Navigation öffnen
Der Beruf gefällt mir
Der Beruf ist nichts für mich
So bedienst du den PLANBAR Berufeswiper

Lade oder generiere deinen Swipecode

Swipecode generieren
Swipecode laden

Swipe uns
was dir gefällt!

Wir zeigen dir Berufe, du verrätst uns, ob sie dir gefallen.

Du könntest dir vorstellen, in dem Beruf zu arbeiten? Wische nach links zum grünen Häkchen!

Der Beruf ist nix für dich? Dann wische nach rechts zum roten X!

Du willst später oder auf einem anderen Gerät weiterswipen? Kein Problem: Klick auf „Swipecode generieren“ und benutze diesen bei deinem nächsten Besuch indem du auf „Swipecode laden“ klickst.

Deine geswipten Berufe

Altenpfleger/Altenpflegerin

Helden des Alltags

Altenpfleger/-innen sind zur Stelle, wenn ältere Menschen Hilfe benötigen. Dabei sind sie nicht nur Pfleger und Betreuer, sondern auch Ansprechpartner für Familienmitglieder und die Betroffenen. Als Altenpfleger/-in findet man in vielen Bereichen Beschäftigung, wie zum Beispiel in Altenwohn- und -pflegeheimen, Rehabilitationskliniken, in Hospizen oder auch in Privathaushalten. Egal ob in Cottbus, Hoyerswerda, Weißwasser, Forst oder in anderen Städten der Lausitz. Altenpfleger werden händeringend benötigt.

Anästhesietechnische/r Assistent/in

Aufgaben und Tätigkeiten im Einzelnen

  • Anästhesien, Geräte und Instrumente vorbereiten
  • Einleitungsraum, Operationssaal und Ausleitungsraum vor- und nachbereiten
  • Fachärzte/-ärztinnen für Anästhesiologie vor, während und nach der Narkose in den unterschiedlichen Fachbereichen unterstützen
  • Patienten in den OP-Bereich bringen und für Narkose und Operation positionieren
  • Atmung und Kreislauf der Patienten während des Narkoseverfahrens überwachen, um bei Auffälligkeiten schnell intervenieren zu können
  • Patienten während ihres Aufenthaltes im Ein- und Ausleitungsraum fachkundig betreuen, dabei deren physische und psychische Situation berücksichtigen
  • medizinische Geräte und Instrumente pflegen und warten
  • Anästhesiematerialien wiederaufbereiten oder entsorgen
  • administrative Aufgaben erledigen, z.B. Narkoseverläufe dokumentieren
  • Arbeitsabläufe in der Anästhesie selbstständig organisieren und koordinieren
  • Verantwortung für Einhaltung der Hygienerichtlinien übernehmen

Anlagenmechaniker/ Anlagenmechanikerin

Du warst schon immer Jemand für die groben Arbeiten und kannst so richtig anpacken? Ich glaube, dass der Beruf des Anlagenmechaniker/-in dich interessieren könnte. Lies weiter und du wirst viele Informationen rund um die Ausbildung zur/zum Anlagenmechaniker/-in finden!

Automobilkaufmann/-frau

Deine Leidenschaft gilt den Autos, nur das handwerkliche Geschick fehlt dir, um ihnen auch im Job deine Zeit zu widmen? Wie wäre es mit einer Ausbildung zum/zur Automobilkaufmann/ -frau? Hier kannst du Kunden zu Autos und Co. beraten und all dein Wissen nutzen, damit auch sie davon so begeistert sind wie du!

B.A. Arbeitsmarktmanagement

Was man eigentlich den ganzen Tag bei der Agentur für Arbeit macht? Das lernst du im Studiengang B.A. Arbeitsmarktmanagement! Dieser Studiengang wird in Deutschland allein bei der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit angeboten, so wirst du optimal auf das zukünftige Berufsleben vorbereitet.

B.A. Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung

Du interessierst dich für den Arbeitsmarkt und möchtest gern mehr darüber erfahren? Oder vielleicht mal auf der anderen Seite des Schreibtischs bei der Berufsberatung sitzen? Dann wäre ein Studium im Bereich Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit  genau das Richtige für dich.

B.A. BWL - Bank

Du arbeitest gern mit Zahlen, möchtest später in einer Bank arbeiten, weißt aber nicht ob du lieber studieren oder eine Ausbildung machen sollst? Dann haben wir die Lösung! Und zwar mit dem dualen Studiengang in Betriebswirtschaftslehre Fachrichtung Bank. Die beste Möglichkeit zu studieren und gleichzeitig bereits das Berufsleben kennen zu lernen.

B.A. Pflegewissenschaften

Du arbeitest gern mit Menschen und möchtest einen sozialen Beruf ausüben, weißt aber nicht ob du studieren oder eine Ausbildung machen möchtest? Dann ist der Studiengang in Pflegewissenschaften genau das Richtige für dich. Denn bei einem dualen Studiengang hast du gleich die Praxis mit dabei. Du entwickelst zum Beispiel selbstständig Konzepte zu Therapien und begleitest deine Patienten dabei wieder gesund zu werden!

B.A. Sozialversicherung

Du arbeitest gern mit Menschen und möchtest einen sozialen Beruf ausüben? Dann ist der duale Studiengang in Sozialversicherung genau das richtige für dich. Im Gegensatz zu der klassischen Ausbildung kannst du nach dem Studium bereits in eine Führungsposition einsteigen. Klingt das nicht super?

B.A. Spedition, Transport und Logistik

Während des Studiums im Fach Spedition, Transport und Logistik geht es darum, Waren von A nach B zu transportieren. Durch das fachübergreifende Wissen ist man als Absolvent in der Lage, auftretende Probleme anwendungsorientiert zu lösen. Außerdem organisiert man Abläufe und Prozesse und berät Kunden.

Bäcker/Bäckerin

Eine Ausbildung zum/zur Bäcker/Bäckerin - genau das Richtige für all diejenigen, welche dem Duft von frisch gebackenen Brötchen nicht widerstehen können. Doch nicht nur Brötchen spielen in dieser Ausbildung eine Rolle: Auch Kuchen, Torten, Desserts, Kleingebäck oder Brot sowie andere Köstlichkeiten werden hergestellt und vertrieben.

Bankkaufmann/Bankkauffrau

Du kannst dir gut vorstellen, später mit Geld zu arbeiten und wünschst dir gleichzeitig einen zukunftssicheren Arbeitsplatz? Dann ist die Ausbildung zur/zum Bankkauffrau/-mann genau die Richtige für dich! Vielfältige Aufgabenbereiche warten auf dich! 

Berufskraftfahrer/in

Wenn man sich für die Ausbildung zum/zur Berufskraftfahrer/in entscheidet, ist man immer unterwegs. Die Kerntätigkeit als Berufskraftfahrer/in ist, der Transport von Gütern auf LKWs. Dies kann im Spedition- und Logistikbereich, oder im Post- und Kurierdienstleistungsbereich sein. Alternativ kann ein/e Berufskraftfahrer/in in der Personenbeförderung tätig sein. In dem Fall wären die Fahrzeuge keine LKWs sondern Linien- und Reisebusse.

Beton- und Stahlbetonbauer/-in

Du wolltest schon immer einmal wissen, was eigentlich alles nötig ist, um eine Brücke zu bauen? Und woraus bestehen eigentlich Hochhäuser? Bei der Ausbildung zum/zur Beton- und Stahlbetonbauer/-in ist handwerkliches Geschick gefragt: Wer also richtig anpacken will, der ist mit dieser Ausbildung gut beraten. Zu den Hauptaufgaben von Beton- und Stahlbetonbauer/-bauerinnen zählt die Herstellung von Bauteilen aus Beton oder Stahlbeton sowie die anschließende Montage dieser Teile.

Chemielaborant/in

Chemielaboranten/-innen führen chemische Untersuchungen durch, analysieren Stoffe und bearbeiten sie.  Sie finden zum Beispiel Beschäftigung in medizinischen und naturwissenschaftlichen Einrichtungen oder auch beim Umweltamt.

Diplom Betriebswirt/-in

Du interessierst dich für Betriebswirtschaftslehre und den allgemeinen Ablauf der Wirtschaft? Dann ist der Beruf des Diplom Betriebswirtes genau das Richtige für dich! Hier kennst du dich mit Finanzen, Marketing oder Rechnungswesen 100 Prozent aus.

Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Du würdest gern mit elektronischen Geräten arbeiten, interessiert dich allgemein für verschiedene Schaltkreise und bist ein Ass in Physik und Mathematik? Dann ist die Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in für Betriebstechnik genau das Richtige für dich! Informiere dich bei uns über alle Inhalte der Ausbildung und deine Zukunftschancen.

Elektroniker/Elektronikerin

Einer der vielfältigsten Ausbildungsberufe? Ohne Frage die Ausbildung zum/zur Elektroniker/-in! Sie kann in 8 Fachrichtungen absolviert werden, egal ob im Handwerk oder in der Industrie. Wir stellen dir deine Möglichkeiten genauer vor!

Elektroniker/in für Automatisierungstechnik

Faszination: Technik. Kaum zu glauben, wie weit die Technik in unserer heutigen Zeit voran geschritten ist. Nicht nur im privaten Haushalt, sondern auch die Industrieanlagen werden immer moderner und viel komplexer. Als Elektroniker/in für Automatisierungstechnik ist es deine Aufgabe solch moderne Roboter und Maschinen einzurichten. Viele Einzelteile müssen dabei zusammengesetzt werden, damit zum Schluss ein automatisch arbeitendes Gesamtsystem entsteht. Wenn du ein richtiger Tüftler bist und Mathematik und Physik dich immer wieder aufs neue begeistert, dann solltest du auf jeden Fall diesen Beruf erlernen.

Fachangestellte/Fachangestellter für Arbeitsmarktdienstleistungen

Was sich hinter der Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen verbirgt? Eine Ausbildung mit Verantwortung. Wer sich für diese Ausbildung bewirbt, arbeitet für gewöhnlich in der Agentur für Arbeit oder im Jobcenter und berät Kunden telefonisch und persönlich, zum Beispiel zu Themen wie dem Arbeitslosengeld oder dem Kindergeld. Sie unterstützen außerdem beim Ausfüllen von Anträgen und führen ihre Kunden somit durch den Verwaltungsdschungel.

Fachkraft für Lagerlogistik

In jedem größeren Betrieb gibt es Waren und Güter, die gelagert werden müssen. Ob in Regalen, Fässern, Containern oder anderes - als Fachkraft für Lagerlogistik weißt du ganz genau, was bei jedem Produkt zu beachten ist. Für den Versand und die Annahme von Waren bist du genauso zuständig, wie für die allgemeine Kontrolle der Ware. Der Lagerraum muss gut eingeteilt werden, um den Platz optimal auszunutzen. Bist du gut im Tetris spielen? Dann schau mal rein... :)

Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Fachkräfte für Lebensmitteltechnik stellen aus vorgegebenen Rezepturen verschiedene Backwaren, Erfrischungsgetränke oder Fertiggerichte her, die wir später im Supermarkt erwerben können. Bis dahin ist es ein langer Weg der Produktion. Dabei ist es wichtig alle Arbeitsvorgänge mit Sorgfalt zu planen und zu kontrollieren.

Fachkraft für Metalltechnik - Fachrichtung Montagetechnik

Berufsbild

Als Fachkraft für Metalltechnik Fachrichtung Montagetechnik bist du in Betrieben der Metall- und Elektroindustrie beschäftigt. Du kümmerst dich um die Montage von Bauteilen, Baugruppen und Maschinen. Du richtest Einzelteile genau aus, fixierst und sicherst sie und beachtest dabei genau die jeweiligen Maß-, Form- und Lagetoleranzen.

Fachkraft im Fahrbetrieb

Ob Bus oder Bahn – Wir alle sind mehr oder weniger auf sie angewiesen. Fachkräfte im Fahrbetrieb arbeiten in Unternehmen des regionalen Nahverkehrs. Sie führen öffentliche Verkehrsmittel, verkaufen Fahrkarten und beraten Kunden zum Beispiel über Fahrpläne und Preise.  

Fachverkäufer/in - Lebensmittelhandwerk (Fleischerei)

Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk (Fleischerei) sind auf ihrem Gebiet echte Spezialisten und kennen die feinen die Unterschiede der verschiedenen Fleischsorten. Das ist besonders heutzutage wichtig, denn Konsumenten interessieren sich zunehmend mehr für die Herkunft der Produkte und sind bereit, für gutes Fleisch auch mehr zu zahlen.

Fleischer/-in

Die Hauptaufgabe eines Fleischers/einer Fleischerin liegt in der Herstellung von Fleisch- und Wurstwaren. Sie beurteilen die Fleischqualität, bereiten es zum Verkauf oder zur Weiterverarbeitung vor. Für den Verkauf bereiten Fleischer/innen zum Beispiel Braten, Schnitzel oder Hackfleisch vor und richten Wurst in der Verkaufstheke her.

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in

Du interessierst dich für eine Ausbildung im Bereich der Pflege oder Medizin? Wie wäre es dann mit einer Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in? Zu deinen Hauptaufgaben zählt in dieser Ausbildung die Betreuung und Versorgung von Patienten sowie die aufmerksame Beobachtung des Gesundheitszustands dieser. Neben der medizinischen Betreuung und Durchführung von ärztlich angeordneten Maßnahmen unterstützen Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger pflegebedürftige Menschen im Alltag, beispielsweise in Sachen Ernährung oder Körperhygiene.

Gesundheits- und Krankenpfleger/in

Eine Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger/zur Gesundheits- und Krankenpflegerin ist besonders für diejenigen geeignet, die ein Händchen für den Umgang mit Menschen haben. Hauptsächlich geht es um die Versorgung und Betreuung von Patienten, die krank und/oder pflegebedürftig sind. Auch wird der Arzt von Gesundheits- und Krankenpflegern/innen begleitet und unterstützt.

Gießereimechaniker/-in

Mathe, Chemie und Physik sind deine Lieblingsfächer? Du stehst auf große Maschinen und interessierst dich für heiße Angelegenheiten. Dann ist Gießereimechaniker genau das Richtige!

Handelsmanager/ -in

Analyse und Konzeption

  • Handelsaktivitäten beschreiben, analysieren und bewerten
  • neue, anwendbare und erfolgreiche Handelskonzepte und -aktivitäten untersuchen
  • strategische Positionierung des Unternehmens planen
  • Integration neuer Konzepte und Aktivitäten in unternehmensinterne und -übergreifende Abläufe
  • Businesspläne und Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen zu Projekten durchführen, z.B. Zeitpläne erstellen, notwendige Budgets berechnen
  • Konzepte mit betroffenen Fachabteilungen und Entscheidern absprechen und ggf. anpassen

Durchführung und Kontrolle

  • Umsetzungsprozesse in den einzelnen Funktionsbereichen begleiten, einzelne Teilaufgaben koordinieren oder mitbetreuen, Zwischenziele überwachen
  • Handelsaktivitäten laufend überprüfen und an sich verändernde Gegebenheiten anpassen
  • Erfolgskontrollen durchführen, Schlussberichte verfassen, Handlungsempfehlungen formulieren

Beratung und Leitung

  • Handelsmanagementkonzepte im Rahmen von Unternehmensberatungen für Kunden entwerfen
  • Tätigkeiten in der Geschäftsleitung, im Management und in der Unternehmensplanung wahrnehmen, z.B. Leitung eines Funktionsbereichs

Hebamme/Entbindungspfleger

Hebammen und Entbindungspfleger arbeiten täglich mit kleinen, süßen Babys zusammen. Du denkst dir jetzt: "Oooh, wie niedlich!" - Stimmt schon, aber dieser Beruf hat es in sich. Wer eine Ausbildung zur Hebamme oder zum Entbindungspfleger anstrebt, muss verantwortungsbewusst, einfühlsam und sorgfältig arbeiten. Denn hier geht es schließlich um die Gesundheit von Mutter und Kind.

Holzmechaniker/-in

Als Holzmechaniker/-in mit der Fachrichtung Möbelbau und Innenausbau liegen deine Hauptaufgaben in der Herstellung von Möbeln und Innenausbauten. Mit Hilfe elektronisch gesteuerten Maschinen sägst, frässt oder hobelst du Holzteile zurecht und baust die Einzelteile zusammen.

Hotelfachmann/Hotelfachfrau

Arbeiten, dort wo andere Urlaub machen-die Ausbildung zum Hotelfachmann/zur Hotelfachfrau

Das Hotel- und Gaststättengewerbe steckt voller Möglichkeiten, vor allem beim Thema Ausbildung, und gehört zu den abwechslungsreichsten Branchen. Die Ausbildung ist ganz klar kein Job wie jeder andere. Flexible Arbeitszeiten erlauben es auch mal auszuschlafen. Im Alltag musst du aber nicht nur rumrennen und Zimmer putzen. Denn zu den Aufgabenfeldern der Hotelfachfrau/ des Hotelfachmanns (w/m) gehört unter anderem auch das Projektmanagement, Controlling, Marketing sowie Personalmanagement.

Immobilienkaufmann/ Immobilienkauffrau

Home sweet Home – Ein/e Immobilienkaufmann/-frau für alle Fälle Seit „Mieten, Kaufen, Wohnen“ steht der Ausbildungsberuf zum/zur Immobilienkaufmann/-frau weit oben auf der Liste der Wunschausbildungen – und das zu Recht! Denn wer auf der Suche nach einer vielseitigen und anspruchsvollen Berufsausbildung ist und sich gut vorstellen kann im Bereich des Immobilienwesens zu arbeiten, sollte sich diese Ausbildung näher anschauen.

Industriekaufmann/Industriekauffrau

Die Ausbildung zum/zur Industriekaufmann/Industriekauffrau steht für viele ganz oben auf der Liste der Wunschausbildungen. Kein Wunder, schließlich kann man in vielen Bereichen eingesetzt werden und vielfältige Aufgaben erledigen. Ein Beruf, der besonders Organisationstalenten Spaß macht und einen super Grundbaustein für die weitere Karriere legt.  

Industriemechaniker/in

Da auch bei den besten Maschinen mal etwas kaputt gehen kann, gibt es den Beruf des Industriemechanikers. Auch wenn Maschinen vieles alleine können, müssen sie kontrolliert und gegebenenfalls repariert werden. Bist du handwerklich geschickt und interessierst dich für Maschinen?

Informatikkaufmann/frau

Informatikkaufmänner/frauen sind echte Organisationstalente wenn es um die Verwaltung von neuen Computerprogrammen geht. Sie erledigen die Kaufabwicklung, installieren neue Software und informieren ihre Mitarbeiter über technische Neuerungen im Betrieb.

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in

Zack! Da ist es passiert: Eine Beule im Auto. Damit der Schaden sachgerecht und fachmännisch behoben wird, gibt es die Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker. Vorteilhaft ist dieser Beruf natürlich auch, falls man selbst einmal das eigene Auto reparieren muss. Freunde findest du mit diesem Beruf sicherlich schnell ;) Klingt spannend? Dann lies weiter.

Kaufleute für Dialogmarketing

Du liebst es stundenlang zu telefonieren? Mach dein Hobby zum Beruf und werde Kaufmann/-frau für Dialogmarketing. Kaufleute für Dialogmarketing verkaufen Dienstleistungen am Telefon. Außerdem haben Sie stets ein offenes Ohr für den Kunden und suchen nach Lösungen.

Kaufmann/-frau für Büromanagement

Kaufleute für Büromanagement arbeiten in nahezu allen Wirtschaftsunternehmen der Bereiche Industrie und Handel, im Öffentlichen Dienst und zum Teil auch im Handwerk. Ihre Tätigkeiten sind vielfältig: Neben Bürokommunikation und organisatorischen Aufgaben gehören auch Rechnungswesen, Buchführung, Personalverwaltung und Kundenbetreuung in ihr Aufgabenfeld.

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung

Kaufmänner und -frauen für Spedition und Logistikdienstleistung sind wahre Organisationstalente! Du wolltest schon immer einmal hinter die Kulissen schauen, wenn du ein Paket verschickst? Oder interessierst dich für die Abläufe des Versands nach einer Onlinebestellung? Dann bist du hier genau richtig! Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistungen organisieren nämlich den Versand sowie die Lagerung von Gütern und bieten logistische Dienstleistungen an.

Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel

Kaufleute im Groß- und Außenhandel sind in allen Branchen der Wirtschaft bei Unternehmen des Handels oder der Industrie tätig. Ihre Hauptaufgabe sind der Einkauf von Waren im In- und Ausland und ihr Weiterverkauf an Handel, Handwerk und Industrie.

Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel

"Suchen Sie etwas Bestimmtes?"

Kaufleute im Einzelhandel sind der Ansprechpartner Nr. 1 für Kunden. Sie kennen das Sortiment wie ihre Westentasche und können die Wünsche der Kunden teilweise von Lippen ablesen. Ohne Sie würde der Laden nicht laufen und viele würde sich über falsche Kaufentscheidungen ärgern. Denn Fakt ist, dass auch in Zeiten des Online-Shoppings eine gute Beratung unersetzbar ist.

Kfz-Mechatroniker für Nutzfahrzeugtechnik

Es hat dir schon immer Spaß gemacht an Autos zu schrauben, sie zu tunen oder kaputte Systeme zu überprüfen? Doch jetzt willst du noch eine Schippe drauflegen? Dann ist der Beruf des KFZ-Mechatronikers mit dem Schwerpunkt Nutzfahrzeugtechnik genau Dein Ding. Bei diesem Beruf kannst du an den wirklich „dicken Brummern“ herum schrauben. Nutzfahrzeuge sind dabei viel komplexer als PKWs. Es werden oft ganz andere Systeme verwendet und in vielen technischen Details sind die Nutzfahrzeuge dem PKW  weit voraus. Ob Zugmaschinen, Crafter oder Omnibusse: Wer auf große Vehikel steht, der findet seine Zukunft bei den Nutzfahrzeugen.

KFZ-Mechatroniker für Personenkraftwagentechnik

Du stehst auf den Geruch von Öl oder schraubst gern an Autos rum? Einen Reifen zu wechseln ist für dich ein Kinderspiel? Dann aufgepasst! Der Beruf des KFZ-Mechatronikers kann mit verschiedenen Ausbildungsschwerpunkten erlernt werden. Neben beispielsweise dem KFZ-Mechatroniker für Nutzfahrzeugtechnik gibt es auch den KFZ-Mechatroniker für Personenkraftwagentechnik. Klingt erstmal kompliziert, ist aber eigentlich ganz einfach: Personenkraftwagen, oder abgekürzt PKW, meint die normalen Autos, mit denen wir täglich durch die Gegend düsen. KFZ-Mechatroniker mit diesem Schwerpunkt warten und reparieren Fahrzeuge.

Koch/Köchin

Wieso nicht das Hobby zum Beruf machen und Koch werden?  Für diesen Beruf wird aber nicht nur ein feiner Gaumen benötigt, sondern auch Flexibilitätt. Das Kochen für mehrere Personen, Buffets, größere Veranstaltungen, Koordinieren, Organisation und Planung erfordert viel Arbeit, aber macht auch jede Menge Spaß - und man macht sich nicht nur bei Freunden und Familie mit seinem Beruf beliebt!

Konditor/in

Eine Ausbildung zum/zur Konditor/in bietet weit mehr als Kuchen backen. Ein Konditor stellt  Torten, Pralinen, Konfekt, Marzipan- und Zuckererzeugnisse, Salz-, Käse- und Dauergebäck sowie Speiseeis her. Doch neben der Herstellung dieser Köstlichkeiten, kommen auf euch in der Ausbildung zum Konditor oder zur Konditorin noch weitere Aufgaben zu.

Konstruktionsmechaniker/-in

Konstruktionsmechaniker/innen stellen Stahlbau- und Blechkonstruktionen her. Dazu fertigen sie mithilfe manueller und maschineller Verfahren einzelne Bauteile aus Blechen, Profilen sowie Rohren und montieren diese.

Land- und Baumaschinenmechatroniker/in

Werde mit einer Ausbildung zum/zur Land- und Baumaschinenmechatroniker/in zum Held der Landwirtschaft! Denn was wäre ein Bauer ohne seine Maschinen, Traktoren usw.? Aber auch in der Bauwirtschaft sind Nachwuchskräfte zur Wartung und Reparatur der Maschinen und Fahrzeuge dringend gesucht. Als MINT-Beruf verspricht diese Ausbildung Bewerbern hervorragende Berufsaussichten.

LL.B. Öffentliche Verwaltung Brandenburg

Das Land Brandenburg bildet im gehobenen Verwaltungsdienst aus, und zwar mit dem Bachelor of Laws im Studiengang Öffentliche Verwaltung Brandenburg. Das klingt nach dem perfekten Studium für dich? Wir haben alle Infos!

Maschinen und Anlagenführer

In fast allen Industriebetrieben gibt es Maschinen und Anlagen, die zur Produktion notwendig sind und von irgendjemandem gesteuert werden müssen. Auch wenn die Maschine mal schlapp macht, muss sie jemand reparieren und sie wieder zum Laufen bringen. Bist du technisch veranlagt und kannst du dir vorstellen mit großen Maschinen zu arbeiten? 

Mechatroniker

Du bist ein Bastler und technisch begabt? Ich glaube, dass der Beruf des Mechatronikers dich interessieren könnte. Lese weiter um Informationen rund um die Ausbildung zu bekommen.

Medienkauffrau/Medienkaufmann

Eine Ausbildung zum/zur Medienkaufmann/Medienkauffrau Digital und Print ist genau das Richtige für all diejenigen, welche schon immer einmal hinter die Kulissen der Medienproduktion schauen wollten. Wie kommt eine Sendung ins Fernsehen? Was benötigt man, um ein Magazin oder eine Zeitung erfolgreich zu erstellen und zu vermarkten? Medienkaufleute sind wahre Allrounder auf ihrem Fachgebiet - wer sich für diese Ausbildung entscheidet, macht nicht einfach nur "irgendwas mit Medien".

Medientechnologe/Medientechnologin

Irgendwas mit Medien! – Ist das auch deine Antwort, wenn du gefragt wirst, was du später machen willst? Die Ausbildung zum Medientechnologen verbindet Technik und Medien miteinander.  Als Medientechnologe bist du der Experte, wenn es ums Drucken geht.

Medizinisch-technische Radiologieassistenz

Als Medizinisch-technische Radiologieassistenz erwartet dich eine spannende schulische Ausbildung rund um Röntgen- und anderen Bestrahlungsverfahren. In der Praxisphase deiner Ausbildung, bist du in Facharztpraxen oder Abteilungen eines Krankenhauses eingesetzt und lernst, einen Patienten zu behandeln.

Operationstechnische/r Assistent/in

Worum geht es?

Operationstechnische Assistenten und Assistentinnen betreuen Patienten vor und nach Operationen, bereiten Operationseinheiten vor und assistieren bei Eingriffen.
  • Operationseinheiten vorbereiten
    • Arbeitsabläufe in den Funktionsabteilungen Ambulanz, Endoskopie und Zentralsterilisation selbstständig organisieren und koordinieren
    • Instrumente, Materialien und Geräte vorbereiten; Funktion medizinisch-technischer Geräte kontrollieren
    • Patienten vor der Operation und im Operationsbereich betreuen und vorbereiten; den Patienten für den Eingriff in die richtige Position bringen und mit aseptischer Operationskleidung bedecken
  • während der Operation assistieren, ärztliche Anweisungen umsetzen
    • Instrumentieren, d.h. den operierenden Ärzten und Ärztinnen Instrumente zureichen, Materialien anreichen
    • Beatmungs-, Absaug-, Blutdruckmess- und andere Geräte bedienen und überwachen
  • Nachbereitung und Verwaltung
    • Operationseinheiten nachbereiten, Instrumente desinfizieren und sterilisieren, Einwegschutzkleidung entsorgen
    • Daten dokumentieren (OP-Dokumentation) und ggf. weiterleiten
    • Material bestellen, Lager verwalten

Packmitteltechnologe/-technologin

Packmitteltechnologen/innen arbeiten Hauptsächlich in Papier- und Kunststoffunternehmen und befassen sich mit der Planung und Herstellung verschiedenster Verpackungen.

Papiertechnologe

Papiertechnologe

  Jeder kennt es, jeder benutzt es in allen Bereichen des täglichen Lebens, es ist der Allrounder unter den Werkstoffen - die Rede ist von Papier. Egal ob basteln, zeichnen oder schreiben, mit Papier ist alles möglich. Ein Leben ohne Papier ist nicht vorstellbar und viele Dinge würden gar anders ablaufen. Der erste Liebesbrief würde nicht existieren und wir wüssten genau so wenig, wie viel Kalorien in den Nahrungsmitteln enthalten sind. Hast du dich schon mal gefragt, wie Papier hergestellt wird und welche Rolle dabei der Papiertechnologe spielt? Hier erfährst du alle relevanten Informationen über die Ausbildung zum Papiertechnologen.

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte sind die Organisationstalente in Apotheken und sorgen dafür, dass es an nichts fehlt. Doch reichen ihre Aufgaben noch viel weiter, denn sie unterstützen auch den Apotheker und pharmazeutisch-technischen Angestellten in deren Aufgabenbereichen. Wer bereits in der Schule ein Fan von naturwissenschaftlichen Fächern ist, später aber trotzdem Kunden beraten möchte, sollte sich diesen Ausbildungsberuf näher anschauen.

Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in

Pharmazeutisch-technische Angestellte sind die rechte Hand des Apothekers. Dabei gehen ihre Aufgaben über die Herstellung von Arzneimitteln hinaus und fordern viel Sorgfalt – denn sie ist das A und O bei diesem Beruf! Wer in der Schule am liebsten bei naturwissenschaftlichen Fächern wie Biologie und Chemie aufgepasst hat, sollte auch diesem Ausbildungsberuf seine Aufmerksamkeit widmen.

Physiotherapeut/in

Die Ausbildung zum/zur Physiotherapeut/in ist körperlich fordernd und vielseitig. Um eine Ausbildung als Physiotherapeut zu erlangen, müssen verschiedene Grundvoraussetzungen gegeben sein, zu diesen zählen: gesundheitliche Eignung, Führungszeugnis, Hepatitis-B-Impfung und eine Berufsunfallversicherung. Physiotherapeuten/innen kümmern sich um die körperlichen Gebrechen von Menschen. Ihre Aufgabe ist es die Bewegungsfähigkeit der Patienten wiederherzustellen, die wahlweise aus Alters-, Krankheits-, Verletzungs- oder Behinderungsgründen eingeschränkt ist. Hierzu werden Therapiemaßnahmen angewandt, die individuell auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmt werden müssen

Restaurantfachmann/-frau

"Der Gast ist König"- dieser Spruch wird dich während deiner gesamten Ausbildung innerhalb der Gastronomie begleiten. Du spezialisierst dich hauptsächlich auf den gastronomischen Bereich und hast somit immer direkte Nähe zu deinen Gästen. 

Servicefachkraft für Dialogmarketing

Servicefachkräfte für Dialogmarketing arbeiten überwiegend in Callcentern. Hauptsächlich gewinnen und binden sie Kunden im Auftrag eines Unternehmens. Für Kundenfragen und Kommentare haben sie stets ein offenes Ohr und Versuchen den Kunden vermittelnd zu beraten. Des Weiteren bearbeiten sie Aufträge und Reklamationen zu verkauften Produkten und Dienstleistungen.

Sozialversicherungsfachangestellte/r

Eine Ausbildung zum/zur Sozialversicherungsfachangestellten ist sehr vielfältig - egal welche Fachrichtung man wählt, die Beratung von Kunden steht immer im Vordergrund. Egal ob bei der Krankenkasse, der Knappschaft, der landwirtschaftlichen Sozialversicherung, der gesetzlichen Rentenversicherung oder Unfallversicherung: Hier steht der Mensch im Vordergrund.

Straßenbauer/Straßenbauerin

Die Hauptaufgabe als Straßenbauer/-in liegt im Bau und der Verbesserung von Straßen. Denn sie sind für unsere heutige Mobilität unverzichtbar. Aber auch Wege, Plätze, Bahnsteige und Gleisanlagen gehören dazu. Dort wird gepflastert, asphaltiert und dabei wird Naturstein, Asphalt oder Beton genutzt.

Tiefbaufacharbeiter/-in

"Ich muss hier mal ein Rohr verlegen!" - Das ist nicht nur der Anfang eines Witzes, sondern wohl auch die tägliche Aussage eines Tiefbaufacharbeiters. Denn er verlegt oft neue Rohrleitungen, baut Kanäle, Brunnen, Gleisvorrichtungen oder führt Spezialtiefbauarbeiten durch, ob ober- oder unterirdisch.

Tierwirt/Tierwirtin

Du warst schon immer sehr tierlieb und interessierst dich für die Haltung und Pflege von Nutztieren? Eine Ausbildung zum/zur Tierwirtin/Tierwirtin könnte perfekt zu dir passen! Sie kann in verschiedenen Fachrichtungen absolviert werden. Welche Anforderungen du für diesen Beruf erfüllen solltest und wie die Perspektiven nach der Ausbildung aussehen, erfährst du bei PLANBAR.

Verfahrensmechaniker/in Glastechnik

Ein/e Verfahrensmechaniker/in Glastechnik arbeitet in der Industrie im Glas produzierenden oder recycelnden Gewerbe. Die Hauptaufgaben eines/einer Verfahrensmechanikers/in sind die Steuerung und Überwachung von Maschinen und Anlagen. Diese stellen weitestgehend automatisch Glasprodukte wie Scheiben, Flaschen, Gläser und Dekorationsartikel her.

Verkäufer/Verkäuferin

Wer kennt es nicht? Man sucht eine ganz bestimmte Jeans im Geschäft oder weiß nicht so recht, ob diese einem wirklich steht? Für die Eltern fehlt noch ein Geschenk zum Hochzeitstag und man ist bei der Suche einfach ratlos? Dann ist meistens der Verkäufer der erste Ansprechpartner und weiß zu helfen. Schließlich ist er ein echter Experte was die Produkte und Beratung angeht.

Verwaltungsfachangestellte

Zu den Aufgaben eines Verwaltungsfachangestellten/einer Verwaltungsfachangestellten zählen Büro- und Verwaltungsarbeiten. Die Ausbildung kann durch die Wahl einer der zahlreichen angebotenen Fachrichtungen spezialisiert werden - die Fachrichtung bestimmt dann auch, welche Stellenangebote nach der Ausbildung wahrgenommen werden können und wie der Arbeitsalltag eines/einer Verwaltungsfachangestellten aussieht.

Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

Gesunde Zähne sorgen für Lebensqualität und gute Laune. Zahnmedizinische Fachangestellte arbeiten Tag für Tag für strahlende Lächeln! Interessiert dich dieser Beruf? Dann solltest du unbedingt weiterlesen.


Gut für die Zukunft:
Diese Unternehmen bilden aus!


Wir sind PLANBAR

Was ist PLANBAR?

PLANBAR ist das Magazin der Azubis und Studenten der LAUSITZER RUNDSCHAU.  Mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Studium erscheint das Magazin einmal pro Jahr, immer im September. Bereits seit 7 Jahren werden so Unternehmen und Auszubildende durch PLANBAR zusammengeführt. Aber nicht nur die Themen Ausbildung und Studium bschäftigen das PLANBAR-Team.

Auch Lifestyle-Themen wie Festivals, Musik, Film, Party und das ganz normale Leben wissen das PLANBAR-Team zu begeistern. Regelmäßig veröffentlichen deshalb die Azubis und Studenten der LAUSITZER RUNDSCHAU Artikel auch zu diesen Themen.

Wie kann mir PLANBAR-Magazin.de bei der Ausbildungssuche helfen?

Auf der Internetseite des PLANBAR-Magazins findest du nicht nur im September neue, spannende Artikel. Hier wird das ganze Jahr lang interessanter Inhalt zu den einzelnen Themen bereit gestellt.

Du bist auf der Suche nach einer Ausbildung in deiner Region in und um Brandenburg und Sachsen? Auch da kann dir das PLANBAR-Team helfen. Mit unserer praktischen Navigation im Ausbildungsbereich kommst du in nur 4 Schritten zu deinem Ausbildungsplatz.

Zuerst kannst du dir aus unzähligen Ausbildungsbetrieben aus der Lausitz einen attraktiven Arbeitgeber heraussuchen. Die Unternehmen kannst du in PLANBAR-Magazin.de zudem nach deiner Lieblingsstadt Filtern.

Du hast einen passenden Arbeitgeber gefunden? Sehr gut. Dann bekommst du auf dem Onlineauftritt von PLANBAR gleich noch praktische Tipps und Tricks mit an die Hand, wie du die richtige Bewerbung schreibst. Du beginnst natürlich erst mit dem Anschreiben. Aber wie wird das Anschreiben richtig gegliedert? Und wie präsentiere ich mich eigentlich richtig? Das alles erfährst du in unserem Bewerbungsbereich. Wenn das Anschreiben fertig ist, wird es Zeit für deinen Lebeneslauf. Wie man den Lebenslauf richtig verfasst erfährst du bei uns in nur wenigen Schritten. Dann fehlt nur noch dein Bewerbungsfoto. Worauf man beim Bewerbungsfoto achten musst, erfährst du ebenfalls in einem gutem Beitrag.

Deine Bewerbung kam gut an und du hast ein Vorstellungsgespräch mit Assessment-Center bekommen? Wie du dich am besten drauf vorbereitest hat das PLANBAR-Team für dich auch schonmal zusammen gestellt.