Navigation öffnen

Facebook als Bewerbungskiller?

Ausbildungsfinder

Jeder kennt’s: Man feiert ausgelassen den Geburtstag eines Freundes, den Schulabschluss oder einfach so des Spaßes wegen. Dass dabei ab und an „unschöne“ und heikle Fotos entstehen, ist wahrscheinlich jedem schon mal passiert. Doch wenn am nächsten Morgen die Fotos in Social Networks zu sehen sind, ist das nicht mehr witzig.

Social Media = Bewerbungskiller?

Mittlerweile ist bekannt, dass Personaler nicht nur auf Anschreiben, Lebenslauf oder Zeugnisse schauen. Oft wird im Internet nach auffindbaren Informationen zum Bewerber recherchiert, um sich ein detailliertes Bild des potenziellen Azubis oder Mitarbeiters zu machen.
Ob du im Sportverein bist oder eine Katze vom Baum gerettet hast, ist gut und schön – wenn du allerdings auf einem exzessiven Partyfoto vom letzten Wochenende zu sehen bist, kann dein guter Eindruck ganz schnell sinken!

Bild1

 

 

 

Bild2

Bild3

 

 

 

 

 

 

 


Screeny_Facebook_zensiertScreeny_Facebook_Foto_zensiert

 

Robby_FacebookBild5

 

Deswegen unser Appell an dich: Check einfach ab und an deine Privatsphäre-Einstellungen.
Schau, wer Fotos in deinem Profil sehen oder dich auf Fotos verlinken kann. Meistens klappt das schon mit einem Klick und du bist vor bösen Überraschungen in der Bewerbungsphase gewappnet.

 

Text und Fotos: Cindy Greb
Idee: Maxi Feldner und Cindy Greb
Darsteller:  Linda Koinzer, Karla Klenke, Robby Fahr