Navigation öffnen

News rund um die Ausbildung

Kein Job für schwache Nerven – der Tatortreiniger

Der Tod kennt keine Gnade.... Das gilt vor allem dann, wenn Blut, Maden und ein beißender Gestank die eigenen vier Wände verschandeln. Für solch spezielle Fälle hilft nur noch die Flucht, oder besser, man ruft Christian Heistermann. Er ist Tatortreiniger und  immer dann gefragt wenn ein Menschenleben abrupt endet. Das PLANBAR-Team hat sich mit dem bekanntesten Tatortreiniger Deutschlands getroffen und ihn zu seinem blutigen Beruf befragt. (mehr …)

Synchronsprecher – Schauspieler hinter dem Mikrofon!

Kennt ihr das auch? Ihr stellt euch plötzlich eine Frage, über die ihr vorher noch nie nachgedacht habt? Mir ging es letztens so. Kurze Vorgeschichte: Ich fahre mit dem Auto zur Arbeit, höre Radio. Der neue „Stirb langsam“-Film mit Bruce Willis erscheint: „Jippijajey Schweinebacke“! Diesen Satz mit dieser unverwechselbaren Stimme kennt doch (fast) jeder. Meine Gedanken spinnen weiter. Wenn wir amerikanische Filme im Kino in Deutsch gucken können, müssen die ja synchronisiert sein, oder?! So entstand die Frage „Wie wird man eigentlich Synchronsprecher?“ (mehr …)

Wie sag ich’s meinen Eltern?

Wenn die Vorstellungen der beruflichen Laufbahn zwischen Eltern und Jugendlichen auseinandergehen, kommt es recht häufig zu Streit, rauchenden Köpfen und knallenden Türen. Unverständnis der Eltern trifft auf Unverständnis bei den Jugendlichen, obwohl die Eltern es meistens gar nicht böse meinen. Wir wollen euch ein paar Hinweise mit auf den Weg geben, damit die Situation gar nicht erst eskaliert. (mehr …)

Karriere mit MINT

MINT? Kann man das essen? Sind das Kaugummis? Nein, ganz und gar daneben, mit dem Wort „MINT“-Berufe meint man Berufe die sich mit folgenden Fachgebieten auseinandersetzen: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. (mehr …)

Versicherungen – Welche, wozu, warum?

Raus aus dem Schlaraffenland bei Mutti und rein in die Selbstständigkeit. Aber wenn die Ausbildung losgeht, gibt es noch einige Fragen zu klären: Was tun, wenn zum Beispiel mal die Badewanne überläuft und  ein Wasserschaden entsteht oder wenn man mal für längere Zeit krank zu Hause bleiben muss? Eine gute Versicherung muss her! Denn eine Absicherung ist wichtig, aber wie stellt man sowas richtig an? Welche Versicherungen sind ein Muss und auf welche kann man getrost verzichten?  Fragen über Fragen, die wir uns alle schon mal stellen mussten. Damit du es leichter hast, bekommst du hier einen kurzen Überblick mit den wichtigsten Basics. Es gibt schließlich noch genügend andere Dinge, für die ein Azubi sein Geld ausgeben sollte. (mehr …)

Auslandsaufenthalt während der Ausbildung

Bei einem Studium ist es völlig normal  ein Semester im Ausland zu verbringen. Das geht auch während der Ausbildung! Eine 2009 gestartete Initiative macht es möglich! Verbringe einen Teil deiner Ausbildung im Ausland. (mehr …)

Noch ein paar Jahre länger die Schulbank drücken?

In der großen Arbeitswelt gibt es neben den dualen Ausbildungen, welche im Betrieb und in der Berufsschule absolviert werden, auch Berufe, welche nur auf rein schulischem Weg erlernt werden können. Was heißt das genau? Nach der Schule wird fleißig weitergelernt um dem Wunschberuf ein Stückchen näher zu kommen. (mehr …)

Onlinebewerbung

Bedingt durch den immer stärker anwachsenden Internetboom, ist es heute immer öfter möglich oder sogar zwingend nötig, sich Online zu bewerben. Sich auf diesem Weg bei einem Unternehmen vorzustellen und für eine Stelle anzubieten, hat sowohl Vorzüge als auch Tücken. Diese Vor- bzw. Nachteile und eine Erklärung wie das Ganze abläuft erhaltet ihr im Folgenden. (mehr …)

Jobs rund um’s Wasser

Das Lebenselixier Wasser ist nicht nur als Durstlöscher, sondern auch als Grundlage so mancher Berufe überlebenswichtig. Eine kleine Auswahl haben wir für euch einmal etwas genauer unter die Lupe genommen. (mehr …)

Raus aus den Schulden

Wer kennt das nicht: Am Ende des Geldes ist mal wieder viel zu viel Monat übrig. Eigentlich wäre sparen und zurückhalten angesagt, doch manche Menschen ignorieren die Gefahr und häufen somit einen Berg von Schulden an. Immerhin sind fast zehn Prozent der Deutschen verschuldet und die Schuldner werden immer jünger. (mehr …)

Ausbildung mit Behinderung

Im September 2010 lebten laut statistischem Bundesamt 8,7 Millionen Menschen mit Behinderung in Deutschland, 7,1 Millionen davon werden sogar als schwerbehindert eingestuft (zur Erklärung: schwerbehindert ist man, wenn man einen Grad der Behinderung von mindestens 50% hat). Aber was bedeutet eigentlich „behindert sein“? Und was heißt das für die Karriere? (mehr …)

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Na, steht mal wieder eine Hausarbeit an? Oder eine Arbeit, für die du lernen musst? Aber bis dahin ist noch massig Zeit und eigentlich musst du jetzt auch noch gar nicht lernen. Doch dann kommt der Tag, an dem du denkst "Mist, hätte ich doch schon mal eher angefangen, dann hätte ich jetzt nicht so 'nen Stress." 10 Tipps zum Anfangen gibt's hier. (mehr …)