Navigation öffnen

Dual studieren: Medien- und Kommunikationswirtschaft

Rund um's Studium

Ich absolviere bei der LAUSITZER RUNDSCHAU ein dreijähriges duales Studium in Kooperation mit der DHBW (Duale Hochschule Baden Württemberg) in Ravensburg. Das bedeutet, ich studiere jeweils drei Monate an der Hochschule und arbeite drei Monate in der Praxis im Betrieb.

Das Medienhaus bietet den Studiengang „BWL – Medien- und Kommunikationswirtschaft“ an. Wie der Name schon vermuten lässt, stellen die wirtschaftlichen Inhalte den Hauptbestandteil des Studiums dar. Das heißt, die Grundlagenfächer sind BWL, VWL, Recht, Marketing und auch Mathe, Statistik, Controlling. Dessen müsst ihr euch schon bewusst sein. Allerdings werden diese Fächer zum Teil auch unter medialen Gesichtspunkten behandelt.

Die richtige Auseinandersetzung mit Medien und Kommunikation geschieht dann aber in der „speziellen BWL“, den Profilfächern. Die LAUSITZER RUNDSCHAU bietet zwei verschiedene Vertiefungsrichtungen an: Digitale Medien und Verlage/Hörfunk/TV. Passend dazu gibt es an der DHBW neuste Technik, MAC-PC’s, ein Rundfunk- und sogar Fernsehstudio.

Die Richtung Digitale Medien beschäftigt sich mit den neuen Medienformen. Ihr lernt brandaktuelle und spannende Sachverhalte, von den technischen Voraussetzungen über den Umgang mit den neuen Medien bis hin zu neuen Erlösmodellen. Dieser Bereich ist äußerst zukunftsträchtig und im steten Wandel. Wer die Begriffe Social Media, Search Engine Optimization und Adsense  kennt oder sich dafür interessiert, ist in diesem Studiengang genau richtig.

Etwas „traditioneller“ aber mindestens genauso spannend stellt sich der Kurs Verlage/Hörfunk/TV dar. Hier wird man auf die Arbeit in den unterschiedlichsten Mediengattungen vorbereitet. Dementsprechend gestalten sich auch die Profilfächer, die Einblick in das Verlagswesen, den Hörfunk und das Fernsehen bieten. Zudem wird die Rolle und Entwicklung der Medien in der Gesellschaft sehr genau analysiert und diskutiert.

Besondere Highlights in beiden Vertiefungsrichtungen sind verschiedene Projekte und Workshops, in denen wir eigenständig Filme drehen, Radiosendungen aufzeichnen und manchmal sogar neue Produkte entwickeln.

Das duale Studium bietet dir die einmalige Möglichkeit, Studium und praktische Ausbildung miteinander zu verbinden. Und da das Studium vergütet wird, gelingt dir das meist ganz selbstständig, ohne finanzielle Unterstützung der Eltern. Der Verdienst in dieser Studienrichtung liegt durchschnittlich zwischen monatlich 500 und 1000€.