Navigation öffnen

Bildung? Unbedingt! – Aber mit welchem Geld?

Rund um's Studium

Immer mehr junge Menschen sind bestrebt, mehr aus ihrem Leben zu machen und mit einem ordentlichen Schul- und/oder Studienabschluss einen Grundstein dafür zu legen. Auch Auslandsjahre- oder semester sind dafür sehr beliebt. Oftmals müssen solche Aufenthalte selbst finanziert werden und sind nicht gerade billig. Manchmal schaffen es die Eltern oder Großeltern, Geld dafür aufzubringen. Doch was ist mit den Jugendlichen, bei denen dies nicht geht?

Zur Lösung dieses Problems gibt es unter anderem Stiftungen, die junge Menschen mit besonderen Leistungen oder Engagement unterstützen. So auch die Stiftung Lausitzer Braunkohle, die 2004 als Initiative der Vattenfall Europe Mining AG gegründet wurde. Das Anliegen der Stiftung besteht vor allem darin, Initiativen zu unterstützen, die vom Engagement der Menschen in der Region Lausitz leben und auf deren aktive Mitarbeit abzielen.

Es werden jedoch nicht nur Projekte gefördert. Seit 2010 vergibt die Stiftung Lausitzer Braunkohle auch Stipendien an Studierende. Sie unterstützt Studierende von Studieneinrichtungen, die einen engen Bezug zur Lausitz haben und die sich im Rahmen ihres Studiums thematisch mit Fragen der ressourcenschonenden Energieerzeugung sowie des Umwelt- und Klimaschutzes befassen. Gefördert werden Studierende im Master- oder Diplomstudium. Auch ein Auslandsaufenthalt für ein halbes Jahr kann so unterstützt werden. Im Jahr 2013 wird ein Stipendienvolumen im Wert von 21.600 Euro ausgereicht. „Die jungen Menschen sollen sich für ein halbes Jahr ganz und gar auf ihr Studium konzentrieren können, ohne an die finanziellen Belastungen zu denken“, sagte das Vorstandsmitglied der Stiftung Lausitzer Braunkohle, Jörg Waniek.

Zusätzlich werden auch Stipendien für ein Auslandsschuljahr an Lausitzer Schüler vergeben. Die Bewerber sollten zwischen 15 und 18 Jahren alt sein und in der Lausitz wohnen bzw. zur Schule gehen. Durch die Ausschreibung sollen vornehmlich junge Leute angesprochen werden, die gern Auslanderfahrungen sammeln möchten, aus finanziellen Gründen jedoch nicht dazu in der Lage sind.

Übergabe des Stipendiums für einen Aufenthalt in Brasilien an Jasmin Mittag

Übergabe des Stipendiums für einen Aufenthalt in Brasilien an Jasmin Mittag

Das Austauschprogramm wird von AFS - einer führenden Jugendaustauschorganisation durchgeführt. Interessenten wenden sich bitte direkt an AFS. Das erste Stipendium zur Durchführung eines Auslandsschuljahres wurde an Jasmin Mittag, einer Mittelschülerin aus Weißkeißel, vergeben. Durch die finanzielle Unterstützung der Stiftung hat sie ein Auslandsschuljahr in Brasilien verbracht.

Alle weiteren Informationen zur Stipendienvergabe der Stiftung Lausitzer Braunkohle findet ihr unter http://www.stiftung-lausitzer-braunkohle.de/stipendien.html und auf der Internetseite der AFS Interkulturelle Begegnung e.V. unter http://www.afs.de/

In unserem Stipendienlotsen findet ihr außerdem allgemeine Informationen zu Stipendien: http://planbar-magazin.de/blog/studium/stipendienlotse-fur-jeden-das-richtige