Navigation öffnen

Spinatsuppe

Afterwork

Die kalten Jahreszeiten stehen nicht nur noch vor der Tür. Inzwischen stehen sie im Wohnzimmer und lassen uns frieren. Eine Suppe ist bei diesen Temperaturen eine super Idee. Doch wer kein Meisterkoch ist, nicht viel Zeit hat und sowieso kein Geld, der sollte sich dieses Rezept genauer ansehen. Wir zeigen euch wie aus TK-Spinat, Brühe, Fetakäse und Reis in nur 20 Minuten eine Spinatsuppe wird.

 

Zutaten für 4 Portionen


 

3 große Zwiebeln, in Öl angeschwitzt

300 g gekochter Reis oder den Rest vom Vortag
2 Liter Gemüsebrühe (4 Brühwürfel in 2 Liter Wasser geben)
400 g Blattspinat (tiefgekühlt), dazugeben und köchelnd auftauen lassen
200 g Crème Fraîche mit Kräutern
1 Packung Fetakäse
Ein paar getrockneten Tomaten

 

Anleitung zum Kochen einer Spinatsuppe


Klein gehackte Zwiebeln in etwas Öl anschwitzen. Wenn die Zwiebeln glasig sind, gebe den Spinat, die Gemüsebrühe und den Reis dazu. Bei mittlerer Hitze wird der Spinat schnell auftauen. Wenn Reis, Brühe und Spinat eine Suppe sind, gebe den klein geschnittenen Fetakäse und Crème Fraîche mit Kräutern hinzu. Der Käse wird schmelzen und die Suppe etwas sämiger machen. Lass das Ganze 5-8 min bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Schmecke die Suppe mit Salz, Pfeffer und Gewürzen deiner Wahl ab. Fertig! Nicht nur ein Gaumenschmaus, sondern auch ein Zierde für deine Augen wird aus der Suppe, wenn du auf den Teller noch getrocknete Tomatenstücke streust.

 

 

So einfach ist es. Nun lasst es euch eure Spinatsuppe schmecken!

fertige Suppe
fertige Spinatsuppe Ottilie Matthies