Navigation öffnen

Praktikum, Medienwelt, Neuland

Blog

Da der Beruf Journalistin im Fokus meines Interesses steht und ich im jungen Alter schon Erfahrungen für meinen Berufswunsch sammeln möchte, schien mir ein Praktikum bei der LAUSITZER RUNDSCHAU der richtige Weg. 

Mein erster Tag in der LAUSITZER RUNDSCHAU begann mit einem super spannenden Start.  Erstmal durfte ich die Projektplanung und Arbeitsverteilung des PLANBAR- Teams reinschnuppern beziehungsweise zuhören. Dort wurde besprochen, wer welche Aufgaben übernimmt für den großen Chattag am 19.02., wer die ONLINE- und Facebookseite einrichtet und weiteren Aufgaben nachgeht. Gleich danach musste ich erstmal verarbeiten, dass es sofort zum Kino Weltspiegel in die Innenstadt, für ein Fotoshooting für das nächste Magazin ging, welches wie jedes Jahr im September 2014 erscheint. Dazu hatte sich das Team, welches sich ausschließlich aus Azubis und Studenten zusammensetzt, einen Kinosaal gemietet. Sie haben sich für jedes Bild verschieden angekleidet und wollten somit in unterschiedliche Berufe reinschlüpfen.

Die nächsten Tage wurden mir die ganzen verschiedenen Abteilung der LAUSITZER RUNDSCHAU vorgestellt, wie beispielsweise die Personalabteilung, der Online-Bereich, das Archiv und die Redaktion. Auch in das Briefzentrum durfte ich im Laufe der Tage kurz reinschnuppern. Ich habe auch meinen eigenen Arbeitsplatz bekommen. Mir wurden Aufgaben gegeben, wie zum Beispiel ein Feedback der PLANBAR- Webseite und des Magazins geben oder eigene Ideen für Werbeartikel entwickeln. Da ich die PLANBAR- Webmesse nicht weiter kannte, habe ich mir auch darüber eine gewisse Vorstellung verschaffen können.

In der 2. Woche wurde mir ein noch klarerer Einblick zu PLANBAR gegeben, da wir zu einem Unternehmen nach Lauchhammer gefahren sind. Dort wurde das ganze Projekt vorgestellt. Hierbei geht es hauptsächlich darum die Unternehmen für die PLANBAR- Webmesse zu begeistern. Die Unternehmen haben virtuelle Stände und können sich mit Schülern über Ausbildungs- und Studienplätze in der Firma unterhalten. Ziel ist es den Schülern die erste Hürde der Berufssuche zu erleichtern oder sogar zu nehmen. Den Unternehmen soll diese Messe dabei helfen neue Azubis oder Studenten, die sie benötigen, zu finden.

In so einem großen Medienhaus geht es meistens  sehr hektisch zu, aber ich denke, dass es genau das ist, was das Praktikum in der LAUSITZER RUNDSCHAU sooo spannend machte.