Navigation öffnen

Apotheker (m/w/d)

Offene Ausbildungsplätze als Apotheker (m/w/d) für das Ausbildungsjahr 2019/2020

Pillchen herstellen und Hustensäfte zusammenschütten war gestern. Der Beruf des Apothekers ist sehr vielfältig. Du kannst dein Wissen über chemische Grundlagen anwenden und mit Kunden in Kontakt treten. Wir haben dir Informationen über den Beruf Apotheker (m/w/d) zusammengestellt.

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Apotheker (m/w/d)


Die Tätigkeit im Überblick

Apotheker (m/w/d) geben in Apotheken Arzneimittel gegen Rezept bzw. zur Selbstbehandlung ab und beraten ihre Kunden über die richtige Anwendung, Aufbewahrung, Wirkungsweise und Risiken. Daneben fertigen sie Arzneimittel in kleinen Mengen selbst an und verkaufen Kosmetika, Diätwaren oder Verbandsmaterial. In Krankenhausapotheken stellen sie auch größere Mengen an Arzneimitteln her und entscheiden z.B. als Mitglied der Arzneimittelkommission mit, welche Arzneimittel im Krankenhaus verwendet werden.
In der Pharmaindustrie sind Apotheker (m/w/d) z.B. an der Entwicklung und Produktion von Arzneimitteln und anderen Pharmaprodukten beteiligt oder werden in Bereichen wie Qualitätsmanagement, Arzneimittelsicherheit und Marktzugang tätig. Sie bereiten Laboruntersuchungen vor, prüfen Arzneimittel auf Wirkungsweise, Qualität, Risiken und Bioverfügbarkeit, entwickeln neue Arzneistoffe und Darreichungsformen. In der Gesundheitsverwaltung kontrollieren Apotheker (m/w/d) die Einhaltung von Rechtsvorschriften oder sind an der Erarbeitung von Gesetzen und Verordnungen beteiligt. An Hochschulen arbeiten sie in der wissenschaftlichen Forschung, unterrichten Studierende und nehmen Prüfungen ab.

Interessen, die wichtig sind:

  • Interesse an theoretisch-abstrakten Tätigkeiten
    • z.B. Anwenden chemischer und pharmazeutischer Grundsätze für die Herstellung pharmazeutischer Produkte
    • z.B. Analysieren und Beheben von Qualitätsschwankungen oder von Fehlern in der Produktion
    • z.B. Durchführen analytisch-methodischer Untersuchungen von chemischen Erzeugnissen oder deren Bestandteilen
  • Interesse an kaufmännisch-organisatorischen Tätigkeiten
    • z.B. Einteilen, Führen und fachliches Anleiten der Mitarbeiter/innen, um Qualität und Effizienz der Arbeitsabläufe zu gewährleisten
    • z.B. vertriebsorientiertes Beraten von Kunden in einer Apotheke, um die eigene Marktposition zu sichern

Verdienst/Einkommen

Beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung (monatlich): € 3.362 bis € 4.077

Perspektiven

Apotheker (m/w/d) finden Beschäftigung in erster Linie
  • in öffentlichen Apotheken und Krankenhausapotheken
  • in der pharmazeutischen Industrie
  • in Betrieben der chemischen Industrie
  • in Prüfinstitutionen
  • an Universitäten und Bildungseinrichtungen des Gesundheitswesens
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • bei Krankenversicherungen
  • bei Berufsorganisationen der Apothekerschaft oder der pharmazeutischen Industrie
  • bei Einrichtungen der öffentlichen Gesundheitsverwaltung
  • bei der Bundeswehr