Navigation öffnen

Verfahrensmechaniker/Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik

Allgemein

Ausbildungsdauer: 3-jährige Ausbildung mit Fachrichtungen

Ausbildungsform: im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule mit folgenden Fachrichtungen:
Bauteile
Compound- und Masterbatchherstellung
Faserverbundtechnologie
Formteile
Halbzeuge
Kunststofffenster
Mehrschichtkautschukteile

Inhalt: technische Unterlagen erstellen und anwenden
- Rohrleitungssysteme, Bauteile und Baugruppen fügen, montieren und demontieren
- Rohrleitungssysteme, Bauteile und Baugruppen be- und nachbearbeiten
Compounds und Masterbatches herstellen
- Prüfverwahren anwenden
- Recyclingmaßnahmen durchführen
- Bauteile aus Faserverbundwerkstoffen mit verschiedenen Verfahren herstellen
- Bauteile und Baugruppen aus Faserverbundwerkstoffen fügen, montieren und demontieren
- Bauteile und Baugruppen aus Faserverbundwerkstoffen nachbearbeiten
- Funktionstüchtigkeit von Maschinen, Betriebsmitteln und Werkzeug gewährleisten

- Formteile herstellen
- Formteile bearbeiten
Halbzeuge herstellen
- Halbzeuge be- und nachbearbeiten
- Produktionsaufträge für Fenster-, Tür- und Fassadenelemente auswerten
- Arbeitsabläufe und Betriebsmitteleinsatz planen
- verfahrensbezogene Berechnungen durchführen
- Fenster-, Tür- und Fassadenelemente lagern, transportieren und montieren
- Mehrschichtkautschukteile herstellen
- Mehrschichtkautschukteile bearbeiten und nachbearbeiten

Voraussetzung: Grundsätzlich keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung rechtlich vorgeschrieben, Betriebe stellen jedoch überwiegend Bewerber mit mittlerem Bildungsabschluss ein

Verdienst: Beispielhaft: 1. Ausbildungsjahr: € 593 bis € 770
2. Ausbildungsjahr: € 636 bis € 816
3. Ausbildungsjahr: € 676 bis € 887

EinsatzgebieteIndustriebetiebe mit den entsprechenden Fachrichtungen

 

 zurück zu”Berufe mit V”