Navigation öffnen

WhatsApp: Was sollen die blauen Haken?

Allgemein

Die blauen Haken, die es seit einigen Tagen bei WhatsApp gibt, haben nichts mit der Übernahme von Facebook zu tun, was ja bekanntlich blau ist. Viel mehr verraten sie, ob der Gesprächspartner die Nachrichten schon gelesen hat.

Gut oder schlecht?

Einige scheint dieses neue Feature zu ärgern. Neben dem "zuletzt online", hat man jetzt noch mehr Möglichkeiten, zu wissen, ob der Gesprächspartner die Nachricht gelesen hat oder nicht. Die Frage ist: Was ist so schlimm daran? Das "zuletzt online" lässt sich mittlerweile ganz einfach ausblenden, so dass nur noch angezeigt wird, wenn man online ist. Die blauen Haken hingegen noch nicht. Wobei ich persönlich diese Haken ganz nützlich finde. War es bisher so, dass man davon ausging, wenn der Gegenüber nach dem Senden meiner Nachricht online gewesen war, die Nachricht auch gelesen hat, so ist es jetzt erst gewiss, wenn die Haken blau sind. Ähnelt dem "gesehen" im Facebook Messenger. Letztendlich ist es doch schön zu wissen, ob der Andere jetzt gelesen hat, was ich geschrieben habe, oder nicht. Vor Allem räumt es Missverständnisse aus dem Weg.

Trick um die blauen Haken zu Umgehen

Öffnet nicht die neue Nachricht. Lasst sie euch in dem Vorschau Pop-up-Fenster anzeigen oder im Off-Screen. Eine andere Möglichkeit ist, offline zu gehen und dann erst WhatsApp zu öffnen. Allerdings werden die Haken dann blau, wenn ihr das nächste mal online geht, also das Internet wieder einschaltet. Es wird aber wahrscheinlich nicht mehr lange dauern, bis es eine App gibt, die dafür sorgt, dass keine blauen Haken mehr gesendet werden. Wobei ich zugeben muss, dass mich dieses Feature so wenig interessiert, wie die Vor- und Nachmittagssendungen auf RTL.