/in – Lebensmittelhandwerk (Bäckerei). Bäckereifachverkäufer (m/w/d) beraten Kunden, welches Brot im Angebot ist, welche Inhaltsstoffe der Kuchen enthält oder welche Backwaren zu empfehlen sind.
Neben der Kundenberatung und dem Verkauf schneiden Sie auch Brot, Kuchen und dekorieren die Verkaufstheke. Beschäftigung findest du zum Beispiel in Bäckereien oder Einzelhandelgeschäften. Außerdem kannst du in der Gastronomie oder auch in Hotels arbeiten.

Anforderungen

Wer diesen Beruf erlernen möchte, muss sich im Klaren sein, dass er auch am Wochenende und an Feiertagen arbeiten muss. Außerdem solltest du kein Problem damit haben, frühzeitig aufzustehen, denn manchmal beginnt die Schicht schon sehr früh. Du wirst viel Kontakt mit Kunden haben, deswegen solltest du freundlich, offen und kommunikativ sein. Wichtige Schulfächer sind Mathe, denn du musst auch Preise berechnen und Deutsch, um dich bei Kunden gut auszudrücken.

Ausbildungsinhalte

Immer ein Lachen auf den Lippen und Kunden glücklich machen: Das kannst du als Bäckereifachverkäufer (m/w/d).
Deine Ausbildungsinhalte umfassen:
  • Verkauf von Brot und Backwaren
  • Beratung von Kunden
  • Preise kalkulieren
  • Backwaren aufschneiden und verpacken
  • Waren garnieren, dekorieren und in der Verkaufstheke auslegen
  • Aufträge und Bestellungen annehmen
  • Bunte Platten zusammenstellen und dekorieren
  • Werbeaktionen durchführen
  • Kuchen und Torten richtig einteilen und aufschneiden
  • Kasse vorbereiten

Zahlen, Daten, Fakten

  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Ausbildungsform: Duale Ausbildung
  • Häufig geforderter Schulabschluss: Hauptschulabschluss
  • Verdienst: Auch hier variiert dein Ausbildungsgehalt je nach Unternehmen und Branche. Du kannst durchschnittlich zwischen 615 € und 850 € brutto im ersten Jahr verdienen. Im Zweiten bekommst du zwischen 700 € und 955 € brutto und im dritten Jahr hast du die Chance auf einen durchschnittlichen Verdienst 820 € und 1.100 € brutto. 

Perspektiven

Nach der Ausbildung arbeitest du vorwiegend in Bäckereien oder in Geschäften mit einer Backwarenabteilung. Du willst noch mehr erreichen? Dann gibt es beispielsweise die Möglichkeiten eine Prüfung als Verkaufsleiter im Nahrungsmittelhandwerk abzulegen. So kannst du dann auch in Führungspositionen arbeiten. Es gibt auch die Möglichkeit, zu studieren: So kannst du zum Beispiel einen Bachelorabschluss im Studienfach Handelswirtschaft erwerben.