Navigation öffnen

You Melt! my heart

Leben

Ein langes Jahr liegt hinter uns. Ein langes Jahr voller Hoffnung und Vorfreude. Doch jetzt ist es endlich soweit - Melt! Festival wir kommen!

Dieses Wochenende findet endlich wieder das legendäre Melt! Festival statt. Wie, Wo, Was und vorallem Wer euch da erwartet lest ihr natürlich ganz frisch bei uns auf PLANBAR. Doch damit nicht genug, nein, auch wir werden wieder live am Ort des Geschehens für euch dabei sein.

Auch dieses Jahr wird wieder im schönen Ferropolis getanzt, gelacht, geglitzert und gefeiert. Umgeben von Wasser, Baggern und viel Grün könnt ihr es euch auf insgesamt 6 Floors bzw. Bühnen gut gehen lassen. Start ist schon heute, Donnerstag, mit der Pre-Party, bei der euch u.a. Crystal Fighters, Kid Simius (live) und Glass Animals erwarten.

Für alle die erst morgen fahren könnt, keine Bange auch für euch hält die Stadt aus Eisen so einige Schmankerl bereit. So geht der Freitag zum Beispiel mit Markus Kafka los, verliert sich dann in Größen wie Austra, The Knife, Oliver Koletzki, Tourist, Trentemøller (live) ..... um dann die Freitagnacht bzw. den Samstagmorgen mit Digitalism und Ben Klock aus- oder auch einklingen zu lassen.

Auch Samstag lässt es sich gut verweilen oder eben auch ausrasten. Nahtlos an Digitalism und Ben Klock schließt sich ab 7.00 Uhr Daniel Bortz an. Wir müssen die Tanzschuhe also  nicht mal mehr ausziehen bzw. überhaupt Schuhe anziehen. Den ganzen Tag lang ist für Stimmung und musikalische Untermalungen gesorgt. Auf der Mainstage geht es dann ab 18.00 Uhr mit den Newcomern Claire weiter, die wir uns auf keinen Fall entgehen lassen werden. Weiterhin erwarten uns Samstag Kettcar, Babyshambles, Woodkid und viele mehr. Es ist also wieder mal für alle was dabei.

Den Sonntag versüßen uns dann zum Beispiel everything, everything, Flying Lotus, 2manydjs und gefühlte 100 weitere Acts.

Das komplette Line Up, sowie einen Lageplan (sehr empfehlenswert) findet ihr auf www.melt.de.

Leider müssen wir euch aber auch fairer Weise mitteilen, das dass Melt! ... richtig, ausverkauft ist. Wer leider nicht das Glück hatte noch ein Ticket zu ergattern, sollte bei Verkäufen über das Internet vorsichtig sein. Und für alle die nicht dabei sein können, schaut ab und an bei der Facebook Seite vom Melt! vorbei, dort wird auch das ganze Wochenende über fleißig berichtet.

Wir verabschieden uns nun in ein Wochenende, was wir so schnell nicht vergessen werden und melden uns mit den überlebenden Erinnerungen und Fotos wieder zurück.

 

Foto: Stephan Flad