Navigation öffnen

Die perfekte Halloween-Party!

How To

Uuuuh - Halloween, der gruseligste Tag des Jahres rückt wieder näher. Für echte Halloween-Freaks hat die Vorbereitung natürlich längst begonnen. Das perfekte Kostüm muss her, die Deko muss stimmen, und vor allem: Die Party muss organisiert werden! Wir verraten Euch, wie Eure Halloween-Party zum absoluten Hingucker wird!

Das Gruselschloss

Zuerst müsst Ihr die Location klären. Also, werft Eure Eltern raus, dann wäre das schon mal erledigt. Wenn Ihr einen Garten habt - umso besser! Jede Halloween-Party schreit geradezu nach einem (Hexen-)Lagerfeuer.

Das Motto

Motto? Das Motto lautet Halloween, ist doch klar! Gruselige Outfits, jede Menge Kunstblut und so. Prinzessinnenkostüme sind allenfalls erlaubt, wenn es sich um eine tote Prinzessin handelt. Also, untot, Zombie.. uaaah!

Das Outfit

An Halloween könnt Ihr entweder einen Hexenhut aufsetzen und Euch cool fühlen, oder Ihr schaut Euch mal unsere wirklich kreativen Schminkideen an!

Die Deko

Für eine gute Halloween-Party ist Deko super wichtig. Also an die Kürbisse, fertig, und losgeschnitzt! Kleiner Geheimtipp für die absolut unkreativen Menschen unter Euch: Plätzchen-Ausstechformen dienen als Schablonen, z.B. einen Mond, Sterne usw. könnt Ihr damit ganz leicht auf Euren Kürbis zaubern. Einfach dagegen drücken und dann mit einem Messer die Linien nachschneiden - fertig!
Ansonsten findet Ihr momentan in allen Läden das nötige Zubehör für Eure Party. Investiert ruhig in Plastikgeschirr und -becher mit Halloweendesign, dann spart Ihr Euch den Abwasch! Ansonsten fehlen Euch für eine gute Deko nur noch jede Menge Kerzen, Fake-Spinnweben (z.B. zerrupfte Watte), schummrige Beleuchtung, hier und da ein paar Gummi-Spinnen und ein paar Skelette. Vieles lässt sich günstig selbst basteln - schaut doch mal unter www.craftgawker.com, dort findet Ihr jede Menge kreative Basteltipps. So wird Eure Deko alles andere als 0815! Für die perfekte Atmosphäre könnt Ihr einfach eine Halloween-Playlist im Hintergrund laufen lassen, welche Soundtracks von Horrorfilmen und den Sound von quietschenden Türen enthält. Wooohoooo!

Futter für die Zombies

Ja, auch Zombies, Vampire, Werwölfe & Co. müssen essen! Mit ein paar Tricks wird Euer Partyfood zum absoluten Gruselschocker - wie wär's z.B. mit ein paar blutigen, abgehackten Fingern? Klingt eklig, ist aber lecker & einfach - alles was Ihr dafür braucht, sind ein paar Würstchen, jede Menge Ketchup und ein bisschen Fantasie. Oder für die Naschkatzen unter Euch, lieber eine ganze Hand? Dafür braucht Ihr nur Einweghandschuhe: Füllt diese mit Wackelpudding (Rezepte findet Ihr online) und lasst das Ganze im Kühlschrank abkühlen. Sobald der Wackelpudding abgekühlt und fest geworden ist, schneidet Ihr vorsichtig den Handschuh auseinander und fertig ist das eiskalte Händchen! Um Euch von dem Schreck zu erholen, gönnt Euch einen Drink - was gäbe es da besseres als Augapfel-Bowle? Ergänzt Eure Bowle hierfür einfach mit ein paar Litschis (mit Kern!) und lasst Euch überraschen. Verzieren könnt Ihr Euer Partyfood natürlich mit jeder Menge gruseliger Süßgkeiten - lasst Gummispinnen und -würmer über den Tisch krabbeln: An Halloween ist echt alles erlaubt, was sonst absolut nicht geht.

Lasst Eure Halloween-Party starten!

Ladet all Eure Freunde ein und feiert die gruseligste Nacht des Jahres ausgiebig.