Navigation öffnen

Erzieher/in – Jugend- und Heimerziehung

Allgemein

Ausbildungsdauer: 2-3 Jahre
Ausbildungsform: Schulische Ausbildung an Berufsfachschulen
Inhalt: umfassende Versorgung und pädagogische Förderung von Kindern und Jugendlichen
- Übernehmen der Elternrolle für Kinder- und Jugendliche
- kümmern sich um die schulische und berufliche Entwicklung und um die persönliche Entfaltung
- sorgen für Körperpflege, Essen und Bekleidung
-regen  zu Freizeitbeschäftigungen an
- Organisation von Ferienaufenthalten
- Beobachtung und Analyse des Verhaltens der Kinder und Jugendlichen
- Ausarbeitung von Erziehungs- und Hilfeplänen
- Kooperation mit Schulen, Ausbildungsstätten und Eltern

Voraussetzung:
- Konfliktfähigkeit
- Einfühlungsvermögen
- Kommunikationsfähigkeit
- Verantwortungsbewusstsein
- Kenntnisse in Biologie, Kunst und Musik
- Schulabschluss: mittlerer Bildungsabschluss

Verdienst:
keine Vergütung während der schulischen Ausbildung

Einsatzgebiete:
in Kinder-, Jugendwohn- und Erziehungsheimen, in Jugendzentren, in Tagesstätten für Menschen mit Behinderung, in Jugendorganisationen, in Jugend- und Familienberatungsstellen und bei ambulanten sozialen Diensten

 

zurück zu Berufe mit "E"