Navigation öffnen

Irgendwas mit Medien, Studium…

Rund um's Studium

So vielfältig wie die Medienlandschaft sind mittlerweile auch die Studienmöglichkeiten, wenn es im Studium „irgendwas mit Medien“ sein soll. Wir haben für dich eine kleine Auswahl an Studiengängen zusammengestellt:

Journalistik: In diesem Studiengang werden sowohl praktische als auch theoretische Inhalte vermittelt, da man als Journalist vorrangig im praktischen Bereich der Medien tätig ist. Recherchieren, interviewen, Artikel schreiben oder Shows moderieren – das Einsatzgebiet ist groß.

Mediendesign: Unternehmen müssen sich mit ihrer Werbung von der Konkurrenz abheben und trotzdem wiedererkannt werden. Daher wird die Gestaltung verschiedener Medien immer wichtiger. Egal ob Online- oder Print-Werbung, Computerkenntnisse sind sehr wichtig, da verschiedene Software angewandt werden muss.

Medienpädagogik: Medien verändern sich stetig und mit ihnen auch unsere Gesellschaft. Da dies nicht immer positiv ist, muss der Umgang mit ihnen erforscht, vermittelt und angewandt werden.

Medientechnik: Klopf klopf  -  die Digitalisierung ist da. Auch in den Medien werden immer neue Techniken und Systeme eingesetzt. Diese müssen nicht nur verstanden, sondern auch weiterentwickelt und perfektioniert werden.

Medienmanagement/Medienökonomie: Beim Medienmanagement geht es vor allem um die betriebswirtschaftliche Organisation von Medienunternehmen. Als angehender Medienmanager liegt es in deiner Hand, dein Unternehmen auf die Zukunft vorzubereiten und durch den Wandel der Medienbranche zu führen.

Medieninformatik: Ein Informatik-Studiengang mit dem Schwerpunkt Medien – hier lernst du alles über die Programmierung von Spielen, Softwareentwicklung sowie über die Verwaltung von Datenbanken. Von Hochschule zu Hochschule variieren hierbei die Studieninhalte stark, oft werden auch Inhalte wie Audio- oder Fototechnik und Online-Marketing vermittelt.

Maxi Feldner und Saskia Diehn