Navigation öffnen

Fernstudium – jenseits vom Campus

Rund um's Studium

Studieren ohne einen Fuß auf das Unigelände zu setzen? Dies geht mit einem Fernstudium! Nun ja, zu mindest fast..

Manchmal lassen die persönlichen Umstände es nicht zu, sich Tag für Tag zur Uni zu schleppen. Nein das hat jetzt nichts mit Faulheit zu tun, viel eher einem Job oder eine Familie die der Anwesenheit im Wege stehen.

und was genau macht man da?

Zu Beginn gibt es eine kleine Einführungsveranstaltung, um euch etwas auf das kommende Fernstudium vorzubereiten. Danach bekommt ihr jegliches Material für das Studium zum Lernen nach Hause geschickt, oder habt online auf der Uniwebsite direkten Zugriff darauf. Daheim könnte ihr diese Unterlagen dann in Ruhe für euch selbst durcharbeiten. Zum Überprüfen eures Lernerfolges müsst ihr regelmäßig verschiedene Aufgaben, welche euch von der Uni gestellt werden, einsenden. Zusätzlich gibt es bestimme Prüfungstermine an denen ihr vor Ort erscheinen und ein paar Klausuren schreiben müsst.

schaff ich das?

Also vorweg: es nimmt eine Menge Zeit in Anspruch. Besonders wenn ihr nebenbei noch 'nen Job oder Familie zu managen habt, wird es ziemlich anstrengend. Ihr braucht einiges an Durchhaltevermögen und einen starken Willen, dann packt ihr das! Desweiteren ist man sozusagen auf sich allein gestellt. Zwar könnt ihr mit den Dozenten in E-Mail-Kontakt treten oder sie direkt anrufen, doch ist bei einem Fernstudium vor allem eure Selbstorganisation und -disziplin gefragt. Aber wenn ihr das könnt, hat das Ganze doch was ziemlich positives: ihr entscheidet, wann ihr lernen wollt und außerdem könnt ihr in eurer eigenen Geschwindigkeit lernen.

was brauch ich dazu?

Die Voraussetzungen für ein Fernstudium sind nahezu identisch mit denen eines normalen Studiums. Das bedeutet ihr benötigt entweder die allgemeine Hochschulreife oder die Fachgebundene Hochschulreife (kein Fach-Abi!). Könnt ihr das nicht vorweisen, so gibt es noch immer die Chance über eine Zulassungsprüfung an den Studienplatz zu gelangen.