Navigation öffnen

Der Weg zum Musicaldarsteller

Ausbildungsfinder

Der Besuch im Musical ist etwas ganz Besonderes. Immer wieder wird man neu überrascht und verzaubert. Das Bühnenbild, die Musik und die Darsteller – einfach alles ist beeindruckend. „Doch wie wird man eigentlich Musicaldarsteller/in?“, „Wo kann man so eine Ausbildung machen?“, „ Und was wird einem in der Ausbildung beigebracht?"

Du hast die Möglichkeit sowohl eine Ausbildung als auch ein Studium als Musicaldarsteller zu absolvieren. Eine Ausbildung dauert drei bis vier Jahre, je nach Berufsschule oder Universität. Als Musicaldarsteller benötigst du eine ausdrucksvolle Stimme, Gefühl für Rhythmus und Bewegungstalent. Starke Bühnenpräsenz sowie Ausdauer und Belastbarkeit gehören auch dazu. Die Ausbildung zum Musicaldarsteller umfasst die drei Hauptfächer Tanz, Gesang und Schauspiel. Auf dem Unterrichtsplan können zum Beispiel Sprecherziehung oder Choreographie stehen, aber auch Akrobatik und Musiktheorie. Die Interpretationsfähigkeit und die Entwicklung der Persönlichkeit stehen ebenfalls im Vordergrund. Viele Schulen haben im Lehrplan auch Einzelstunden in den Lehrplan integriert, um die Stärken und Fähigkeiten jedes einzelnen Schülers auszuprägen und zu fördern. Als gelernter Musicaldarsteller oder sogar Diplom-Musicaldarsteller liegt dein Einkommen bei 1600-2600 € pro Monat. Hauptdarsteller können zwischen 4000-5000 € pro Monat verdienen. Um professioneller Musicaldarsteller zu werden, brauchst du viel Training und Ausdauer. Wenn dir das alles nichts ausmacht und du weißt, dass das genau das Richtige für dich ist, dann steht deiner Karriere nichts mehr im Weg.

 

Ausbildungsstätte:
– Joop van den Ende Academy (Hamburg)
– Stage School (Hamburg)
– Dance & Arts Academy (Mainz)

Studienanbieter:
– Universität der Künste (Berlin)
– Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ (Leipzig)
– Bayrische Theaterakademie August Everding (München)
– Folkwang-Hochschule (Essen)
– Konservatorium Wien Privatuniversität