Navigation öffnen

Teesy im Interview

Leben

Mit seinem Hit „Keine Rosen“ wurde er beim Bundesvision Song Contest 2014 bekannt.
Doch wusstest du, dass Teesy auch schon mit Rapper Cro auf der Bühne stand? Oder dass er eigentlich Lehrer werden wollte? Wir haben ihn für dich mal etwas genauer unter die Lupe genommen

Wenn du deine Musik mit drei Worten beschreiben müsstest. Welche wären das?

frech – frisch – frei

Wie hat das mit dir und der Musik überhaupt angefangen?

Ich hab´ schon immer viel Musik gehört – früher vor allem durch meine Familie. Der ausschlaggebende Trigger war dann amerikanischer Hip Hop, den ich während meiner Zeit an der Oberschule gehört habe. Daraufhin wollte ich auch unbedingt Musik machen. Der Vorteil war, dass ich zu Hause am Computer einfach anfangen konnte, einen Beat zu bauen und drauf los zu rappen – auch ohne musiktheoretische Kenntnisse.

Eigentlich wolltest du ja mal Lehrer werden, oder?

Genau, ich hab´ nach dem Abitur mit einem Lehramts-Bachelorstudium (Deutsch und Sport) angefangen. Als es mit der Musik dann ernster wurde, waren bereits zwei Jahre meines Studiums vergangen. Da es mir wirklich viel Spaß gemacht hat, hab ich mich entschieden, das Studium nicht abzubrechen und es letzten Sommer erfolgreich beendet.

Hast du einen Plan B, falls es mit der Musikkarriere doch irgendwann wieder vorbei sein sollte?

Eine Möglichkeit wäre den Master noch hinten dran zu hängen und dann ins „Lehrergame“ einzusteigen. Die andere Option wäre, im Musikgeschäft zu bleiben – das heißt im Labelbereich oder auch beim Radio.

Dein Song „Generation Maybe“ beschreibt ziemlich anschaulich, wie die Jugend heut so tickt. Viele unserer Leser stecken ja gerade in dieser Zeit, müssen sich entscheiden, was sie mit ihrer Zukunft so anstellen. Welchen Tipp kannst du ihnen denn geben?

Probiert viel aus! Und wenn es nichts für euch ist, dann macht was anderes. Man kann oftmals nicht sagen, wie etwas wird und was die Zukunft bringt. Manchmal muss man auch einfach irgendwo „reinrennen“ und schauen, ob es einem gefällt. Ich hatte bei meinem Werdegang sehr viel Glück – sowohl mit dem Lehramtsstudium als auch mit
der Musik. Zusammengefasst: Es ist eine Mischung aus Glück und Probieren!

teesy
Teesy beim Fotoshooting. Chimperator

Frage-Antwort-Spiel:

Beende einfach mal meine Sätze!

Im Sommer bin ich am liebsten...

am Gartentisch meiner Eltern zum Grillen!

Ich habe noch nie...

ein Selfie (nur von mir) gemacht.

Wenn ich jetzt ins Flugzeug steigen könnte, würde ich...

mich direkt an's Fenster setzen und nach Kroatien fliegen.

CRO ohne Maske...

wäre nichts (lacht).

Wenn ich 80 bin, will ich...

ein Bibliothekszimmer mit einem großen Globus haben und Vinyl-Schallplatten hören!

Informationen zu Tour-Terminen findest du auf Teesys Homepage und auf seiner Facebook-Seite.