Navigation öffnen

Betriebswirtschaftslehre (B.A.)

Offene Studienplätze für das duale Studium Betriebswirtschaftslehre (B.A.) für das Wintersemester 2020/2021

Betriebswirtschaftslehre – für alle Wirtschaftlicher unter euch!

Das weiß doch jeder! Oder nicht? Betriebswirtschaftslehre ist ein super gängiges und sehr beliebtes Studienfach! Du willst auch auf den BWL-Zug aufsteigen, weißt aber gar nicht so richtig was dich erwartet? Keine Sorge, wir haben den besten Überblick und die Zugangsvoraussetzungen, die du für ein erfolgreiches Studium brauchst! Wirtschaftssysteme werden in nahezu allen Bereichen von Unternehmen dringend gebraucht und genau da kommst du ins Spiel! Bist du interessiert?

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Betriebswirtschaftslehre (B.A.)


Berufsbild

Erfahrene Betriebswirte (m/w/d) -das braucht die Welt. In der Regel sind es Absolventen der verschiedenen BWL-Studiengänge. Jedes Produkt auf dem Markt, was käuflich zu erwerben ist und welches wir im täglichen Gebrauch benutzen, geht “durch die Hände” von Betriebswirten. Doch bevor das passieren kann, müssen angehende Betriebswirte (m/w/d) erstmal erfolgreich ihr BWL (Betriebswirtschaftslehre) Studium absolvieren. Mit deinem Studium kannst du dich vielfältig auf verschiedenste Herausforderungen in der Wirtschaft, im Management oder in Unternehmen selbst vorbereiten. Einfach gesagt ist die Betriebswirtschaftslehre ein Bereich der Wirtschaftswissenschaften und beschreibt Führung, Steuerung und die Organisation wirtschaftlicher Firmen und Unternehmen. BWL beschreibt, unterstützt und erklärt Entscheidungsprozesse. In deinem BWL-Studium wirst du dich im Laufe deiner Studienzeit auf einen Bereich spezifizieren.

Anforderungen

Um dein BWL-Studium auch mit Spaß absolvieren zu können, solltest du verschiedene Fertigkeiten und Fähigkeiten mitbringen. Im zum Studium zugelassen zu werden reicht in der Regel eine Fachhochschulreife oder ein fachgebundenes Abitur. In erster Linie solltest du dich für Zahlen begeistern. Egal in welcher Farbe, Form oder Sprache – dein Studium basiert auf Zahlen, Fakten und ganz viel mathematisches Grundverständnis.  Eine große Rolle spielen natürlich auch Statistiken. Diese solltest du analysieren und verstehen können. Wenn du jetzt auch noch großes Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und an unternehmerischen Strukturen hast, dann bist du für diesen Studiengang mehr als geeignet.

Studieninhalte

Der Studiengang ist nicht nur sehr beliebt, sondern auch nach Abschluss eine gute Referenz um sich seine eigene Zukunft aufbauen zu können und sich bei großen, aber auch kleinen Unternehmen zu bewerben. Mit deinem BWL-Studium und deiner absolvierten Fachrichtung bist du oft vielseitig einsetzbar und hast gute Chancen auf einen sicheren Arbeitsplatz.
Deine Studieninhalte umfassen:
  • Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft
  • Grundlagen des Managements
  • Rechnungswesen und Controlling
  • Wirtschaftsrecht
  • Marketing + Vertrieb
  • Personalmanagement
  • Produktion + Logistik
  • Online Management
  • internationales und strategisches Management
  • Wirtschaftsenglisch
  • Wirtschaftsmathematik
  • Statistik
Neben diesen Modulen werden dir im Studium noch weitere Kenntnisse vermittelt. Du erlernst verschiedene Skills noch neben deinem Studium. Wie Moderiere und Präsentiere ich am besten bei einem Meeting oder einem Vortrag? Auch die Rhetorik und deine Sozialkompetenzen werden gestärkt. Je nach Universität oder Hochschule hast du die Möglichkeit dich in deinem BWL-Studium auf einen bestimmten Bereich zu fokussieren. BWL findet Vertiefungen in:
  • Marketing
  • Vertrieb
  • Logistik
  • Finanzen
  • Handel
  • Steuern
  • Tourismus- und Eventmanagement oder
  • Personalmanagement

Zahlen, Daten, Fakten

  • Studiendauer: 6 Semester Regelstudienzeit (3 Jahre)
  • Ausbildungsform: duales Studium (Uni/Hochschule und Ausbildungsbetrieb)
  • Häufig geforderter Schulabschluss: allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife
  • Verdienst: Auch hier ist deine Ausbildungsvergütung abhängig von deiner Branche und deinem Unternehmen. In deinem 1. Ausbildungsjahr deines dualen Studiums kannst du bereits bis zu 900 € brutto verdienen. Du steigerst dich dann auf durchschnittliche 1.600 € brutto. 

Perspektiven

Je nach Hochschule und Universität machst du deinen Bachelor of Arts (B.A.) oder deinen Bachelor of Sience (B.Sc.). Mit deinem Abschluss kannst du in verschiedensten Bereichen arbeiten. Zum Beispiel in der Managerposition im Einzelhandel oder bei der Bank. Außerdem hast du die Möglichkeit als Betriebswirt oder Wirtschaftsprüfer zu arbeiten.