Navigation öffnen

KFZ und Logistik

Finde deine Ausbildung im Bereich KFZ und Logistik

Bist du fasziniert von Autos? Bist du gern auf Achse? Oder bringst du gern Ordnung ins Chaos? Dann ist eine Ausbildung in der Branche KFZ und Logistik genau das richtige für dich. Denn hier findest du alles rund um Autos und ums Organisieren.

 

Was wichtig ist in der KFZ-Branche

In der KFZ-Branche dreht sich fast alles um Autos, deswegen solltest du nicht nur Spaß am Fahren haben, sondern auch am Werkeln und Tüfteln. Denn eine Ausbildung in der KFZ-Branche führt dich meist in eine Werkstatt, was in dieser Werkstatt repariert wird hängt dann wiederum von deinem Arbeitgeber ab. In jedem Fall solltest du Interesse und Verständnis für technische Zusammenhänge sowie handwerkliches Geschick mitbringen. Das gilt für den Kraftfahrzeugmechatroniker genauso wie für den Berufskraftfahrer. Auch als Automobilkaufmann/-frau solltest du technisches Verständnis mitbringen, hier sind zusätzlich Verkaufstalent, Spaß am Umgang mit Menschen und ein Händchen für Zahlen gefragt.

Eine Ausbildung in der KFZ-Branche

Die KFZ-Branche bietet dir zahlreiche Möglichkeiten für eine Ausbildung. Bei einer Ausbildung zum Kraftfahrzeugmechatroniker/in stehen dir fünf verschiedene Ausrichtungen zur Auswahl und du kannst dich zwischen Karosserie-, Motorrad-, Nutzfahrzeug- und Personenkraftwagentechnik sowie System- und Hochvolttechnik entscheiden. Doch auch kaufmännische Ausbildungen, hat die KFZ-Branche zu bieten. Als Automobilkaufmann/-frau verkaufst du Autos und Zubehör. Hier ist Kontaktfreudigkeit und ein gutes Zahlenverständnis gefragt.

 

Was ist wichtig in der Logistik

Bei der Logistik dreht sich alles ums Planen und Verwalten. Wenn du eine Ausbildung in einer Spedition oder in der Logistikabteilung eines großen Unternehmens machst, ist vor allem dein Organisationstalent und Sicherheit beim Umgang mit Zahlen gefragt. Denn in der Logistik wird die Lager, Lieferung und der Versand von Gütern organisiert. Hier sind Leute im Lager gefragt, die den Überblick behalten können und Touren für den Versand planen, das sind vor allem Fachkräfte für Lagerlogistik, aber auch Speditionskaufleute, sie verkaufen Verkehrs- und logistische Dienstleistungen.

 

Eine Ausbildung in der Logistik

Wenn du dich für eine Ausbildung in der Logistik entscheidest, solltest du zuerst wissen für welche Aspekte der Logistik du dich interessierst und wo deine Stärken liegen. Wenn du gerne planst, aber auch mal mit anpacken willst, dann ist eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik für dich das Richtige. Mit einem Realschulabschluss, körperlicher Fitness und einem Hang zum sorgfältigen Arbeiten erfüllst du schon fast alle Voraussetzungen. Wenn es dich doch eher auf die organisatorische Seite zieht könnte dich eine Ausbildung zum Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung interessieren. Hier steht neben dem Verkauf vor allem die Planung des Güterverkehrs im Vordergrund. Gefragt ist ein guter Realschulabschluss oder Abitur, Talent in Deutsch und Mathe, aber auch Fremdsprachen. Wer lieber fährt als plant, dem steht eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer/in offen. Hier solltest du einen guten Hauptschulabschluss mitbringen sowie zuverlässig und flexibel sein. Auch bereits einen Führerschein zu haben, ist hier ein Vorteil. Darüber hinaus stehen dir noch weitere Ausbildungsberufe in der Logistik offen wie beispielsweise im Eisenbahnverkehr, bei der Post oder im Umzugsservice.


Ausbildungsbetriebe

Ausbildungsbetriebe in Brandenburg und Sachsen