Navigation öffnen

Verwaltungsfachangestellte

Offene Lehrstellen für deine Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellte für das Ausbildungsjahr 2017/2018

Zu den Aufgaben eines Verwaltungsfachangestellten/einer Verwaltungsfachangestellten zählen Büro- und Verwaltungsarbeiten. Die Ausbildung kann durch die Wahl einer der zahlreichen angebotenen Fachrichtungen spezialisiert werden – die Fachrichtung bestimmt dann auch, welche Stellenangebote nach der Ausbildung wahrgenommen werden können und wie der Arbeitsalltag eines/einer Verwaltungsfachangestellten aussieht.

Die wichtigsten Infos zur Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellte


Berufsbild

Der Beruf des/der Verwaltungsfachangestellten ist ein Beruf mit Verantwortung, wer sich für diese Ausbildung entscheidet, sollte also selbstständig und verantwortungsbewusst arbeiten können. Je nach Fachrichtung der Ausbildung werden Verwaltungsfachangestellte in Bundesministerien oder -verwaltungen, in Industrie- und Handwerkskammern (IHK/HWK), bei Wirtschafts- und Arbeitgeberverbänden, bei Gemeinde- und Kreisverwaltungen, bei evangelischen Landeskirchen und Kirchengemeinden oder bei Behörden und Institutionen der öffentlichen Verwaltung der Länder (z.B. Landwirtschaftsämter, Ausländerbehörden, Oberfinanzdirektionen usw.) beschäftigt. Sogar eine Anstellung in der Verwaltung von Unis oder Fachhochschulen ist möglich.

Anforderungen

Von Vorteil für eine Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten sind gute Deutschkenntnisse, vor allem in Grammatik und Rechtschreibung sollten Bewerber sich sicher fühlen. Ebenfalls wichtig ist der Umgang mit dem PC sowie den gängigen Programmen wie MS Office usw. Gute Noten bzw. Kenntnisse in Schulfächern wie Mathematik sowie Wirtschaft oder Recht sind ebenfalls gute Voraussetzungen für diese Ausbildung.

Ausbildungsinhalte

  • Fach-, Büro- und Verwaltungsarbeiten
  • kundenorientiertes, wirtschaftliches und dienstleistungsorientiertes Arbeiten
  • Beratung von Bürgern und Organisationen
  • Personalarbeit
  • Planung und Organisation von Arbeitsprozessen

Zahlen, Daten, Fakten

Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Ausbildungsform: duale Ausbildung
häufig geforderter Schulabschluss: mittlerer Bildungsabschluss bzw. Hochschulreife
Gehalt (monatlich, brutto): 
  • 1. Ausbildungsjahr: ca. 850€
  • 2. Ausbildungsjahr: ca. 900€
  • 3. Ausbildungsjahr: ca. 950€

Perspektiven

Eine Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten kann in den Fachrichtungen Bundesverwaltung, Handwerksorganisation, Kommunalverwaltung, Landesverwaltung sowie Kirchenverwaltung vertieft werden.

Unternehmen die Verwaltungsfachangestellte ausbilden