Navigation öffnen

Den Vorurteilen trotzen – Traumberuf Friseur

Ausbildungsfinder

Der bekannteste und erfolgreichste Friseur in Deutschland ist ein Mann, Udo Walz. Besuchst du bei uns einen Friseursalon, triffst du meist nur Frauen an. Männer sind hier eine Ausnahme!

Martin W. (25 Jahre, aus Calau) ist das beste Beispiel dafür, dass es auch anders sein kann. Durch die Arbeit im Familienbetrieb seiner Mutter begeisterte er sich für diesen Beruf. Die Ausbildung zum Friseur dauert regulär drei Jahre, Martin aber verkürzte auf 1,5. Danach verschlug es ihn nach Baden Württemberg, an einer Privatschule um seine Kenntnisse zu vertiefen. Inzwischen hat er sogar erfolgreich seine Meisterprüfung abgelegt. Martin war sehr früh selbstständig und hatte von Anfang an Kundenkontakt. Heute stellt er fest, das er diesen Beruf liebt und nie mehr etwas anderes machen möchte.

Der Beruf ist kreativ, ein guter Umgang mit Menschen ist gefragt und sein Fachwissen wird geschätzt. Die Weiterbildung erfolgt unter anderem auf Messen, wo er neue Trends, Frisuren und bekannte Menschen aus der Branche kennenlernt. Im Geschäft hat er einen festen Kundenstamm und seine weiblichen Kolleginnen betrachten ihn als ideenreichen Mitarbeiter.
Entgegen aller Vorurteile, sollten Jungs, die sich für den Beruf interessieren auf jeden Fall weiter informieren.