Navigation öffnen

Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

Offene Lehrstellen für deine Ausbildung zum/zur Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r für das Ausbildungsjahr 2017/2018

Gesunde Zähne sorgen für Lebensqualität und gute Laune. Zahnmedizinische Fachangestellte arbeiten Tag für Tag für strahlende Lächeln! Interessiert dich dieser Beruf? Dann solltest du unbedingt weiterlesen.

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r


Berufsbild

Als Zahnmedizinische Fachangestellte bist du für die Organisation des Praxisbetriebs zuständig. Du machst also Termin mit Patienten, planst die Raumbelegung und besorgst Geräte und Instrumente für Behandlung.
Zudem assistierst du bei den Untersuchungen dem Arzt und kannst je nach Fähigkeiten und Fertigkeiten weitere Aufgaben übernehmen.
Desweiteren gehört die Dokumentation der Behandlung zu deinen Aufgaben. Also notierst du die Anwendungen und Behandlungen in den Akten, erfässt die Leistungen für die Abrechnungen.
Der direkte Kundenkontakt gehört auch zu den zentralen Aufgaben des zahnmedizinischen Fachangestellten. Du begleitest den Patienten vor, während und nach der Behandlung, stehst dem Patienten für Fragen zur Verfügung und kannst die Patienten in Sachen Mundhygiene anleiten.
Zudem kommt, dass du den Schriftverkehr mit Krankenkassen und Labors führst.
Wie du siehst, ist der Beruf super vielfältig und abwechslungsreich.

Anforderungen

Grundsätzlich gibt es keine Einschränkungen für die Ausbildung. Die meisten haben allerdings einen mittleren Bildungsabschluss, das bedeutet ein Realschulabschluss oder ähnliches.
Es gibt auch Fächer, die besonders relevant sind. Gerade in Mathe, Deutsch, Physik, Biologie und Chemie solltest du dich bemühen.

Inhalte der Ausbildung

Du lernst unter anderem:

  • wie man bei der Behandlung von Patienten assistiert

  • welche Hygienemaßnahmen durchgeführt werden müssen

  • wie man Röntgenaufnahmen macht

  • wie die Möglichkeiten der Karies- und Parodontalprophylaxe aussehen und wie man sie den Patienten vermittelt

  • wie man erbrachte Leistungen für die Abrechnung erfasst

  • wie Patienten vor, während und nach der Behandlung betreut werden

  • wie man Patienten zur Mundhygiene anleitet und wie Gruppenprophylaxe betrieben wird

  • wie Behandlungsabläufe dokumentiert werden

  • wie Praxisabläufe organisiert werden

  • wie man Terminplanungen erstellt und überwacht

Zahlen, Daten, Fakten

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und du verdienst im Schnitt zwischen 640 € und 740 €.

Perspektiven

  • in Zahnarztpraxen

  • in kieferorthopädischen, oral- und kieferchirurgischen Praxen

  • in Zahnkliniken

  • in Hochschulinstituten für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung

  • in Gesundheitsämtern

Freie Ausbildungsplätze für Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

Unternehmen die Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r ausbilden