Navigation öffnen

LOT – Warum soll sich das ändern

Musik

LOT feiert seine Videopremiere zu der EP Warum soll sich das ändern. Ich denke jeder von uns hat sich diese Frage schon einmal gestellt. Warum soll sich was ändern, wenn doch alles gut ist, genau so, wie ist gerade ist?

LOT hat dieses Gefühl, das dieser Frage voraus geht, in seinem Song verarbeitet und feiert dazu Videopremiere. Die zweite Single aus der gleichnamigen EP "Warum soll sich was ändern" ist eine wunderschöne Hommage an das Jetzt.

LOT Pressefoto credit Delia Baum

LOT Pressefoto credit Delia Baum

Über LOT:

LOT nennt seine musikalische Melange selbst Urban Pop. Natürlich gibt es die glasklaren Pop-Momente in der Musik des 30-jährigen. Da sind die eingängigen Refrains und die Orientierung am Zeitgeist. Aber da sind eben auch die raffinierten Kunstgriffe, die Doppelbödigkeit. LOTs Lieder sind mehr als nur Fassade – wer mag, kann hinter die Stücke blicken, sich umsehen, näher herantreten und tiefergehen. Damit steht er ganz in der Tradition von großen deutschen Popmusikern wie Rio Reiser, Jan Plewka oder Udo Lindenberg, an die LOT nicht zuletzt auch wegen seinem markanten Organ erinnert.

Mit viel Liebe für Details und Abgründe erzählt LOT seine Lieder wie kleine Kurzgeschichten. Ganz ohne Pathos oder Phrasen. LOT sagt die Dinge nicht wie er sie gerne hätte, sondern wie sie sind.

"Natürlich darf man auch mal einem Gefühl folgen, sich davon leiten lassen und es mit allerlei Wortwitz ausstaffieren. Aber warum sollte man die banalen Geschichten des Abends nicht erzählen, wie sie waren? Mehr haben wir doch gar nicht. Der Rest ist nur Rumerzählerei."