Navigation öffnen

Mein erstes Praktikum

Blog

Unsere erste Praktikumswoche bei der Lausitzer Rundschau ist vorbei und wir haben viele neue Erfahrungen gesammelt.

Am Montag gingen wir nach einer kurzen Einweisung direkt zu PLANBAR, um dort beim Erstellen von Postkarten zu helfen. Diese sollten in Cottbus ausgelegt werden, um für die virtuelle Ausbildungsmesse (www.webmesse-planbar.de) zu werben.
Am Dienstag kamen viele verschiedene Aufgaben auf uns zu. Nachdem wir im Call Center Kundengespräche viel über die Kundenbetreuung gelernt haben, pflegten wir  Geburtstagsglückwünsche in das Computersystem ein und sortierten Formulare nach Kundennummer. Zum Schluss bekamen wir eine kleine Führung durch das Pressehaus und die Druckerei.
In der Redaktion waren wir am Mittwoch. Schnell wurde klar: Die Mitarbeiter  dort haben viel zu tun. Auch unsere Ansprechpartner waren viel unterwegs. Dort lernten wir die Aufgaben von Journalisten kennen.

Am nächsten Tag waren wir im Archiv. Bestimmte Zeitungen aus großen Stapeln ausfindig zu machen mag mühsam sein, spannend war es trotzdem. Vor allem die alten Zeitungen aus den 1940ern und 50ern weckten unser Interesse.
Freitags durften wir immer dort helfen, wo kleinere Aufgaben anfielen. Alles in allem sind wir froh, einen Einblick in die vielen verschiedenen Bereiche bekommen zu haben und sind gespannt, was noch auf uns wartet.

 

 

Lisa 🙂